SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   SAGEN.at-Fotosammlungen (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=37)
-   -   SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012 (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=3667)

SAGEN.at 11.03.2012 22:25

SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
Das Thema für den SAGEN.at-Themen-Fotowettbewerb März 2012 ist:

Himmelblau

Die Idee für diesen Fotowettbewerb liegt darin, eine Farbe in der Umgebung zu suchen. Farbe ist natürlich eine individuelle Wahrnehmung, die Kulturgeschichte der Farben und ihre Bedeutung in unserer Gesellschaft wäre eine interessante Aufgabe.

Im Frühling begegnet dem aufmerksamen Betrachter bei seiner "Fahrt ins Blaue" die Farbe "Himmelblau" oft in der Natur, doch auch Kleidung, Gewässer, Bauwerke, Verkehrsschilder und vieles weitere mehr kann in dieser Farbe erscheinen. Eine fotografische Herausforderung liegt ua. auch in der "blauen Stunde".

Hinweis: Beiträge zu Farbsymbolik mit politischem Bezug (Flaggen, EU, Parteien etc.) sind nicht erwünscht und werden kommentarlos gelöscht.

Als Forum zur Europäischen Ethnologie/Volkskunde liegt auch ein Schwerpunkt auf Bildbeschreibung und Erklärung.

Bilder und Beschreibung nun hierher, jeder Leser ist eingeladen mitzumachen!

Die Spielregeln zum Fotowettbewerb finden sich hier und im Monat März 2012 erhält der Gewinner des Fotowettbewerbes eines unserer eben neu erschienenen Sagenbücher und eine Glasflasche voll mit Edelsteinen aus einem historischen Tiroler Bergwerk! *)

Wolfgang (SAGEN.at)

*) unter Ausschluss des Rechtsweges!

Andromeda 12.03.2012 13:35

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
1 Anhang/Anhänge
Bald ist es wieder soweit: Entspannung am Wasser unter blauem Himmel.
Ich wünsche allen "Petri Heil", die auch so etwas vorhaben!
:smi_prost

Rabenweib 12.03.2012 15:43

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
1 Anhang/Anhänge
Zur "blauen Stunde" bin ich vor einigen Sommern in Opponitz auf den Ramberg rauf gewandert. Dort oben liegt dann ein Bauernhaus in dem zwei alte Leute wohnen, die noch ein paar Kühe haben, sowie eine alte Kapelle, vor der ein Bankerl unter einem Kastanienbaum steht.
Von der Kapelle aus kann man den Panoramablick übers ganze Ybbstal genießen.
Oft war ich dort, Abends, Mittags, mit Schnee, mit Sonnenschein, mit Kühen, die wiederkäuend hinter mir die eizige Geräuschkulisse gaben. Ich hab Sonnenuntergänge mit lieben Freunden beobachtet, meditiert, schamanische Reisen unternommen, geschwitzt und gelacht, Blumen gepflückt oder mit den alten Bauernleuten geredet.
Meine Kinder sind kreischend und lachen durch das hohe Gras gelaufen oder gleich runtergekugelt bis sie vor lachen nicht mehr konnten. Nach einem Regen war einmal meine Kleidung komplett durchnässt und ich durfte mich an einer Sitzheizug erfreuen, die ein Freund in seinem tollen Auto eingebaut hatte, da trocknete ich schnell wieder.

Aber dieses eine Foto der blauen Stunde weckt in mir immer wieder eine ganz besondere Erinnerung an diesen magischen Platz dort oben.
Damals war es sehr früh am Morgen, meine Familie schlief noch, ich wanderte nach oben, man geht ewta eineinhalb Stunden. Und dann stand ich da, der Mond leuchtete, es war still.
Ich betrachtete die dunklen Umrisse der Berge, die Blautöne im Tal, ich sah die Lichter der ersten Autos, das waren die Männer die zur Frühschicht fuhren.
Plötzlich ober mir zwei Krähen, die laut krächzten und die Stille zerrissen.
Ich schrieb dazu damals dieses Haiku:

frühmorgens am berg
zwei krähen treffen sich
zum frühstück



Liebe Grüße, Sonja

stanze 13.03.2012 14:35

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
Ein wunderschönes Himmelblau spiegelt der höchstgelegende Badesee der Alpen (Weißensee-Bezirk Spittal/Dr.-Kärnten) wieder. Der Panoramaplick Kaiser Franz Josef Höhe, über den Kreuzbergsattel, die Verbindung zwischen Oberen Drautal und das Gailtal ist der beste Platz um das Weißenseetal zu überblicken.

EyP3 20.03.2012 01:04

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
Der Wallersee - größter See des Salzburger Alpenvorlandes und selten so still zu sehen wie an einigen Tagen im Winter und Frühling.
Das Bild zeigt eine der vielen intensiven Stimmungen, die der See vermitteln kann. Das Blau des Himmels und des Wasser scheinen zu verschmelzen. Der Blick zeigt Richtung Seekirchen und Salzburg, die Aufnahme erfolgte vom Modellflugzeug aus.
Norbert

http://www.sagen.at/fotos/data/554/P1260390-1ssa.JPG

baru 20.03.2012 20:51

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
1 Anhang/Anhänge
Anhang 4109
Das Foto ist bei einer Sagenwanderung im Rahmen der Montessoritage in Krimml entstanden.


