Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 25.08.2015, 08:48
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.493
Standard AW: Zur Geschichte der Eisenbahn:

Gleich dreimal kam es in meiner Nähe zu für die Passagiere
wenig erfreulichen Ereignissen: Defekt im intercity - ausgerechnet im Tunnel
blieb er stecken, und dies für Stunden. Schlechte Luft, Durst, Platzangstgefühle... Wieder Defekt in einem anderen intercity bei Dortmund,
"eingesperrt" auf offener Strecke. Dann noch ein Regionalzug, auf einer
Brücke 3 Stunden - schließlich wurden wenigstens Getränke von der
Feuerwehr gebracht. Was ist los? Man muß ja Angst haben - als Bahnkunde
zu reisen! Habe dgl. auch schon erlebt, eine halbe Stunde im überfüllten Zug
nach Köln - "eingesperrt" in dickster Luft, schlechte Information ...
Ja, wenn die moderne Elektronik ausfällt, dann geht eine Weile nichts mehr.
Notfallpläne? - Ulrike
Mit Zitat antworten