SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Geschichte, Technikgeschichte, Industriegeschichte (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=42)
-   -   Auf den Spuren der Gottscheer (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=1154)

siegi 31.07.2007 19:34

Auf den Spuren der Gottscheer
 
3 Anhang/Anhänge
Am Anfang des 14. Jh. kamen Siedler unter den Grafen Ortenburg aus dem kärntisch-tirolerischen Raum in ein bis dahin unbesiedeltes Karstgebiet in Unterkrain. Es entwickelte sich eine 860 km² große Sprachinsel mit oberdeutscher Mundart, das Gottscheerland, "Ländchen" genannt.
Karg und hart war das Leben und die Heimat mußte nach mehreren Türkeneinfällen immer wieder aufgebaut werden.
Im 19.Jh. erlagen viele Gottscheer dem Ruf, nach Amerika auszuwandern. Die leidvolle Geschichte fand mit den beiden Weltkriegen ihren Höhepunkt, die mit dem Verlust der Heimat endete. Zerstreut in Europa und Amerika gründeten sie Gedächtnisstätten, die alljährlich aufgesucht werden, um Ihre Kultur, Sprache und Lieder für die Nachwelt zu erhalten. Über 1000 Volkslieder sind bereits schriftlich erfasst worden.
Leider leben nicht mehr all zu viele Gottscheer, die in der alten Heimat geboren wurden.
Eine der Gedächtnisstätten befindet sich in der Kirche
von Schloss Krastowitz in Klagenfurt. Alljählich findet hier, Anfang August, die Gottscheer Kulturwoche statt.

Gottscheer Gedächtnsstätte


Gottscheer Schutzmantelmadonna


Festsaal im Schloss Krastowitz


volker333 18.08.2007 11:45

AW: Auf den Spuren der Gottscheer
 
Hallo Siegi,
ich hatte vorher noch nie was von den Gottscheer gehört.
Sehr interessant.
Gruß Volker


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:34 Uhr.

Array
©2000 - 2019 www.SAGEN.at