SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Gegenwartskultur, Alltagskultur und mehr? (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=25)
-   -   Schilder - Was alles verboten ist (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=306)

Babel 18.03.2014 17:37

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Wie nett man das Verbot, im Wald Abfall wegzuwerfen, ausdrücken kann! :smi_klats

Babel 21.03.2014 20:50

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
2 Anhang/Anhänge
Im Naturschutzgebiet kann man schon ein bißchen mehr verbieten als anderswo. Das wunderbare Wental, an dessen Eingang die beiden Schilder stehen, ist reichlich mit Abfallkörben versehen und auch mit Grillplätzen. Offenbar sind sie nötig, um wildes Feuermachen in der Natur zu verhindern. Wieso muß eigentlich die (deutsche?) Menschheit überall, wo es schön ist, grillen???

SAGEN.at 21.03.2014 22:08

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
Die kraftverleihende Anregung zum Abfall ist wirklich großartig! :smi_klats

Wolfgang (SAGEN.at)

Babel 12.04.2014 20:44

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Ausnahmsweise kein Verbotsschild – aber diese Ansicht aus dem Englischen Garten in München paßt trotzdem zum Thema. Allerdings müßte es heißen: "Was alles verboten war."

Früher mußte man niemandem sagen, daß es verboten ist, eine Parkwiese zu betreten. Jeder wußte das und nahm es als selbstverständlich hin. Ich weiß nicht, ob es Verbotsschilder im Englischen Garten gab – möglich, aber letztlich waren sie überflüssig.

Auf dieser Wiese unterhalb des Monopteros (Tempelchen) ereignete sich 1968 eine Revolution. Studenten betraten den Rasen nicht nur, sondern lagerten sich gemütlich in der Sonne. Natürlich kamen Uniformierte und forderten sie auf, sich zu verziehen. Na schön, verzog man sich halt – und ließ sich ein Stück weiter wieder nieder. Die Uniformierten gingen zur nächsten Gruppe und forderten sie auf ... etc. Das lief alles erstaunlich friedlich ab. Nachdem es bei den Anti-Springer-Demonstrationen an Ostern 1968 zwei Tote gegeben hatte, war die Polizei gehalten, vorsichtig zu sein und keinen Widerstand zu provozieren.

Schließlich gab die Obrigkeit die fruchtlosen Ermahnungen auf und duldete das Treiben auf der Wiese. Das nahm in der Folgezeit noch erschreckendere Formen an: Die Studenten lagerten sich nicht auf dem Rasen, sondern sie zogen sich sogar aus! :smi_ersch Erneut schritt die Polizei ein und erklärte den Sündern, Erregung öffentlichen Ärgernisses sei ein Straftatbestand. Wiederum war es ein Kampf gegen Windmühlenflügel. Die Stadt München half sich schließlich, indem sie diese Wiese zum offiziellen FKK-Gelände erklärte.

Bei meinem Besuch im Englischen Garten wäre es zum Ausziehen warm genug gewesen, aber ich habe keine "Nackerten" gesehen. Wie es heißt, legen sich heute nur noch die Pioniere von damals nackt in den Englischen Garten. Irritiert stellt die Stadt München fest, daß ihr eine Touristenattraktion abhanden gekommen ist, wie hier zu lesen ist.

Dresdner 13.04.2014 20:24

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Im Ifingerwandergebiet oberhalb von Meran findet sich dieses Schild an einem Wanderweg.
Der Inhalt erschließt sich nur der italienischen Sprache kundigen Insidern; die zeichnerische Darstellung gibt Raum für so manche Interpretationen ... :liab:

Joa 21.04.2014 20:23

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Heute auf der Forststraße zwischen Wassergspreng und Höllenstein im untersten Teil der Straße aufgenommen.

"Tu felix austria"
Anhang 7875

Babel 26.04.2014 16:39

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
2 Anhang/Anhänge
"Nimm die Erinnerung mit ... und den Abfall!" Der Schwäbische-Alb-Verein hat eine besonders nette Art, das Verbot des Müllwegwerfens auszudrücken – siehe auch das Bild oben auf der Seite. :)

Dagegen vertraut die Stadt Ulm auf die Würde ihres (Liegenschafts-)Amtes und auf die Paragraphen des LWaldGes. (= Waldgesetz für Baden-Württemberg in der Fassung vom 31.8.1995, zuletzt geändert durch Erstes Gesetz zur Umsetzung der Föderalismusreform und zum Bürokratieabbau :rotfl: im Geschäftsbereich des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum vom 10.11.2009.) :D

Joa 01.05.2014 18:19

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Gestern am Hundsheimer Berg aufgenommen

Anhang 7922

Elfie 01.05.2014 22:26

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Schild in einer Wohnhausanlage in Wien.

harry 01.05.2014 23:24

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Aus "gegebenem Anlass" nahm ich eine Verbotsschilderstrecke aus dem Wiener Allgemeinen Krankenhaus als Souvenier mit.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:18 Uhr.

Array
©2000 - 2021 www.SAGEN.at