SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   Jugend & Kinder (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=8)
-   -   Wetterstation zum Selbstbauen (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=588)

gavial 29.04.2006 15:10

Wetterstation zum Selbstbauen
 
Du benötigst folgendes Material:

Für den Feuchtigkeitsmesser (Hygrometer):
1 Föhrenzapfen
1 Grillspieß aus Holz.

Für den Luftdruckmesser (Barometer):
1 leeres Marmeladeglas
1 Luftballon
1 Grillspieß aus Holz
Spagat
Klebeband.

Weiters brauchst Du
Schere
Messer
Klebstoff für Styropor
Klebstoff für den Zapfen
Sekundenkleber
einen wasserfesten Markierstift
eine Hartschaumplatte (Styrodur oder ähnliches - hier nicht abgebildet).

http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/MetForKids_1.JPG
Material für die Wetterstation

Zuerst teilst du die Hartschaumplatte in zwei Teile (eine Bodenplatte und eine Rückwand) und klebst sie rechtwinkelig zusammen.

Der Feuchtigkeitsmesser (oder das "Hygrometer") besteht eigentlich nur aus einem Bockerl, einem Föhrenzapfen, bei dem Du an einer Schuppe ein Grillspießchen als Zeiger aufklebst. Den Zapfen klebst du stehend auf die Bodenplatte deiner Wetterstation.
Föhrenzapfen öffnen sich bei trockenem Wetter - der Zeiger geht nach Unten.
Bei feuchtem Wetter schließen sie sich - der Zeiger geht nach Oben.

Für den Luftdruckmesser (das "Barometer") spannst du den Luftballon über die Öffnung des Marmeladeglases und bindest ihn mit Spagat ganz fest. Dann klebst du mit einem Klebeband ein Grillspießchen so auf den Ballon, dass das Ende in der Mitte ist.
Bei hohem Luftdruck wird die Luft im Glas zusammengedrückt - der Zeiger hebt sich.
Bei niedrigem Luftdruck dehnt sich die Luft im Glas aus - der Zeiger senkt sich.
Das Barometer wird mit Klebstoff auf der Bodenplatte fixiert.

Auf der Rückwand zeichnest du nun, wie im Foto, die entsprechenden Wettersymbole ein und die Wetterstation ist fertig.

http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/MetForKids_2.JPG
fertige Wetterstation

Stelle nun deine Wetterstation im Freien an einer regengeschützten Stelle auf und deinen Wetterbeobachtungen steht nichts mehr im Wege.:smi_blume :smi_blume

Viel Freude beim Basteln wünscht Dir

SAGEN.at 29.04.2006 15:27

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Hallo Gavial,

die Wetterstation werde ich auch gleich nachbauen!

Drei Anmerkungen:

- beim Hygrometer sollte auch ein Zahnstocher reichen. Sonst ist die Konstruktion zu wenig stabil.

- beim Barometer ist auch ein Strohhalm zur Anzeige des Luftdrucks eine Überlegung, könnte vieleicht exakter sein?

- Da sich die Luft im Marmeladeglas (=Konfitürenglas für die Leser in Deutschland) bei Erwärmung ausdehnt, solltest Du das Barometer an einen Platz mit gleichbleibender Temperatur ohne Sonneneinstrahlung stellen.

Wolfgang (SAGEN.at)

gavial 29.04.2006 16:53

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Alles richtig, Wolfgang, vor Allem der Hinweis mit der Temperaturempfindlichkeit des Barometers ist wichtig.

Der Zapfen steht bombenfest, wenn man Zweikomponenten-Kleber nimmt ;)

Strohhalme hatte ich keine zu Hause. Du siehst: Der Phantasie sind beim Basteln keine Grenzen gesetzt.

Marienkäfer 26.04.2008 17:39

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Ich finde die Bastelanleitungen, die hier ins Forum gestellt werden ganz toll!
Ich bin auf der Suche nach Bastelideen für meinen Neffen auf eure Sonnenuhr gestoßen und hab jetzt auch diese Wetterstation entdeckt. Mal sehen was wir davon zusammenbringen.
Woher bekommt ihr denn diese Ideen? Ich find es sehr schön Kindern auf diese Weise die Natur näher zu bringen. Werden hier regelmäßig neue Bastelanleitunen online gestellt?

SAGEN.at 27.04.2008 00:25

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Hallo Marienkäfer,

Zitat:

Werden hier regelmäßig neue Bastelanleitunen online gestellt?
unser Forum hat keinen Auftrag und zusätzlich möchten wir auch niemandem eine Botschaft unterbreiten... :smi_nein:

Daher passiert in diesem Forum auch nichts regelmäßig, sondern nur nach Lust und Laune jener, die Beiträge veröffentlichen möchten.

Wenn Du auch einmal lesen möchtest, dass sich jemand über Deine Bastelanleitung freut, dann nur drauf los hier ;)

Wolfgang (SAGEN.at)

fairyberry 26.01.2009 11:16

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Eine tolle Idee - werde ich mit meiner Nichte nächstes Mal wenn sie vorbeikommt basteln. Die ist sehr an der Natur interessiert - da wird ihr die Wetterstation sicher gefallen. Danke! :-)

Daniel 24.11.2013 12:51

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
1 Anhang/Anhänge
Ich habs auch nachgebastelt:

Daniel 24.11.2013 12:55

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Barometer folgt noch

Daniel 24.11.2013 13:19

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Zitat:

Zitat von SAGEN.at (Beitrag 2204)
Hallo Gavial,

die Wetterstation werde ich auch gleich nachbauen!

Drei Anmerkungen:

- beim Hygrometer sollte auch ein Zahnstocher reichen. Sonst ist die Konstruktion zu wenig stabil.

