SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Suche... (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=3)
-   -   Alte Muster Brettchen- und Kammweben Österreich und Süddeutschland (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=3899)

Huber 26.10.2012 10:22

Alte Muster Brettchen- und Kammweben Österreich und Süddeutschland
 
Liebe Forumsfreundinnen und -freunde,

ich suche Buch- und/oder Internettipps zu Alten Mustern beim Brettchen- und Kammweben aus Österreich und Süddeutschland
Seltsamerweise kann man zwar relativ leicht Muster aus sonstwo auf der Welt finden, aber nicht aus diesem mitteleuropäischen Gebiet und das, obwohl gerade hier gut tradiert.
Danke schon jetzt für Tipps.

lg
erich

SAGEN.at 26.10.2012 21:44

AW: Alte Muster Brettchen- und Kammweben Österreich und Süddeutschland
 
Hallo Erich,

mir ist Deine Frage nach "Kammweben" etwas unklar?

Ich kenne etwa das Weben von Posamenten, vergleiche meine Fotoserie hier:

http://www.sagen.at/fotos/data/524/m...samenten_9.jpg

Bildquelle

oder

die Klöppelarbeiten, wie Harry's Foto hier:

http://www.sagen.at/fotos/data/621/m...oeppeln_02.jpg

Bildquelle

Oder meinst Du etwas anderes?

Wolfgang (SAGEN.at)

Huber 28.10.2012 10:45

AW: Alte Muster Brettchen- und Kammweben Österreich und Süddeutschland
 
Hallo Wolfgang,

hmmm, wie erkläre ich das am Besten?
Kammweben ist für Bänderweben. Das Gerät selbst hat auch andere Namen, z.B. Webgatter oder auch Bandwebe. Aussehen tut es wie ein Beerenkamm, nur dass es unten mit einer Querstrebe abgeschlossen ist. Bei großen Geräten kommt es als Teil manchmal vor und wird da Gatterkamm genannt. Es gibt es aber auch als Einzelgerät. Da ist es schmäler und hat einen "Anknüpfstab" dabei. An diesem werden die Fäden an einer Seite angeknüpft und so befestigt. Dieser "Anknüpfstab" wird an dem Weber befestigt. Auf der anderen Seite werden die Kettfäden mittels Knoten festgehalten und wie beim Brettchenweben an einem Fixpunkt gebunden.
Es gibt wohl Bücher mit "Alten Mustern", die entsprechen aber zumeist nordeuropäischer Herkunft und da, wie bereits gesagt, eigentlich in Mitteleuropa eine Tradition (möglicherweise Bänder bei Trachten) auch dieser Form des Webens vorhanden ist, müsste es doch eigentlich auch hier "Alte Muster" geben.
lg
erich

Rudolf_K 06.11.2012 23:54

AW: Alte Muster Brettchen- und Kammweben Österreich und Süddeutschland
 
Zu den ganz ganz frühen Brettchenwebereien aus Süddeutschland ist das hier gut:

Bunte Tuche - gleißendes Metall: Rekonstruktionen zum Leben früher Kelten.

Hier als Link, gibt es wohl nur noch antiquarisch, ich hatte vor 2 Jahren auf der Heuneburg eins der letzten Exemplare gekauft. Da sind Webbriefe für Brettchenweberei drin, ich find das Buch grad nicht, es kann sein, dass sie für die Brettchenwebereien aus dem Fürstengrab von Hochdorf sind, somit hättest du dann die Anleitung für die ältesten Brettchenwebereien aus Mitteleuropa.

Rudolf_K 06.11.2012 23:55

AW: Alte Muster Brettchen- und Kammweben Österreich und Süddeutschland
 
und da habe ich den Link vergessen:

http://www.lehmanns.de/shop/sachbuch...ssendes-metall

Huber 07.11.2012 08:20

AW: Alte Muster Brettchen- und Kammweben Österreich und Süddeutschland
 
Danke für den Tipp, werde mich auf die Suche danach machen.

lg
erich

SAGEN.at 17.11.2012 23:08

AW: Alte Muster Brettchen- und Kammweben Österreich und Süddeutschland
 
4 Anhang/Anhänge
Hallo Erich,

wir sind vor zwei Tagen am Abend bei einem Innsbrucker Kurzwaren-, Knöpfe- und Stoffgeschäft mit zweifellos exzellenter Auswahl vorbeigekommen. Dort haben wir in der Vitrine Bänder gesehen, die evt. Deinen gesuchten Mustern entsprechen könnten?

In Erinnerung Deiner Suche habe natürlich gleich Fotos gemacht :)
Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

Wolfgang (SAGEN.at)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:30 Uhr.

Array
©2000 - 2020 www.SAGEN.at