Einzelnen Beitrag anzeigen
  #17  
Alt 06.02.2009, 10:38
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.671
Lächeln AW: Liebes "Lummerland"

Liebe Berit, danke für deine umfangreiche und dazu noch bebilderte Antwort!
Fuzzy kenne ich aus dem Kino, noch Schwarz/Weiß. Das erste Bunt/Breitwand
Kinoerlebnis war:Grzimek: Serengeti darf nicht sterben. Ich kannte von Afrika
vorher nur Missionsberichte und Schweitzers Lambarene. Wir empfanden damals
die Tieraufnahmen atemberaubend! Das Kino war total überfüllt!
Die Karl-May Filme (Winnetou wird 80!) waren ein Erlebnis, obwohl die Bücher
mir mehr gaben. Es waren die Hauptdarsteller (Lex Barker, Götz George, Mario
Adorf, Elke Sommer-die ganze Riege), die den Filmen Erfolg brachten.
Ebenso unvergessen auch einige Filmmelodien!
Erinnert sich auch noch jemand hier an Rin-Tin-Tin (Schäferhund). Es spielte
in einem Fort, wo ein kleiner Junge in Uniform (!) die Hauptrolle hatte.
Tierfilme waren noch Fury und Lassie, danach kam natürlich "der kluge Delphin":
Flipper (damals eine Sensation). Heuer im Fernsehen : Charly, Robbie u.a.
Eigentlich mag ich nicht, wenn man Tiere vermenschlicht!
Der "größte" Film war eigentlich Doktor Schiwago-oder?
Der umstrittene "Helga" Film gehört natürlich nicht in die Kinderstunde, obwohl
heuer der Zeitgeist anders damit umgeht. Ich muß immer noch schmunzeln:
Eine Lehrerin schlich sich heimlich ins Kino, als das Licht schon aus war. Wir
(mehrere Mädchen aus der Klasse) hatten unseren Spaß, sie zu beobachten.
Ebenso war als Jugendliche "Angelique" angesagt, um mitreden zu können.
Diese Frau hatte wie eine Katze 7 Leben und blieb immer unversehrt schön,-
wenn man bedenkt, was alles als Unterhaltung geboten wurde!?
Dschungel Camp, Star Suche via Bildschirm, die xte Kochshow - manchmal
möchte ich das Fernsehen für immer abschalten. Leider kann mein Mann
nicht auf seinen Sport verzichten!- So in Kürze ein "berieseltes "Leben von
der Kindheit bis Heute, würde mich über weitere Berichte (gemeinsame
Erinnerungen) freuen! Ulrike
Mit Zitat antworten