- beim Barometer ist auch ein Strohhalm zur Anzeige des Luftdrucks eine Überlegung, könnte vieleicht exakter sein?

- Da sich die Luft im Marmeladeglas (=Konfitürenglas für die Leser in Deutschland) bei Erwärmung ausdehnt, solltest Du das Barometer an einen Platz mit gleichbleibender Temperatur ohne Sonneneinstrahlung stellen.

Wolfgang (SAGEN.at)

Man könnte statt den Zahnstochern auch dünne steife Eisendrähte (paar Zehntel durchmesser) verwenden, diese leicht anspitzen und durch eine Zapfen-Schuppe drehe und mit Sekundenkleber fest fixieren. Den zapfen selbst kann man an einer Eisenplatte mit Holzschraubn (nicht zulange verwenden) auch anschrauben.

harry 24.11.2013 23:48

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Hallo Daniel, die Station mit dem Blumenschmuck ist wirklich hübsch!

harry (einstmals Gavial)

SAGEN.at 25.11.2013 20:44

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Schöne Konstruktion und Danke für Deinen Bericht!

Wolfgang (SAGEN.at)

Daniel 29.11.2013 11:53

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Vielen Dank

Daniel 09.12.2013 18:33

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Hier hab ich noch ein Testvideo (im Zeitraffer aus ca 10min - damals noch mit der zu kleinen runden Niro-Scheibe).
Hatte den zapfen als demozweck mit Wasser besprüht
wer bei Facebook dabei ist kann es sich halt anschauen (glaub Videos kann man hier ja nicht hochladen)
Ein erneute Testvideo möchte ich jetzt (auch wenn ich die Station umgebaut habe) nicht machen da es eine ganze Weile dauert bis man wieder halbwegs ordentliche daten hat


http://www.facebook.com/photo.php?v=...type=3&theater ...

SAGEN.at 09.12.2013 21:57

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
:smi_huepf Wow! :smiley_da

Ziemlich beeindruckend und professioneller Einsatz von Video-Zeitraffer-Technik! Toll!

Wolfgang (SAGEN.at)

Daniel 10.12.2013 20:49

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Vielen dank - würds ja gern mit der neuen Skala perfektionieren aber wie gesagt es daurt lang bis sich der Zapfen wieder auf reale feuchtewerte eingestellt hat

Amyamoxyloa 19.12.2013 09:40

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Hey, das sieht ja super aus. Und vor allem sieht es machbar aus. Vielen Dank für die tolle Anleitung und den super Bericht!

Daniel 19.12.2013 20:03

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Bitte gerne - ja ist nicht viel Aufwand dabei :)

Daniel 19.12.2013 20:08

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
das weitaus schwierigste ist den zeiger so mit dem Zapfen einzustellen das der Verlauf bei Feuchte und Trockenheit schön paralell zur Skala verläuft

Daniel 01.02.2014 22:48

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
ein letztes Zeitraffer noch
http://www.youtube.com/watch?v=eOhe7ff6gfQ Zapfenhygrometer - Zeitraffer

man sollte den Zapfen nämlich öfters befeuchten - trocknet er zusehr aus dann funktionierts nichtmehr

Daniel 10.02.2014 20:16

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
1 Anhang/Anhänge
Dosenbarometer - noch ohne Skala

Daniel 11.02.2014 18:34

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
1 Anhang/Anhänge
Hier mein letzter Beitrag in diesem Thread :) - Fertig gebastelt

Hygrometer / Barometer

SAGEN.at 11.02.2014 19:45

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Schön! :smi_klats

Wolfgang (SAGEN.at)

Daniel 11.02.2014 20:34

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Danke dir :)

Daniel 29.05.2014 20:12

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Erfahrungsbericht zu meiner gebauten Station:

Den Zapfen nur mit einer Spax Schraube an der Grundplatte zu befestigen genügt nicht (wird mit der zeit sehr locker) - es hilft aber um auszutesten wie sich der Zeiger im Winkel zur Skala bewegen wird - nachträglich muss der Zapfen mit Sekundenkleber o. ähnlichen nochmal fixiert werden

Daniel 30.05.2014 17:58

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
So könnte man daraus ein Min/MAX Zapfen-Hygrometer machen

einfach 2 Drahtstücke durch ein Lochblech stecken (Lochblech hat den Vorteil das man je nach feuchtigkeit die Markierungsstifte auch rausnehmen und in ein anderes Loch stecken kann). Bei zunehmend feuchter Witterung schiebt der zeiger den im Bild linken Draht Richtung links ;) und markiert die feuchteste Messung - umgekehrt funktionierts natürlich mit dem anderen Drahtstück (Trockenster Werte) - Bewegung nach rechts

Daniel 30.05.2014 18:05

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
1 Anhang/Anhänge
Foto zum vorigen Posting

SAGEN.at 30.05.2014 20:43

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Erstaunliche Erweiterung und sehr schön fotografiert!

Wolfgang (SAGEN.at)

Daniel 30.05.2014 22:54

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Danke :) wird noch technisch besser gestaltet

Das mit dem MIN/MAX war mal nur so eine Idee

freigrill 02.04.2015 09:36

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
das werde ich mal nächstes wochenende mit meinen kinden machen, ist echt ne gute idee

Daniel 19.06.2015 13:28

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
und wie ists geworden?

Hans.Werner12 11.04.2018 06:28

AW: Wetterstation zum Selbstbauen
 
Hallo,

echt ne tolle Idee. Werde es auch mit den Kindern versuchen nachzubauen. Wird bestimmt sehr schön.

Viele Grüße
Hans.Werner12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:38 Uhr.

Array
©2000 - 2020 www.SAGEN.at