SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   SAGEN.at-Fotosammlungen (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=37)
-   -   SAGEN.at-Fotowettbewerb - Licht und Lampen - Dezember 2011 (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=3590)

SAGEN.at 15.12.2011 18:18

SAGEN.at-Fotowettbewerb - Licht und Lampen - Dezember 2011
 
Das Thema für den SAGEN.at-Themen-Fotowettbewerb Dezember 2011 ist:

Licht und Lampen

Der Dezember ist in Bezug zu Tageslicht ein eher sparsames Monat. Daher haben wir verstärkt verschiedene Lichter in Verwendung, seien es natürliche Lichter wie Kerzen oder seien es elektrische Lichtquellen.
Thema dieses Fotowettbewerbes sind alle Arten von Lichtern, Lampen, Beleuchtungen, Kerzenlichtern, Werbetafeln und vieles andere mehr.

Als Forum zur Volkskunde liegt auch ein Schwerpunkt auf Bildbeschreibung und Erklärung.

Bilder und Beschreibung nun hierher, jeder Leser ist eingeladen mitzumachen!

Die Spielregeln zum Fotowettbewerb finden sich hier und im Monat Dezember 2011 erhält der Gewinner des Fotowettbewerbes eines unserer eben neu erschienenen Sagenbücher und eine Glasflasche voll mit Edelsteinen aus einem historischen Tiroler Bergwerk! *)

Wolfgang (SAGEN.at)

*) unter Ausschluss des Rechtsweges!

Rabenweib 16.12.2011 12:39

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Licht und Lampen - Dezember 2011
 
1 Anhang/Anhänge
Alles auf dieser Erde bewegt sich mit dem Licht. Pflanzen und Bäume streben dorthin, wir Menschen brauchen das Licht für die Seele, schlechtes oder wenig Licht beeinträchtigt unser Leben stark!
Menschen die in Ländern leben wo es wenig Licht gibt, sind anders als Menschen die viel Sonnenschein haben.
Und manchmal entdeckt man auf einer Fotosafari in einer Stadt Dinge, die man kaum glauben kann.
So wie hier in einem Wohnhaus am unteren Stadtplatz von Waidhofen. Die Hausbesitzerin hat mir die Tür zum Hof des Hauses aufgesperrt und mir ihren Baum gezeigt, der dort in den Himmel wächst und oben zwischen den Dächern raus schaut.
Er ist einfach immer dem Licht nachgewachsen und heute ist er so groß, dass er wahrscheinlich nicht mehr geschnitten werden könnte ohne das Haus zu beschädigen.
Die Hausbesitzerin ist zurecht stolz auf diesen wunderbaren Hof-Baum!
Und wenn man von ihm weiß, dann sieht man ihn manches Mal auch von bestimmten Stellen in Waidhofen aus über den Dächern der Stadt. Wer es nicht weiß, sieht vielleicht den Baum, bemerkt aber nicht, dass er aus einem Hof raus wächst!
Auf jeden Fall einmalig in der Gegend.

Alles Liebe, Sonja

stanze 16.12.2011 15:48

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Licht und Lampen - Dezember 2011
 
Das erste Licht was für den Menschen nützlich war, ist das Feuer.Sie kannten wohl einige Lichtererscheinungen wie den Blitz, Vulkane oder auch das Nordlicht, aber keines war zu gebrauchen, im Gegenteil, dieses Licht brachte nur Unheil.
Gott, hatte den Menschen die Fähigkeit zum Lernen gegeben, so lernte er mit dem Feuer was der Blitz erzeugte zu Leben. Der größte Vorteil vom Feuer war, es spendete Wärme und der Mensch konnte seine Essgewohnheiten umstellen und brauchte das Fleisch nicht mehr Roh zu essen.
Ich nutze es hier für meine Engelschar, die hoffendlich auf mich, meine Familie und auf unsere Mutter Erde noch lange aufpassen.

Elfie 16.12.2011 16:00

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Licht und Lampen - Dezember 2011
 
Das hast du wirklich schön gesagt - und so ein stimmungsvolles Foto!! Ich hoffe wie du ...
@Sonja: der ist ja wirklich unglaublich, wie seine Geschichte - muss ich mir merken, wenn ich nach Zell fahr ...

Rabenweib 16.12.2011 18:25

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Licht und Lampen - Dezember 2011
 
von der zeller seite aus siehst du ihn aber nicht! der ist am unteren stadtplatz ein haus vor der arkade links.
sehen tut man ihn vom buchenberg aus und vom rabenberg aus (hinterm möbelhaus wenzl den berg rauf)
und ich bin mir nicht sicher, ob man ihn auch sieht wenn man runter geht vom oberen zum unteren stadtplatz. wenn du vor der arkade links in den hauseingang reingehst und durch zur hinteren türe (hof) dann kannst du ja schauen, ob offen ist und reingehen- stört sicher niemanden, da wohnen mehrere parteien und der hof gehört wohl allen.

alles liebe, sonja

Elfie 16.12.2011 18:46

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Licht und Lampen - Dezember 2011
 
Danke dir - ich schreib mir das alles auf :).

baru 28.12.2011 20:35

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Licht und Lampen - Dezember 2011
 
1 Anhang/Anhänge
Beinah hätt ich's übersehen!

Anhang 3714 Im Wassertropfen an einer vertrockneten Binsenrispe bricht sich das Sonnenlicht.

Wasser und Sonne, Grundlage für alles Leben einerseits, Todbringer anderseits - "so is es Lebm"
Lichtbrechung zur Freude des Fotografen: der Tropfen wird zum Diamanten, der Spinn- zum Silberfaden.

Andromeda 30.12.2011 21:39

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Licht und Lampen - Dezember 2011
 
1 Anhang/Anhänge
Das niedliche DDR-Ampelmännchen ist 50 Jahre alt geworden und führt in ganz Deutschland die Fußgänger sicher über die Straße. :)

harry 31.12.2011 07:00

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Licht und Lampen - Dezember 2011
 
1 Anhang/Anhänge
Licht ist das Leuchten der Sonne bei Tag.
Licht ist der Schimmer der Sterne bei Nacht.
Licht sind die Farben des Regenbogens.
Licht ist die Kerze am Abend.
Licht sind kleine Teilchen, die sich mit knapp dreihunderttausend Kilometern pro Sekunde bewegen.
Licht sind elektromagnetische Wellen mit Wellenlängen von 380 bis 750 milliardstel Metern.
Licht ist jedes Bild, das ein Foto zeigt.
Licht ist für uns auch oft Orientierung und das Ziel des sicheren Hafens, wie hier die Anflugbefeuerung der Piste 29 des Flughafens Wien.

Elfie 31.12.2011 09:04

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Licht und Lampen - Dezember 2011
 
1 Anhang/Anhänge
In der dunklen Zeit des Jahres feiern hier die Menschen den Wendekreis des Steinbocks und den Jahreswechsel. Dann schießen mit dumpfem Knall Leuchtkugeln in den Himmel, explodieren und Kaskaden aus Farben und Licht erhellen die Nacht.
Manchmal entstehen auch seltsame Blumen. Nur für kurze Momente und wie aus einer anderen Welt.
Mit diesem Foto wünsche ich allen ein herzliches Prosit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:01 Uhr.

Array
©2000 - 2020 www.SAGEN.at