SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Suche... (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=3)
-   -   Suche Sage um die Entstehung der Menschen aus Riesen und Zwergen (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=3834)

manfred 14.08.2012 18:51

Suche Sage um die Entstehung der Menschen aus Riesen und Zwergen
 
In welcher Sage wird erzählt, dass Menschen dadurch entstanden sind, dass Riesen und Zwerge sich vermischt haben?

Berit (SAGEN.at) 14.08.2012 22:13

AW: Suche Sage um die Entstehung der Menschen aus Riesen und Zwergen
 
Ganz sicher in keiner reinen Volksüberlieferung und wenn, dann nicht von einem Erzähler mit christlichen, jüdischen oder auch islamischen Kulturhintergrund.

Es könnte sich natürlich um eine Kunstsage oder um ein Motiv aus dem Werk eines alten Dichters handeln. Ich würde aber eher auf einen Schwank/Witz tippen.

Berit

LS68 15.08.2012 23:47

AW: Suche Sage um die Entstehung der Menschen aus Riesen und Zwergen
 
mir völlig unbekannt.

Nicobär 24.11.2012 21:54

AW: Suche Sage um die Entstehung der Menschen aus Riesen und Zwergen
 
Zitat:

Zitat von Berit (SAGEN.at) (Beitrag 30293)
Ganz sicher in keiner reinen Volksüberlieferung und wenn, dann nicht von einem Erzähler mit christlichen, jüdischen oder auch islamischen Kulturhintergrund.

Es könnte sich natürlich um eine Kunstsage oder um ein Motiv aus dem Werk eines alten Dichters handeln. Ich würde aber eher auf einen Schwank/Witz tippen.

Berit

In der Gen. (Kap. 6, Vers 4) ist von Riesen die Rede, die die Söhne Gottes gewesen seien - nur haben diese nach dieser Überlieferung zeitgleich mit den frühen Menschen gelebt und sich mit diesen vermischt, wobei die "Helden" entstanden.

Berit (SAGEN.at) 25.11.2012 00:32

AW: Suche Sage um die Entstehung der Menschen aus Riesen und Zwergen
 
Hallo Sünnerklaas,

dieses Bibelzitat ist mir wohl bekannt, neben einigen anderen zu "Bibelriesen", weicht aber von der Fragestellung vollkommen ab!

Es würde dann auch noch Tiroler Sagen geben, die in die ähnliche Richtung gehen (-> Adam schämt sich seiner vielen Kinder und verleugnet sie -> wilde Leute), aber trotzdem die Kernfrage nicht treffen.

Die Kernfrage besteht darin, dass aus der Vermischung von riesengroß und winzigklein der mittelgroße Mensch entsteht. Das ist mhythoepisch nicht haltbar, weil als einziges Wesen der Mensch eine Seele besitzt und das ist der gravierende Unterschied zwischen Mensch und Dämon/Fabelwesen/Sagengestalt/Hexen und Zauberern. Die Seele erhält der Mensch aber nur durch Gott...

Damit ist für mich die Diskussion leider beendet, da es mich einfach schon zu oft geärgert hat, wenn

A) der Fragestellende nie wieder etwas von sich hören läßt, für den man sogar Zitate rausgesucht hat

B) meine Ausführungen und Bildvorschläge fast wortgetreu in einem gedruckten Text ohne Zitation übernommen werden

Berit

Nicobär 26.11.2012 09:37

AW: Suche Sage um die Entstehung der Menschen aus Riesen und Zwergen
 
Zitat:

Zitat von Berit (SAGEN.at) (Beitrag 31635)
Damit ist für mich die Diskussion leider beendet, da es mich einfach schon zu oft geärgert hat, wenn

A) der Fragestellende nie wieder etwas von sich hören läßt, für den man sogar Zitate rausgesucht hat

B) meine Ausführungen und Bildvorschläge fast wortgetreu in einem gedruckten Text ohne Zitation übernommen werden

Berit

Das nennt man heutzutage in D-Land "Wulffen", also "mal so ein Schnäppchen mitnehmen".
Was die Entstehung der Menschen aus der Verbindung von Zwergen und Riesen angeht, so ist die mythologisch praktisch unmöglich. Zwerge und Riesen gelten als Naturgeister als "Nicht-Stofflich", wohin der Mensch an sich "Real", also greifbar und somit stofflich ist. Naturgeister streben zwar an, irdisch zu werden, wie der Mensch, können diesen Zustand aber nie erreichen. Aus diesem Grund greifen sie der Sage nach gerne mal zu Listen: sie stehlen Neugeborene und ersetzen sie durch sogenannte Wechselbälger. Die Wechselbälger sind durch und durch alt und zerknittert und wachsen auch nicht mehr. Nicht nur im Oldenburger Land gibt es dazu viele Ortssagen.

Das Kind selbst bekommen die Eltern nur zurück, wenn sie es schaffen, den Wechselbalg zum Sprechen zu bringen. Dies geschieht meist durch eine ungewöhnliche Handlung. So wird berichtet, dass eine Mutter begann, auf dem Herd Wasser in leeren Eierschalen zu kochen. Der Wechselbalg schaute interessiert zu und fing plötzlich an zu sprechen: "Ich bin so alt, wie der Bloher Wald und habe so etwas noch nie geseh'n" (Eck bün so old, as de Bloher Wold, man sowat heb eck niemols sehn). Daraufhin gab es einen Knall und einen hellen Lichtblitz und das von den Zwergen (im Oldenburger Land auch "Unterirdische" genannt ) gestohlene Kind war wieder da.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:02 Uhr.

Array
©2000 - 2021 www.SAGEN.at