SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Jugend & Kinder (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=8)
-   -   Tetraederdrachen zum Selbstbauen (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=4789)

harry 17.11.2015 22:45

Tetraederdrachen zum Selbstbauen
 

Einen selbst gebauten Drachen steigen zu lassen, macht jetzt im Herbst besonderes Vergnügen. Wenn dein Flugobjekt auch noch ganz anders aussieht, als alle anderen, dann richtet sich auch noch die Aufmerksamkeit aller anderen Drachenflieger auf dich. Einen solchen Drachen will ich jetzt vorstellen. Es ist der Einkaufssackerl-Tetraedeter. Er liegt nicht nur stabil in der Luft, die Materialkosten beschränken sich auch auf einige Trinkhalme und eine gut klebendes Klebeband. Aber der Reihe nach. Zuerst die

Materialliste
  • 28 Trinkhalme
  • 6 m reißfesten Faden
  • einige Einkaufs-Sackerln aus Plastik
  • handelsübliches Büro-Klebeband
  • scharfes Messer
  • Permanent-Stift zum Anzeichnen
  • Schere
  • Lineal
  • Schneidunterlage


zuerst schneiden wir von den Trinkhalmen die "Ziehharmonika", also den Bereich zum Biegen ab. Das ergibt eine Länge von etwa 20 cm. Dabei und bei allen folgenden Arbeitsschritten muss man aufpassen, dass die Halme weder geknickt noch gequetscht werden. Das würde dazu führen, dass der fertige Drachen bereits bei mäßigem Wind zusammenklappt.

Als nächsten Schritt fädeln wir drei Halme hintereinander auf einen
Bindfaden...

... und verknoten die Enden so knapp, dass ein stabiles gleichseitiges Dreieck entsteht. Es soll ein Fadenende bleiben, das länger als ein Halmröhrchen ist. An den Ecken ohne Fadenrest knoten wir ein kurzes Stück Faden.


Auf die drei Fäden wird je ein Röhrchen gefädelt und alle drei werden zu einer Spitze zusammengeknotet. Es entsteht eine kleine 3-seitige Pyramide oder ein Tetraeder.
Vier solche Tetraeder werden gebastelt und dann geht es an das Bespannen des Drachens.
Sucht Euch vier schöne Plastiksackerln aus, entweder einfarbig oder bunt. Hier setzt die Vielfalt eurer Phantasie keine Grenzen!


Zeichnet ein Tetraeder-Dreieck nach, dann kippt ihr die Pyramide und zeichnet das zweite Dreieck nach. Um die Bespannung fixieren zu können, müssen 2cm bis 2.5 cm am den Rändern hinzu gezeichnet werden.


Das so entstehende Viereck wird, wie die Abbildung zeigt, auf einen Tetraeder gelegt. Die Zugabeflächen werden über die Röhrchen geklappt und mit Klebestreifen festgeklebt. Bevor man die Flächen endgültig fixiert, kann man sie man mit Wäscheklammern fixieren, um so den richtigen Sitz zu überprüfen. Dabei sollte man darauf achten, dass die großen Ausnehmungen der Klammern über die Röhrchen kommen und sie so nicht quetschen.


Nun können wir unsere vier bespannten Tetraeder mit Hilfe der überstehenden Fäden zu einem großen Tetraeder zusammenfügen.
Achtung! Die Segel der Bespannung müssen alle in die Gleiche Richtung weisen!


Nach dem Anbringen der Waage ist unser Plastiksackerl-Drachen fertig und dem Erstflug steht nichts mehr im Wege!
Die Waagschnur soll etwa eineinhalb Mal so Lange sein, wie der Drachen und im Verhältnis 3:4 geteilt. Hier sollte man aber ein wenig probieren.

Viel Spaß beim Bauen und guten Flug!

SAGEN.at 17.11.2015 22:55

AW: Tetraederdrachen zum Selbstbauen
 
Das ist ein wunderschönes Projekt! Traumhaft! :smi_klats

Wolfgang (SAGEN.at)

Steffi 02.12.2015 12:53

AW: Tetraederdrachen zum Selbstbauen
 
Wow, schöne Idee. Schade, dass das Wetter derzeit nicht sonderlich gut ist. Ich werde das aber bei Gelegenheit mit meiner kleinen Nichte nachbauen. Sie ist sowieso ganz versessen auf Drachensteigen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:56 Uhr.

Array
©2000 - 2021 www.SAGEN.at