SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Off Topic und Tratsch (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=4)
-   -   Hunde und besondere Wahrnehmungen (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=4182)

Otto 18.09.2013 19:36

Hunde und besondere Wahrnehmungen
 
Wir hatten mal eine Huskyhündin, die scheint die Fähigkeit besessen zu haben, Krankheiten riechen zu können.
Bei uns im Auto fuhr mal ein Bekannter auf der Rückbank mit mit sehr kurzrasiertem Haar. Die Hündin war im Kombikofferraum. Plötzlich streckte sie den Kopf nach vorne und begann den Bekannten recht intensiv zu beschnüffeln und seinen Kopf ringsum abzuschlecken, wie Hunde nun mal verletzte Pfoten etc. abschlecken.
Uns war das natürlich peinlich, er fand es lustig, da er selbst Huskies hatte.
Ein paar Monate später erfuhren wir, dass er einen Gehirntumor hat.

------

Gestern erlebte ich mal wieder, dass meine beiden jetzigen Hunde plötzlich von ihrem Ruheplatz aufsprangen und nervös durch das Vorzimmer liefen.
Eine dreiviertel Stunde später kam die Freundin nach Hause. Sie war um die Zeit losgefahren, als die Hunde nervös wurden. Sie kommt sonst nie um diese Zeit.

Elfie 18.09.2013 19:44

AW: Hunde und besondere Wahrnehmungen
 
Therapie-Hunde für Diabetiker gibt es schon lange. Sie passen auf, dass der Kranke nicht die Insulin-Spritze vergisst. Sie riechen, wenn es Zeit ist.
Inzwischen bildet man Hunde für die Krebsfrüherkennung aus.

Otto 19.09.2013 09:42

AW: Hunde und besondere Wahrnehmungen
 
Ja, von Krebsfrüherkennung habe ich auch schon gehört, von Diabetikerhunden nicht. Es gibt auch Hunde, die die Anzeichen eines beginnenden epileptischen Anfalls erkennen und den/die Herrn/in warnen.

mina 19.09.2013 20:21

AW: Hunde und besondere Wahrnehmungen
 
kann mir durchaus vorstellen dass es sowas (und noch mehr gibt) ... tiere sind wunderbare wesen und können so viel mehr als man ihnen zutraut!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.

Array
©2000 - 2021 www.SAGEN.at