SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   SAGEN.at-Fotosammlungen (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=37)
-   -   SAGEN.at-Fotowettbewerb - Rost - Juni 2011 (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=3217)

SAGEN.at 05.06.2011 23:10

SAGEN.at-Fotowettbewerb - Rost - Juni 2011
 
Das Thema für den SAGEN.at-Themen-Fotowettbewerb Juni 2011 ist:

Rost

Rost ist ein Verwitterungs- bzw. Korrosionsprodukt von Eisen in Zusammenhang mit Luft und Wasser.
Rost ist in den meisten Fällen eine unerwünschte Erscheinung die enorme Schäden verursacht. Wer sich mit Technikgeschichte und Dokumentarfotografie beschäftigt, kommt am Thema Rost nicht vorbei.

Als volkskundliches Forum liegt ein besonderer Schwerpunkt auf einer ausführlichen Bildbeschreibung und Erklärung.

Bilder und Beschreibung nun hierher!

Die Spielregeln zum Fotowettbewerb finden sich hier und im Monat Juni 2011 erhält der Gewinner des Fotowettbewerbes eines unserer eben neu erschienenen Sagenbücher und eine Glasflasche voll mit Edelsteinen aus einem historischen Tiroler Bergwerk! *)

Wolfgang (SAGEN.at)

*) unter Ausschluss des Rechtsweges!

SAGEN.at 10.06.2011 21:41

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Rost - Juni 2011
 
Der erste Beitrag zum Fotowettbewerb "Rost" kommt von Sigitas Beiga aus Litauen, der das Bild via E-Mail zugesandt hat.

Es ist eine Detailaufnahme aus dem Kloster Pazaislis bei Kaunas in Litauen.

http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/Kloster_Pazaislis.jpg
© Sigitas Beiga, 2011

Details zum Kloster Pažaislis auf Wikipedia.

Wir hoffen auch in der SAGEN.at-Fotogalerie auf Bilder von Sigitas Beiga aus Litauen!

Wolfgang (SAGEN.at)

harry 12.06.2011 10:27

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Rost - Juni 2011
 
1 Anhang/Anhänge
Jedes Ding hat zwei Seiten. Rost muss nicht immer marod und morbid sein. Er kann auch als gestalterisches Element eingesetzt werden. Dazu wird eine gegen Witterungseinflüsse unempfindliche Stahllegierung, der CORTEN-Stahl verwendet. Die Abkürzung steht für Corrosion Resistance-Tensile strength. Im Foto sieht man die Auffahrt zum Parkhaus von einem Einkaufszentrum in Wien-Heiligenstadt.

stanze 12.06.2011 16:08

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Rost - Juni 2011
 
GREIFENBURG

Nach dem Großbrand von 13. Nov. 1867, der fast den ganzen Markt vernichtete, wurden alle Häuser mit Blechdächer gedeckt.
Der Vorteil vom Blechdach ist das Gewicht und es brennt nicht. Es ist auch Wasserdicht.
Der Nachteil ist die Wartung. Es ist immer zu Pflegen, sonst fängt es an zu Rosten. Das sieht aus wie ein "Fleckerlteppich".
Einige Dächer hat man schon mit Aluminium ersetzt. Alu-rostet nicht.
Manche sind total verrostet und daher undicht.
Das rote Dach (rechts) hat man vor ein paar Jahren gestrichen aber diese Farbe ist auch schon sehr dünn. An manchen stellen lacht der Rost schon wieder hervor.
Es ist ein ständiger Kampf mit dem Rost.

Elfie 12.06.2011 18:36

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Rost - Juni 2011
 
Ganz Greifenburg im Trommelwirbel, wenn´s ordentlich regent, oder? Schaut ungewöhnlich aus.

stanze 13.06.2011 09:40

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Rost - Juni 2011
 
Zitat:

Zitat von Elfie (Beitrag 22825)
Ganz Greifenburg im Trommelwirbel, wenn´s ordentlich regent, oder? Schaut ungewöhnlich aus.

Ja, wenn`s hagelt ist es ein Höllenlärm.
Der alte Teil vom Greifenburg von oben betrachtet sieht auch nicht schön aus.
Ein einziger verrosteter Blechsalat.

Andromeda 16.06.2011 00:15

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Rost - Juni 2011
 
Zitat:

Zitat von Elfie (Beitrag 22825)
Ganz Greifenburg im Trommelwirbel, wenn´s ordentlich regent, oder? Schaut ungewöhnlich aus.

... aber sehr schönes Bild!;):)

Andromeda 16.06.2011 00:20

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Rost - Juni 2011
 
1 Anhang/Anhänge
Wasser und Luft greifen ungeschützte Eisen- und Stahlflächen an und verursachen Korrosion - den Rost. Rost ist poröse und mit der Zeit wird auch der stärkste Stahl brüchig.

Optisch gesehen, ist Rost gar keine so unattraktive Erscheinung, gerade im Gegenteil. Er ist Bestandteil (absichtlich oder auch weniger beabsichtigt) fast jeden Bauerngartens, in denen oft alte verrostete Geräte zu sehen sind, die dann in der Sommerzeit mit Hilfe üppiger Blumenarrangements einen Farbtupfer bekommen und so eine künstlerische Skulptur von Leben und Zerfall darstellen. Auch in neu angelegten Gärten oder auf Balkonen sieht man oft verrostete, oder mit Rosteffekten versehene Accessoires, die es heute im jedem Baumarkt und in jeder Gärtnerei zu kaufen gibt, und die dem Garten oder Balkon einen nostalgischen, ländlichen Touch verleihen sollen. Und dann wäre auch kein verwunschener Garten verwunschen, wenn das verrostete Eisentor mit den verrosteten Türklinken fehlen würde... gleiches gilt für alte Herrenhauser mit vom Rost quietschenden Türknäufen und Scharnieren...
Also, Rost ist nicht nur ein Zeichen von Armut, Vernachlässigung oder Schlamperei, sondern es gehört unbedingt auch zur Romantik!:)

Hier ist eine verrostete Türklinke, in der ein rostiger Schlüssel steckt...
Dieser Anblick, wie bei allen alten, zum Verfall verurteilten Gegenständen, löste in mir Wehmut und Nachdenklichkeit aus.

Elfie 16.06.2011 05:51

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Rost - Juni 2011
 
wenn man das Bild auf sich wirken lässt, sieht man auch die Hände, die sie nicht mehr bewegen...

Andromeda 16.06.2011 14:59

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Rost - Juni 2011
 
... ja, so ist richtig Elfie! Lasse deiner Fantasie freien Lauff ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:30 Uhr.

Array
©2000 - 2020 www.SAGEN.at