SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Küche, kochen, essen, trinken (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=11)
-   -   Becherkuchen (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=1976)

Rabenweib 27.05.2009 08:11

Becherkuchen
 
http://img.over-blog.com/448x325/2/3...TEINEF7893.jpg

Das ist der einzige Kuchen den ich ohne Rezept backen kann, wo ich die Zutaten immer zu Hause habe und der wirklich jedem schmeckt.
Man kann ihn entweder mit Mohn, mit Nüssen oder mit Kokosflocken machen.
Als Mass nimmt man den Joghurtbecher den man verwendet hat:

1 Becher Joghurt
1 Becher Sauerrahm
1 Becher Zucker
1 Becher Öl
2 Becher Mehl
2 Becher Kakao
2 Becher Nüsse (oder Mohn oder Kokosflocken)
5 Eier
1 P. Vanillezucker
1 P. Backpulver
etwas Rum

Alles mit einer Gabel verrühren.

Kranzform mit Butter bestreichen und bröseln,
bei 180 Grad im Heißluft-Backrohr eine Stunde backen.

kuchenfan 06.02.2012 15:10

AW: Becherkuchen
 
Hi!

Ich kenn das Rezept ein bisschen anders, auch mit Sauerrahm, aber ohne Joghurt.
Wie groß wird denn dein Rezept - in meinem Becherkuchen Rezept sind viel weniger Zutaten und es passt genau ein eine Kastenform.

LG

Tom 31.10.2012 22:47

AW: Becherkuchen
 
Mein Rezept zum Becherkuchen

1 Becher Zucker
3 Eier
1 Becher Sauerrahm
1 Becher Benco (Kakao)
1 Becher Haselnüsse (gerieben)
1 Becher Mehl
1/2 Becher Öl
1 Pkg. Backpulver

Die 3 Eier werden mit dem Zucker schaumig (auf höchster Stufe Handmixer) gerührt;anschließend läst man den 1/2 Becher Öl langsam in die Masse einlaufen.
Den Sauerrahm, Benco, und die Haselnüsse mit der Masse vermengen.
Zum Schluss gibt man das Mehl und das Backpulver auf niedriger Stufe (Handmixer) dazu.Kurz rühren und in gefettete und bemehlte Form geben und bei 175 C ca.45 min.backen

Rabenweib 01.11.2012 07:53

AW: Becherkuchen
 
Danke für dein Becherkuchen-Rezept! Meines wird schon ziemlich groß, ich hab eine große Kranzform - wir sind aber auch ein 5- Personen-Haushalt und wenn der Kuchen sich zwei Tage halten soll, dann muss da schonw as rein. *kicher*

Alles Liebe, Sonja

mina 04.11.2012 20:37

AW: Becherkuchen
 
becherkuchen sind echt das beste! muss mein reztept, das ich von mama geerbt habe auch wieder mal ausgraben ... danke fürs erinnern :)

lillifee07 21.11.2012 12:57

AW: Becherkuchen
 
Ich steh auch total auf Becherkuchen, weil ich sonst bei den Masseinheiten der Zutaten meistens etwas zuviel oder zuwenig erwische und am Ende der Kuchen gar nicht aufgeht oder zu trocken wird oder sonst was. Beim Becherkuchen ist mir das noch nie passiert, wobei ich den mit Mohn persönlich am liebsten habe. :-)

meinerede 22.11.2012 16:35

AW: Becherkuchen
 
Zitat:

Zitat von Tom (Beitrag 31276)
Mein Rezept zum Becherkuchen

1 Becher Zucker
3 Eier
1 Becher Sauerrahm
1 Becher Benco (Kakao)
1 Becher Haselnüsse (gerieben)
1 Becher Mehl
1/2 Becher Öl
1 Pkg. Backpulver

Die 3 Eier werden mit dem Zucker schaumig (auf höchster Stufe Handmixer) gerührt;anschließend läst man den 1/2 Becher Öl langsam in die Masse einlaufen.
Den Sauerrahm, Benco, und die Haselnüsse mit der Masse vermengen.
Zum Schluss gibt man das Mehl und das Backpulver auf niedriger Stufe (Handmixer) dazu.Kurz rühren und in gefettete und bemehlte Form geben und bei 175 C ca.45 min.backen

So kenne ich es auch, man kann es dann natürlich ein wenig abändern, zB. bei den Nüssen auch Mandel nehmen. Einmal hab ich satt dem Kakao nochmal Mehl genommen und Zitrone reingerieben, war auch gut.

Tom 09.12.2012 14:38

AW: Becherkuchen
 
Zitat:

Zitat von mina (Beitrag 31324)
becherkuchen sind echt das beste! muss mein reztept, das ich von mama geerbt habe auch wieder mal ausgraben ... danke fürs erinnern :)

Mina hast du das Rezept schon gefunden?Würde mich interessieren wie dien Becherkuchen ist

Brun_hilde 04.02.2013 13:40

AW: Becherkuchen
 
Ich kenne das Rezept von Tom auch so, wirklich einfach und gut und gelingt immer :) Wenn man es noch schokoladiger haben möchte, kann man ja dann noch eine schokoglasur drübertun, das mache ich manchmal


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:09 Uhr.

Array
©2000 - 2020 www.SAGEN.at