SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Erzählforschung (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=16)
-   -   Sagenschatz des Königreichs Sachsen (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=5137)

althea 25.09.2020 21:34

Sagenschatz des Königreichs Sachsen
 
Liebes Forum,

als ich heute auf Johan Georg Theodor Grässe, den Privatbibliothekar von Friedrich August II. stieß, dachte ich wieder einmal an das sagen.at-Forum...

Ich bin zwar nicht bei den üblichen "sozialen" Medien unterwegs, die Wolfgang als allgemeine Ursache für den Rückgang der Forumsaktivität ansieht, bin aber trotz großem Interesse am Sagen-Thema viel zu wenig hier gewesen...

Also zurück zu Grässe; er verfasste auch zwei Sammlungen zu Sagen:

Der Sagenschatz des Königreichs Sachsen in zwei Bänden

und

Sagenbuch des Preußischen Staats

beide bei zeno.org:
http://www.zeno.org/Literatur/M/Gr%C...Fischen+Staats

Da ich zur Zeit einen historischen Roman über Sachsen und Slawen im 10. Jhdt. lese, finde ich diese Quellen besonders spannend.

Vielleicht finden sie auch euer Interesse?

lG
althea

SAGEN.at 27.09.2020 00:20

AW: Sagenschatz des Königreichs Sachsen
 
Hallo Althea,

vielen Dank für Deine Hinweise!

Ein paar Texte von Johann Georg Theodor Grässe gibt es auch auf SAGEN.at, natürlich nicht das vollständige Werk.
Dummerweise funktionieren in der Suchfunktion derzeit leider keine Umlaute, aber wenn Du zum Beispiel nach "Theodor Grasse" - also ohne Umlaut - suchst, kommen die Ergebnisse. Hoffentlich ist für Dich Neues dabei.

Das 10. Jahrhundert ist für mich persönlich fast ein wenig zu kompliziert, auch auf Grund unklarer Belege. Für mich wird es in der Literatur ab dem Hochmittelalter spannender, weil man ja auch die Burgen, Ruinen etc. noch besuchen und die Wege noch nachgehen kann. Aber festlegen möchte ich mich natürlich nicht ;)

Wolfgang (SAGEN.at)

Ulrike Berkenhoff 27.09.2020 13:53

AW: Sagenschatz des Königreichs Sachsen
 
Auf den oben Genannten stieß ich bei meiner Suche nach westfälischen Sagen
(Preussen). Grässe fehlt in meiner Büchersammlung, wird aber in zwei vorhandenen Werken als Quelle genannt: Rölleke, Westf. Sagen , 1981 u.
Westf. Sagen, Röth Verl. 1987. Habe mir auch Kopien machen lassen in einer
Bibliothek von den Sagen, die meine nächste Heimat betreffen. Ich muß mich
stets bremsen beim Kauf von weiteren Büchern. - Althea, willst du verraten,
welches Buch du liest? Ich interessiere mich sehr für historische Romane, nicht
nur aus meiner Region. - Viele Grüße aus meiner sagenhaften Heimat/Westfalen:
Ulrike


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:42 Uhr.

Array
©2000 - 2020 www.SAGEN.at