Thema: Brücken
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 23.05.2014, 20:46
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Standard AW: Brücken

Heuer in unserer Tageszeitung ein erschreckender Bericht über den
maroden Zustand vieler Eisenbahnbrücken, allerdings nur auf
Deutschland bezogen. Ich glaube aber, woanders sieht es auch nicht
besser aus.-
Fast jede 3. Brücke ist schon über 100 Jahre alt! Von 4400 Bahnbrücken
ist jede 2. sanierungsbedürftig (bezieht sich wohl auf Nordrhein-Westfalen),
eine kleine Unterführung in meinem Heimatort gehört zur sog.
4. Kategorie , lt. Bunderregierung: Gravierende Schäden am Bauwerksteil,
welche die Sicherheit noch nicht beeinflussen. Eine wirtschaftliche Instand-
setzung ist nicht mehr möglich. Immerhin führen wohl 3 Gleise mit über
100 Zügen am Tag darüber. Die Stadt ist "aus dem Schneider", nicht ihr
Eigentum . Was soll geschehen? Diese Menge an Bauwerken - wie
finanzieren? Werden nicht einige zu erheblichen Gefahrenstellen? Wie den Verkehr
bewältigen bei evtl. Sanierung? Viele schwierige Probleme werden
weiterhin aufgeschoben, hoffentlich passiert nicht mal etwas Schlimmes!-
Sah im Fernsehen eine Sendung über Betonkrebs (sagt man wirklich),
viele moderne Betonteile sind porös und werden durch Feuchtigkeit
regelrecht zerfressen. Ja, was tun? -
Wer weiß etwas zum Thema? -Ulrike
Mit Zitat antworten