„Blue Jeans, himmelblaue Blue Jeans“
sang vor gut 50 Jahren der Boxer Bubi Scholz

Erst anfangs der 60er Jahre hielten die „Schlurfhosen“ (Schlurf = Halbstarker = junger Mann mit starker Persönlichkeit ;) ) allmählich bei uns auf dem Land Einzug, für Mädchen noch tabu …

Über die Geschichte der Blue Jeans und über die Farbe Blau in der Bekleidung ließen sich „Doktorarbeiten“ schreiben, auch hinsichtlich der Farbpsychologie Ich erinnere mich gelernt zu haben, dass „dienende Berufe“ oft blaue Uniformen tragen (mussten), das waren damals z.B. Briefträger oder Bahnbedienstete. Und wenn jemand von der „Blauen“ sprach, meinte er seine ganz normale Arbeitshose, wie wohl auch heute noch.

Ist es nicht unglaublich, welchen Siegeszug dieses simpl-geniale Kleidungsstück „Blue Jeans“ rund um die Welt gemacht hat? Von der Arbeitshose zur Alltagsbekleidung bis zur Tracht und außer beim Opernball beinah überall salonfähig.

Wer sich über den Farbstoff der Jeans - Indigo - noch genauer informieren will, hier gäbe es eine sehr interessante Seminararbeit nachzulesen.

Drachentöter 21.03.2012 19:43

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
1 Anhang/Anhänge
Dieses Bild entstand um 03.16uhr am 17.07.2011 auf dem Weg zum Gipfel des 2035m hohen Tamischbachturm.Es war eine wunderschöne Nacht,jedesmal wenn ich ich daran denke,läuft es mir kalt den Rücken runter!!!

far.a 21.03.2012 22:08

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
Schlurf -hat das nicht etwas mit der Frisur (im Nackenbereich) zu tun?
far.a

baru 21.03.2012 23:01

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
Zitat:

Zitat von far.a (Beitrag 27857)
Schlurf -hat das nicht etwas mit der Frisur (im Nackenbereich) zu tun?
far.a

Ja, jetzt, wo du das sagst, erinnere ich mich, dass es auch eine so benannte Haartracht gab.

Ein Schlurf "trug" wohl meistens einen Schlurf...
Das Österr. Wörterbuch definiert Schlurf so: (früher) ein außerhalb der gesellschaftlichen Ordnung stehender, langhaariger, auffällig gekleideter Bursche.

Elfie 21.03.2012 23:21

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
Zitat:

Zitat von far.a (Beitrag 27857)
Schlurf -hat das nicht etwas mit der Frisur (im Nackenbereich) zu tun?
far.a

die Koteletten (oft falscherweise auch als Beikeles bezeichnet) hießen damals auch "Schlurfraketen"

harry 22.03.2012 10:43

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
1 Anhang/Anhänge
baru hat bereits begonnen, über "die Blaue" zu schreiben. Heute hört man für die Arbeitsbekleidung oft schon die aus Deutschland importierte Bezeichnung "Blaumann". Bis vor wenigen Jahrzehnten ausschließlich Männern vorbehalten, machen heute durchaus auch Frauen in jeder Beziehung eine gute Figur in diesem Gewand und den dazugehörigen Berufen.
Hier sehen wir eine Gärtnerin der Stadtgemeinde Tulln, beim Frühjahrsputz der Blumenbeete.

Elfie 22.03.2012 11:29

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
beim Waschen hieß früher auch die Buntwäsche "das Blaue" und wenn ich mich richtig erinnere, sagte man das auch beim Abwasch zum Kochgeschirr, das nach dem Essgeschirr im Schaffl gewaschen wurde.

klarad 22.03.2012 12:16

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
1 Anhang/Anhänge
Hier streiten vielei Blautöne miteinander, das Blau des Himmels, des Meeres und der Häuser. Dieser Streit findet in Burano statt: Burano, venetisch Buran, ist eine der größeren und der am dichtesten besiedelten Inseln in der Lagune von Venedig, bzw. vielmehr eine Gruppe von vier eng beisammen liegenden und durch acht Brücken verbundenen Inseln

Typisch für Burano sind die vielen kleinen in jeweils einer zu den Nachbarhäusern kontrastierenden kräftigen Farbe gestrichenen Fischerhäuser, die sich in den Kanälen spiegeln und die die Individualität der jeweiligen Hausbesitzer betonen. Die kuriose Farbenpracht zieht viele Maler und Fotografen auf die Insel.
Berühmt ist die Insel auch für die Erzeugung von Spitzen einer ganz besonderen Art. Die ist aber nur mehr im Museum zu sehen, was jetzt in Unmengen den Touristen angeboten wird, stammt höchstwahrscheinlich aus China.

