SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   ERZÄHLEN (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=29)
-   -   Untergegangene Berufe (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=1426)

Ulrike Berkenhoff 10.09.2009 17:47

AW: Untergegangene Berufe
 
Volkers Frage, was ein Leyendecker ist, wurde (glaube ich) noch nicht beantwortet. Es gibt bei uns den Nachnamen: Ledendecker - könnte
dieser die gleiche Bedeutung haben? Viele Grüße von Ulrike

Ulrike Berkenhoff 11.09.2009 19:55

AW: Untergegangene Berufe
 
Vorhin im Fernsehen (Bayern): Stoanoaderin (oder so ähnlich)
Es handelte sich um Frauen, die von "Haus zu Haus" Näharbeiten erledigten.
Ist dies noch bekannt? - Viele Grüße von Ulrike

gropli 11.09.2009 21:14

AW: Untergegangene Berufe
 
Zitat:

Zitat von Ulrike Berkenhoff (Beitrag 12872)
Volkers Frage, was ein Leyendecker ist, wurde (glaube ich) noch nicht beantwortet. Es gibt bei uns den Nachnamen: Ledendecker - könnte
dieser die gleiche Bedeutung haben? Viele Grüße von Ulrike

Grüezi

Ein Leyendecker ist ein Dachdecker der mit Schieferplatten arbeitet. Leien, Lei, Leye, Lätt, Lay, usw. bezeichnet Lehm und/oder Schiefer.

Gruss Gropli


.

harry 11.09.2009 21:49

AW: Untergegangene Berufe
 
Heute durfte ich einen Blaudrucker besuchen. Es ist einer der letzten Betriebe, der noch in reiner Handarbeit, mit echtem Indigo Blaudrucke herstellt. Ein echtes Eldorado für jeden Dirndl-Fan.
"Leider" war auch die beste aller Frauen :flirt: mit, so kamen wir mit einem Riesensack schönster Dinge nachhause.
Eine kleine Dokumentation folgt in den nächsten Tagen.

Ulrike Berkenhoff 12.09.2009 10:39

AW: Untergegangene Berufe
 
Danke, Harry, für die Erklärung. Da es bei uns im Sauerland und Bergischen Land
viel Schieferbauten u. Schieferbergbau gibt/gab kann ich mir nun die
Verbreitung dieses Namens erklären. - Auf die Blaudruckdoku bin ich schon
gespannt! Viele Grüße von Ulrike

harry 13.09.2009 11:41

AW: Untergegangene Berufe
 
(auch) @ Ulrike
Die Doku über Blaudruck ist jetzt hier online.

Ulrike Berkenhoff 13.09.2009 20:39

AW: Untergegangene Berufe
 
Beeindruckend schön (würde ich mir auch gerne etwas kaufen!)!
Danke, Harry, viele Grüße von Ulrike

Ulrike Berkenhoff 03.05.2010 18:12

AW: Untergegangene Berufe
 
Fand zum Thema eine Liste von 1777 aus dem Ort Berghofen (heute Dortmunder
Stadtteil):
Ackersman(n ) : 16
Bergman(n): 10
Tag(es)löhner. 2
Schmidt (Schmied?): 2
Leinweber: 1
Schneider: 4
Zimmerman(n): 2
Schu(h)macher: 1
Schulmeister: 1
Verwalter: 1
Soldat: 1
Leibz. (?): 1
Witwen: 3
Bergmannswitwe: 1
Dann gab es noch Bediente, Knechte, Mägde, Schäfer , Hirten
dazu Kinder unter 12, Söhne u. Töchter
Quelle: Aus Berghofens Vergangenheit, 1994.

harry 03.05.2010 18:15

AW: Untergegangene Berufe
 
Beim "Leibz." könnte es sich um einen Lebzelter handeln (?).

Ulrike Berkenhoff 03.05.2010 19:33

AW: Untergegangene Berufe
 
Hallo Harry, nun kläre mich aber genauer auf. Habe keine Ahnung, was das
Wort bedeutet. Viele Grüße von Ulrike


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:18 Uhr.

Array
©2000 - 2020 www.SAGEN.at