SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Jugend & Kinder (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=8)
-   -   Sonnenuhr zum Selbstbauen (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=49)

SAGEN.at 05.05.2005 21:12

Sonnenuhr zum Selbstbauen
 
Mach' es wie die Sonnenuhr - zähl die heitern Stunden nur!

Ihr kennt sicher die schönen Sonnenuhren, die ihr auf Häusern, Kirchen oder oft auch in Gärten findet:

http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/sonnenuhr_74140.jpg http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/sonnenuhr_84130.jpg http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/sonnenuhr_66550.jpg


http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/sonnenuhr_84390.jpg http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/sonnenuhr_84780.jpg
(SAGEN.at-Bildarchiv Nr. 66550, 74140, 84130, 84390, 84780)

Eine schöne Sammlung an Sonnenuhren findet Ihr in unserer Bildgalerie!


Wenn Ihr eine Sonnenuhr selbst bauen möchtet, benötigt Ihr folgende Teile:

- 1 Tontopf (Blumentopf)
- 1 Holzstab
- Kieselsteine
- Kompass
- Bleistift

Wenn Ihr keinen Kompass habt, könnt Ihr einen selbst bauen, das erklären wir in einem anderen Beitrag.

Nachdem Ihr den Tontopf gereinigt habt, stellt den Holzstab genau senkrecht hinein und fixiert ihn mit den Kieselsteinen. Sollte der Tontopf unten ein Loch haben, legt vorher ein paar Ecken aus einer alten Zeitung hinein, damit die Kieselsteine nicht ausrinnen.

Anschliessend müsst Ihr mit dem Kompass die Himmelsrichtungen am Tontopf eintragen. Damit kann die Sonnenuhr jederzeit wieder nachgestellt werden, sollte sie einmal an einen anderen Ort kommen.

Stellt nun die Sonnenuhr an einen Platz, wo von morgens bis abends die Sonne scheint. Der Schatten des Stabes wandert entsprechend der Sonnenbewegung am Topfrand entlang. Nach der Uhr zeichnet Ihr jede Stunde den Schattenstand am Topf mit dem Bleistift an.

Wenn die Sonne scheint, könnt Ihr nun jederzeit die Zeit ablesen.


http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/sonnenuhr.jpg

Sonnenuhr im Selbstbau
(die Uhrzeit ist noch nicht markiert, da es heute geregnet hat...;-)

Sendet uns auch gerne Fotos von Euren Sonnenuhren, die Ihr nach dieser Anleitung gebastelt habt - wir werden sie hier gerne veröffentlichen!


Wolfgang (SAGEN.at)

gavial 06.05.2005 17:23

Sonnenuhr-Sprüche
 
Das mit der Sonnenuhr ist eine ganz liebe Idee für Kinder :smi_huepf
Macht weiter so mit dieser grandiosen Seite!
Gavial

SAGEN.at 07.05.2005 00:49

Stundenring
 
Hallo Gavial,

Könntest Du aber bitte erklären, was ein "Stundenring" ist?

Danke

Wolfgang (SAGEN.at)

harry 07.05.2005 08:21

Re: Stundenring
 
Das ist eine kleine, meist bäuerliche Sonnenuhr. Ein Ring mit etwa 3 cm Durchmessser.
http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/stundenring.jpg
In diesem ist ein drehbarer Innenring (1), welcher ein Loch (2) hat, eingelassen.. Auf dem Ring aussen sind die Monatsinitialen angebracht (3). Links von Jänner bis Juni und rechts von Juli bis Dezember. Auf der Innenseite findet sich eine Stundenteilung (links von Oben nach Unten bis Mittag und rechts von Unten nach Oben von Mittag bis Abends(4).
Man muss nun wissen, in welcher Monat ist. Den mittleren Ring stellt man mit dem Loch auf's Monatsinitial und hängt ihn (an der Öse oben ist er an einem Band aufgehängt) so gegen die Sonne, dass der Lichtfleck innen auf eine Stundenzahl zeigt. Ziemlich ungenau, das Ganze aber für die Bauern bei der Feldarbeit hat es allemal gereicht.
Hoffentlich ist das nicht zu sehr :smi_predi . Ich hab' auch erst ein paar :smi_prost benötigt, bis ich's verstanden hab.
Vielleicht noch zur Verdeutlichung: Um die Sommersonnenwende Ende Juni steht die Sonne am höchsten, im Dezember am niedrigsten. Mit dem verstellbaren Reif in der Mitte des Ringes wird das Loch zum aktuellen Monatsinitial gestellt. Damit fällt der Lichtpunkt an der Innenseite des Ringes auf die richtige Stunde. Genial: :cool: Diese Sonnenuhr funktioniert nicht mit dem Stundenwinkel, wie alle anderen, sondern mit dem Sonnenstand - In der Früh steht die Sonne am tiefsten und zu Mittag hat sie ihren Höchststand.

SAGEN.at 07.05.2005 20:18

Mini-Sonnenuhr zum Selbstbauen
 
Da es den Stundenring gibt, haben wir auch eine neue Variante unserer Sonnenuhr entwickelt: Die Mini-Sonnenuhr zum Selbstbauen!

http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/mini_sonnenuhr.jpg

Du benötigst dazu:

- 1 Mini-Tontopf
- 1 Zahnstocher
- kleine Kieselsteine
- Mehl
- Wasser
- Kompass
- Bleistift

Im Grunde funktioniert der Selbstbau gleich, wie beim grossen Modell. Unten ein kleines Eck Papier über das Bodenloch, dann den Zahnstocker senkrecht in den Topf halten und den Topf mit kleinen Kieselsteinen auffüllen.

Dadurch, daß die Mini-Sonnenuhr ja tragbar ist, also etwa vom Haus in den Garten getragen werden kann, haben wir die oberste Schicht der Kieselsteine mit Mehlpapp verklebt.

Dazu rührt ihr einen Suppenlöffel Mehl mit tropfenweise Wasser an, bis diese eine dicke leimige Masse bilden. Damit könnt ihr die Kieselsteine verkleben, dass sie nicht herausfallen. Es braucht mehrere Stunden bis der Mehlpapp eingetrocknet ist.

http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/groessenvergleich.jpg

Hier könnt Ihr die Mini-Sonnenuhr mit dem grossen Modell vergleichen.
Sobald wir wieder Sonnenschein haben, berichten wir an dieser Stelle über die Erfahrungen mit beiden Modellen.

Weitere Experimente zum Verkleinern unseres neuen Modells haben keinen Erfolg mehr gebracht. Daher ist das folgende Bild der Sonnen-Armbanduhr als Spass und Jux zu verstehen:

http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/sonnen_armbanduhr.jpg

Die tragbare Sonnenuhr - Entwurf
nach einer Idee von Berit Mrugalska (SAGEN.at)



SAGEN.at (Wolfgang Morscher)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:32 Uhr.

Array
©2000 - 2019 www.SAGEN.at