SAGEN.at 31.03.2012 19:56

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
1 Anhang/Anhänge
Ich war heute mit dem Fahrrad auf Motivsuche durch die Stadt Innsbruck unterwegs, weil ich am letzten Tag noch kein passendes Foto für den Fotowettbewerb hatte - und habe mich dabei über das schwierige Thema geärgert ;)

Doch am Flughafen Innsbruck hatte ich dann die Idee, den Arbeitsplatz jener Leute zu portraitieren, die hauptberuflich den ganzen Tag in den Himmel schauen müssen, ohne dabei blau machen zu dürfen: die Fluglotsen.

Im Bild der Tower des Flughafen Innsbruck. Es handelt sich um einen Neubau aus dem Jahr 1990 mit 29,6 Meter Höhe. Linienmaschinen, Charterflüge mit Urlaubern, Kleinflugzeuge, Hubschrauberverkehr – alles läuft hier zusammen. Zwischen 100 und 500 Flugbewegungen – je nach Wetter, Saison und Linientätigkeit – werden von der Austro Control in Innsbruck täglich abgearbeitet. Die Anflugsverfahren und Abflugverfahren gelten am Flughafen Innsbruck als besonders schwierig, bestimmte Landemanöver erfordern auch von den Piloten eine spezielle Ausbildung. Auch am Boden können sich landende und startende Maschinen kreuzen, die Fluglotsen müssen neben den Flugzeugen auch sämtliche andere Bewegungen am Flughafen steuern: dazu gehören auch die Mähmaschinen der Landwirte die die Rasenflächen mähen, die Tankfahrzeuge, die Busse zu den Flugzeugen, Fahrzeuge der Sicherheitsdienste, die Fahrzeuge der Betriebsleiter uvam.

Der Tower ist jeden Tag von 5.45 Uhr bis 23.15 Uhr besetzt. Insgesamt 15 Mitarbeiter wechseln sich im Schichtdienst im Innsbrucker Tower ab. Auf jeden der Tische in dem rundum mit Fenstern versehenen oberen Teil des Towers steht ein Feldstecher, der bei allen Mitarbeitern zum Arbeitsgerät gehört. Alles im Auge zu behalten, ist die Devise. Im Tower des Flughafens Innsbruck laufen die Fäden des Flugverkehrs zusammen.
(Textzitate nach: Marco Witting, Ohne sie macht in Innsbruck keiner den Abflug, Alles hört auf ihr Kommando: Im Tower des Flughafens Innsbruck laufen die Fäden des Flugverkehrs zusammen. Ein Blick hinter die Kulissen.
Tiroler Tageszeitung, Printausgabe vom So, 31.07.2011)


Wolfgang (SAGEN.at)

LS68 31.03.2012 23:04

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
1 Anhang/Anhänge
Scheveningen in Holland, die Strandpromenade ist erst vor kurzem umgebaut worden.

SAGEN.at 02.04.2012 10:11

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
Der Themen-Fotowettbewerb "Himmelblau" ist nun geschlossen und die Abstimmung eröffnet.

Wir danken Euch für die vielen beeindruckenden Beiträge!

Bis 5. April 2012 lauft nun die spannende Abstimmung, wer das beste Bild mit Dokumentation gebracht hat - dieses kommt dann für ein Monat auf die Startseite von SAGEN.at, der Gewinner bekommt ein druckfrisches Exemplar unserer neuen Bücher "Die schönsten Sagen aus Österreich und Südtirol" und eine Glasflasche voll mit Edelsteinen aus einem historischen Tiroler Bergwerk *)!

Nun harren wir auf Eure Abstimmung, natürlich auch Diskussion zu den eingereichten Fotos.

Wolfgang (SAGEN.at)

*) unter Ausschluss des Rechtsweges!

SAGEN.at 05.04.2012 11:13

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
Der Gewinner des SAGEN.at-Fotowettbewerbes März 2012 ist:

EyP3

:smi_klats:smi_klats:smi_klats

Wir gratulieren Norbert ganz herzlich und überreichen ihm ein druckfrisches Exemplar unserer Buchserie "Die schönsten Sagen aus Österreich und Südtirol" und eine Glasflasche voll Edelsteinen aus einem historischen Tiroler Bergwerk!

Das Foto findet sich im April 2012 auch auf der Startseite von SAGEN.at!

Wolfgang (SAGEN.at)

Rabenweib 05.04.2012 16:22

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
super, ich hab auch für dich gestimmt. das bild hat einfach was. :-)
gratuliere!

EyP3 06.04.2012 12:06

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
Hallo Sonja, Wolfgang und alle Teilnehmer!

Vielen Dank! Ich freu mich sehr und bin schon gespannt auf das nächste Thema!
Wer sucht das eigentlich aus? Wolfgang?

Das erste mal, dass ich bei einem Fotowettbewerb was gewonnen habe!
(Allerdings auch das erste mal, dass ich an einem teilgenommen habe :))

Liebe Grüße,
Norbert

SAGEN.at 06.04.2012 12:43

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Himmelblau - März 2012
 
Hallo Norbert,

die Entscheidung zum Thema treffe ich :cool:

Vorschläge für den Fotowettbewerb sind aber sehr gerne willkommen!

Wolfgang (SAGEN.at)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:57 Uhr.

Array
©2000 - 2020 www.SAGEN.at