SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Gegenwartskultur, Alltagskultur und mehr? (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=25)
-   -   Schilder - Was alles verboten ist (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=306)

Babel 01.04.2013 20:09

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Androhung übler Konsequenzen (vor langer, langer Zeit in Brüssel fotografiert):
Einfahrt Tag und Nacht freihalten!

Babel 03.04.2013 11:20

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Wegen Heiligkeit Umleitung für Hunde, Pferde, Jogger und Radfahrer:

Joa 10.04.2013 20:44

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Heute in der Lobau aufgenommen
Anhang 6110

Babel 15.04.2013 22:49

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
2 Anhang/Anhänge
50-Meter-Zone und Uhrzeit beachten!
(Schild in Bad Waldsee, Kreis Ravensburg, Baden-Württemberg)

Und nach all den unfreundlichen Vorschriften hier mal ein nettes Schild, gesehen in Wolfegg – und zugleich ein Gruß von mir an meine Freunde jenseits der deutsch-österreichischen Grenze!

Babel 24.04.2013 12:30

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Verbotsschild in der seit 1986 stillgelegten Völklinger Hütte im Saarland, die inzwischen als Technikdenkmal und Weltkulturerbe allgemein zugänglich ist:

Joa 24.04.2013 22:54

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Zusätzlich ein äußerst gefährlicher Weg! Der Clou war, dass zwei Minuten später tatsächlich eine Schlange quer über dem Weg lag! Wir freundeten uns aber sehr schnell an. :D
Heute anläßlich einer Wanderung nahe Senftenberg in der Wachau aufgenommen.
Anhang 6187

SAGEN.at 24.04.2013 23:31

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
Bei diesem Schild würde ich mich in Natura begegnet beinahe totlachen :)

Gibt es den Begriff "Zuwider Handlung" überhaupt?

("Zwida", "Zwida-Wurzen" etc. hingegen kenne ich von Wiener Volkssängern)

Kann man einem Begriff, den es vermutlich gar nicht gibt, gerichtlich nachgehen? ("ahnden" wie im Schild geschrieben; Nebenfrage: "gerichtlich ahnden" - was ist denn das für eine lustige Formulierung in diesem Zusammenhang einer möglichen Wegbenutzung im Wald?)

:sensationell:

Wolfgang (SAGEN.at)

Elfie 25.04.2013 00:07

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
Zuwider handeln war früher ein sehr gängiger Begriff auf Verbotsschildern und heißt soviel wie "dagegen" handeln, gegen die Vorschriften ;). Amtssprache war das, ganz ehrlich. Ebenso das Ahnden.
Was die Zwidawurzen ist, weiß man, aber wie sich das jetzt genau übersetzt, wäre interessant. Vielleicht eine zänkische Person, die gegen so ziemlich alles ist, was anderen Spaß macht?

Babel 25.04.2013 00:22

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
4 Anhang/Anhänge
Am Blautopf ist einiges verboten. Für das Bade- und Tauchverbot gibt es allerdings sehr gute Gründe:

1880 stieg der erste Helmtaucher in den Blautopf. Der Grund wurde erst 1957 von einem Taucher erreicht. Der Einstieg in die Blauhöhle liegt in einer Wassertiefe von etwa 21 Metern und kann deshalb nur von gut ausgebildeten Höhlentauchern befahren werden.

Mehrere Tauchunfälle unter Hobbytauchern, darunter auch tödliche, veranlassten die Gemeinde, den Blautopf seit den 1980er Jahren für Taucher zu sperren. Sondergenehmigungen haben Einsatztaucher der Wasserrettung DLRG und die Mitglieder zweier Höhlenforschungsgruppen. Der letzte tödliche Unfall ereignete sich 2003.

Der Blautopf ist eine Karstquelle, was bedeutet, dass hier Wasser wieder an die Oberfläche tritt, das in einem größeren Gebiet versickert ist. Dieses Karstgebiet besitzt nur einen unterirdischen Wasserabfluss, es gibt keine oberirdischen Gewässer. Das Wasser hat im Laufe von Hunderttausenden von Jahren ein großes Höhlensystem geschaffen. Ein Teil des Blauhöhlensystems, die Blautopfhöhle, wurde bis Mitte der 1980er Jahre erforscht. Am 23. September 2006 wurde eine riesige Halle entdeckt, die trocken ist. Sie ist 170 m lang, 50 m breit, 50 m hoch. 2010 wurde mit einer 17 Meter tiefen Bohrung ein trockener, jedoch nur Höhlenforschern zugänglicher Landweg in das Blautopfhöhlensystem geschaffen. (Quelle)

Wer hier nicht tauchen darf, aber doch wissen möchte, wie es da unten aussieht, der kann sich immerhin den 2007 gedrehten Film "Mythos Blautopf" ansehen.

Der Blautopf liegt bei Blaubeuren (Alb-Donau-Kreis, 20 km westlich von Ulm, Baden-Württemberg)

Elfie 09.05.2013 22:32

AW: Schilder - Was alles verboten ist
 
1 Anhang/Anhänge
Was hier verboten ist, wird ohne Worte erklärt, der Angesprochene kann ja ohnehin nicht lesen.
Gesehen am Tor einer Garteneinfahrt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:33 Uhr.

Array
©2000 - 2021 www.SAGEN.at