SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Fotografie, Film und Video (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=46)
-   -   Amselkamera 2.0 (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=4998)

Elfie 26.04.2017 18:37

AW: Amselkamera 2.0
 
1 Anhang/Anhänge
Ohje, gerade seh ich 1 Junges und das Ei :(:(:(.
Wenn da ein Räuber drauf gekommen ist, wird es auch das letzte holen :smi_heult

Tut mir Leid, Leni, dass das Bild von gestern falsche Hoffnungen gemacht hat.

SAGEN.at 26.04.2017 21:23

AW: Amselkamera 2.0
 
Oh je, das schaut gar nicht nett aus :smi_heult

Da dürfte heute kurz nach Mittag ein Nesträuber zugeschlagen haben. Ich würde vermuten, das war ein Rabe, von denen es hier in der Region recht viele gibt.

Eine Jung-Amsel ist noch am Leben - hoffentlich kommt der Rabe nicht zurück...

Wolfgang (SAGEN.at)

Elfie 27.04.2017 08:13

AW: Amselkamera 2.0
 
1 Anhang/Anhänge
Das Kleine ist noch da, aber das Ei ist weg - sehr mysteriös :puckman:

SAGEN.at 27.04.2017 11:37

AW: Amselkamera 2.0
 
Leider haben es diesmal die jungen Amseln nicht geschafft.

Nachdem gestern drei Jung-Amseln nicht mehr da waren, hat heute in der Früh das nicht ausgebrütete Ei gefehlt und die vierte Jung-Amsel liegt tot im Nest.

Sehr mysteriös, vielleicht ist da in der Nacht ein Eichkätzchen unterwegs?

Sehr schade. Vielleicht hat die Natur auch richtig entschieden, denn die Entwicklung in dieser Amsel-Familie lief von Anfang an nicht optimal, die jungen Amseln haben sich nicht richtig entwickelt und blieben für ihr Alter viel zu schwach.

Bei nächster Gelegenheit werde ich gerne wieder einen Stream anbieten.

Wolfgang (SAGEN.at)

Elfie 27.04.2017 17:12

AW: Amselkamera 2.0
 
Ach so, die hätten schon größer sein müssen? So gut kenn ich mich nicht aus, nur dass sie noch kaum Federn hatten, fand ich komisch. Das das Ei weg ist und das tote Junge da, ist Eigenartig. Raben hätten beide genommen.
Wirklich schade, aber die Eltern werden eine 2. Brut machen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:02 Uhr.

Array
©2000 - 2020 www.SAGEN.at