SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Aktuelles und Diskussionen (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=6)
-   -   Der heilige Nikolaus. (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=3573)

Rabenweib 06.12.2011 07:16

Der heilige Nikolaus.
 
Bei uns ist er zwar gestern schon durch`s Dorf gezogen, der heilige Nikolaus mit seinen wilden Gesellen, wir hörten es ums Haus scheppern und sie haben Autos aufgehalten, Kinder erschreckt und der Nikolaus hat die Krampusse dann doch besänftigen können und ihnen gesagt, sie sollen nicht gar so wild sein.
Gespannt sind wir von einem Fenster zum nächsten gelaufen, völlig angstfrei, weil die Haustüre ja fest zugesperrt war.
Heute Abend werden wir dann mit den Kindern die zwei Adventkerzen anzünden und Nikolauslieder singen, die Geschichte des heiligen Nikolaus erzählen, der als Patron der Kinder, der Alten, der Feuerwehr, der Pilger und Reisenden, der Gefangenen und der Kaufleute, der Wirte, Schiffer, Bäcker, Matrosen, Fischer und Bauern gilt. Ausserdem ist er der Patron für glückliche Heirat und wiedererlangung gestohlener Gegenstände, gegen Wassergefahren und Seenot und Diebe.
Geboren ist der heilige Nikolaus in Myhra- in der Südtürkei.

Eine Bauernregel besagt: "Regnet es an Nikolaus, wird der Winter streng, ein Graus!"

Liebe Grüße, Sonja

Rabenweib 06.12.2011 07:17

AW: Der heilige Nikolaus.
 
1 Anhang/Anhänge
das bild wollte im beitrag oben nicht mit, hier ist es :

Ulrike Berkenhoff 06.12.2011 08:48

AW: Der heilige Nikolaus.
 
Gestern stand ich mit unserer Enkelin wartend am Waldrand, sie mit einer
selbstgebastelten Laterne, ich mit einer Taschenlampe. Natürlich standen wir
nicht alleine dort, andere Erwachsene und Kinder und Schützen mit Fackeln
(örtlicher Schützenverein). Ein plötzlicher "Wintereinbruch", Schneeregen
und Wind, ließ uns ziemlich naß werden, vielleicht war deshalb die Teilnahme
nicht so riesig wie in früheren Zeiten. Auf wen wir warteten: Der Heilige
Nikolaus persönlich erschien! Gemeinsam marschierten wir ein gutes Stück hinter ihm her durch die Dunkelheit, bis zu der großen Schützenhalle. Dort ging
Nikolaus auf die Bühne, unsere Enkelin traute sich, ein Gedicht aufzusagen.
Eine Schülerkapelle spielte Weihnachtsmusik usw. Es gab (natürlich)
Glühwein für die Großen und allerlei Essen und Trinken. Jedes Kind bekam
einen schönen Stutenkerl. Unsere Enkelin verschwand dringend Richtung OO,
als ich nachschaute, machte sie dort am Waschbecken Seifenblasen mit dem
Pfeifchen! - Übrigens: Wer fand heuer was vor-vom Nikolaus? Viele Grüße
an Sonja und alle anderen hier von Ulrike

Rabenweib 06.12.2011 09:35

AW: Der heilige Nikolaus.
 
danke ulrike! was ist denn bitte ein STUTENKERL?????

Ulrike Berkenhoff 06.12.2011 19:13

AW: Der heilige Nikolaus.
 
Kann sein: Weckmann? Süßer Stutenteig (Milchbrötchen?), Rosinenaugen
und ein Tonpfeifchen im Arm (heuer auch Plastik und bunt, leider oft ohne
Loch-dann kann man keine Seifenblasen machen). Ich glaube, hier im Forum
gibt es ein Rezept? - Ulrike

Rabenweib 06.12.2011 19:50

AW: Der heilige Nikolaus.
 
aha, das hab ich auch noch nie gehört.... hast du fotos davon?
hier die bilder von der heutigen nikolausfeier in unserer stube mit der familie...

http://www.raabenweib.de/2011/12/06/...t-der-familie/

liebe grüße, sonja

Elfie 06.12.2011 20:54

AW: Der heilige Nikolaus.
 
so schön - heimelig, warm, liebevoll. Und ich schluck noch immer das Zusammengeronnene hinunter: der Bratapfel, die Vanillesauce, ein Traum...:o

Rabenweib 07.12.2011 07:39

AW: Der heilige Nikolaus.
 
hihi. :D
ich würd dir ja was davon durch die leitung schieben, aber so viel können die offenbar doch nicht erfinden, dass das ginge.
alles liebe, sonja

Nicobär 29.12.2011 12:11

AW: Der heilige Nikolaus.
 
Zitat:

Zitat von Ulrike Berkenhoff (Beitrag 25521)
Kann sein: Weckmann? Süßer Stutenteig (Milchbrötchen?), Rosinenaugen
und ein Tonpfeifchen im Arm (heuer auch Plastik und bunt, leider oft ohne
Loch-dann kann man keine Seifenblasen machen). Ich glaube, hier im Forum
gibt es ein Rezept? - Ulrike

Ich kenne den Stutenkerl vom Martinstag... Zum Nikolaus-Tag gab es an der Nordsee schon seit langem Orangen, die mit den letzten Handelsschiffen vor Beginn des Winters aus Spanien und Nordafrika kamen.

Ulrike Berkenhoff 31.12.2011 14:18

AW: Der heilige Nikolaus.
 
Hallo "Nordlicht"! (nach längerer Zeit): Apfelsinen waren in meiner Kindheit
noch etwas Besonderes! Es gab eine (!) zu Weihnachten auf den
bunten Teller (dazu Apfel, Nüsse, Schokolade, Marzipan u.a.). Haselnüsse
waren sogar eigene Ernte, ebenso mancher Apfel (wir lagerten diese früher ein).
- Stutenkerl gabs immer zu Nikolaus. Oft auch einen roten kleinen Stiefel
mit einigen Süßigkeiten (Schokoladennikolaus). Als Kind stellte man die
Pantoffeln vor die Stubentür. Manchmal gabs eine Rute (Reisigbündelchen),
glücklicherweise hingen manchmal Süßigkeiten daran! Im Lied heißt es ja
eigentlich: ... dann stell ich den Teller auf, Nikolaus legt gewiß was drauf ....
Schöne Kindheitserinnerungen! Ich kroch vor Angst unter den Tisch, als
Nikolaus mal "wahrhaftig" erschien! - Nun allen hier einen guten Rutsch ins
neue Jahr, Schnee haben wir hier noch nicht: Regen und alles grau! Trotzdem
gute Gedanken! Viele Grüße von Ulrike


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:38 Uhr.

Array
©2000 - 2019 www.SAGEN.at