SAGEN.at  FORUM

SAGEN.at FORUM (http://www.sagen.at/forum/index.php)
-   SAGEN.at-Fotosammlungen (http://www.sagen.at/forum/forumdisplay.php?f=37)
-   -   SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014 (http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=4359)

SAGEN.at 08.02.2014 11:18

SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014
 
Das Thema für den SAGEN.at-Themen-Fotowettbewerb Februar 2014 ist:

Fußabstreifer

Es sind natürlich alle Aspekte zum Thema Fußabstreifer erlaubt, ich denke bei dieser Themenauswahl primär an Fußabstreifer in der Architektur.
Als Beispiel führe ich historische Wohngebäude im urbanen Bereich an, bei denen der Fußabstreifer (und auch oft der dazugehörige Handgriff) ein wesentliches Element der Architektur des Einganges ausmachen. Heute oft vergessene oder unbeachtete Meisterwerke der Schmiedekunst, getreten und vergessen.

Als Forum zur Europäischen Ethnologie/Volkskunde liegt auch ein Schwerpunkt auf Bildbeschreibung und Erklärung.

Bilder und Beschreibung nun hierher, jeder Leser ist eingeladen mitzumachen!

Die Spielregeln zum Fotowettbewerb finden sich hier.

Wolfgang (SAGEN.at)

klarad 23.02.2014 15:07

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014
 
1 Anhang/Anhänge
'Tolles Thema' habe ich noch Anfang Februar gedacht ! Aber dann bin ich draufgekommen, dass diese Dinger - wenigstens in Klagenfurt - äußerst rar sind. In die schönen Renaissance-Paläste ist man augenscheinlich per Pferd gelangt und hat sich nicht die Füße schmutzig gemacht und in neueren Gebäuden sind sie ohnehin nicht zu finden. Endlich habe ich voll Begeisterung an zwei Bauten aus der vorigen Jahrhundertwende 2 solche Meisterwerke entdeckt. Die Passanten, die mich beim Fotografieren der Stücke in etwas peinlich gebückter Haltung beobachtet haben, dürften sich ihren Teil gedacht haben ....
Ich denke, dass die Wiener Foto-Kollegen damit etwas mehr Glück haben könnten !

harry 24.02.2014 11:30

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014
 
1 Anhang/Anhänge
Zitat:

Zitat von klarad (Beitrag 41996)
... dann bin ich draufgekommen, dass diese Dinger ... äußerst rar sind ...

Ich muss gestehen, dass ich meinen eigenen Fußabstreifer fast vergessen habe. Durch die abgestreifte Erde der "Gartenschuhe" versank er immer tiefer in den Boden und schlief einen Dornröschenschlaf, bis der Fotowettbewerb kam und ihn wachküsste. :troest:

SAGEN.at 26.02.2014 15:32

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014
 
1 Anhang/Anhänge
Für Liebhaber von Fußabstreifern ist Innsbruck wirklich eine Eldorado!
Die Ursachen dieser Fußabstreiferhäufigkeit könnte vielleicht darin liegen, dass es früher mehr Schnee gab und man damit verhinderte, dass die Leute Schnee und Schmutz in die Stiegenhäuser brachten. Denn vielfach sind die Reinigungsvorschriften in diesen älteren Gebäuden recht rigoros, jede Mietpartei muss das oft hölzerne Stiegenhaus von der Dachbodentür bis zum Keller schrubben.

Mein Beitrag ist ein Fußabstreifer in der Haspingerstraße Nr. 4 in Innsbruck-Wilten. Bei diesem Gebäude (wohl aus der Zeit um 1900) ist das ganze Eingangsensemble sehr gut erhalten. Lediglich der damals übliche kleine Vorgarten ist wohl zugunsten des Gehsteiges verschwunden. Bemerkenswert ist der dreifach gelochte Fußabstreifer mit Zehenausnehmung in der Hausmauer und der hölzerne Anhaltegriff, damit man ja sein Gleichgewicht nicht verliert.

Wolfgang (SAGEN.at)

Hubert Tscholl 26.02.2014 21:58

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014
 
1 Anhang/Anhänge
Auch alte ausgediente Keilriemen können auf ein Brett genagelt als Fußabstreifer dienen. Gesehen vor dem Maschinenhaus der Laaser Marmorbahn.

Elfie 28.02.2014 09:12

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014
 
1 Anhang/Anhänge
Ich kann bestätigen: im Osten sind sie wie im Süden - rar.
Ich erinnerte mich an einen Klassiker meiner Kindheit, den ich bei einer Freundin gesehen hatte, nach Anfrage stellte sich heraus: leider, er wurde ein Opfer des Hochwassers. Es war so ein selbstgebauter mit kleinen, aneinander gereihten Kanthölzern, die Kanten nach oben. In so einem hab ich mir als Kind beim Über-3-Stufen-springen das Knöchel-Seitenband gerissen.

Dann besuchte ich die ältesten Gassen in Melk: überall bis an die Haustürschwelle zugepflastert. Nur in der Fischergasse fand ich einen in einer Schmutzecke, umgetreten, grad noch 2 cm über dem Boden. Auf dem Bild sah er noch armleliger aus :(.

Also doch einen aus dem Archiv. Nachdem die Semmelweißklinik abgesiedelt wird und auch die meisten Gebäude verschwinden werden, gibt es den sicher ebenfalls nicht mehr lange.

Babel 28.02.2014 12:36

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014
 
1 Anhang/Anhänge
Kaum wird bei Sagen.at nach Fußabstreifern gefragt, da sehe ich gleich zwei, obwohl ich schon dachte, sie sind längst alle beseitigt ... Welchen stelle ich hier nun ein? Ach, mit einem eisernen Dackel hat Harry schon die Bildergalerie beliefert. Also diesen, der in mehreren Exemplaren vor den Türen der evangelischen Stadtpfarrkirche St. Amandus in Bad Urach (Kreis Reutlingen, Baden-Württemberg) angebracht ist.

SAGEN.at 01.03.2014 19:49

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014
 
Der Themen-Fotowettbewerb "Fußabstreifer" ist nun geschlossen und die Abstimmung eröffnet.

Wir danken Euch für die beeindruckenden und unterschiedlichen Beiträge!

Bis 4. März 2014 lauft nun die spannende Abstimmung, wer das beste Bild mit Dokumentation gebracht hat.

Nun harren wir auf Eure Abstimmung, natürlich auch Diskussion zu den eingereichten Fotos.

Wolfgang (SAGEN.at)

SAGEN.at 05.03.2014 18:25

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014
 
Der Gewinner des SAGEN.at-Fotowettbewerbes Februar 2014 ist:

Harry

Wir gratulieren Harry ganz herzlich und bedanken uns bei allen anderen aktiven Teilnehmern :smi_klats

Wolfgang (SAGEN.at)

klarad 05.03.2014 21:41

AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014
 
Gratulation an harry !
Ich muss gestehen, dass ich diesmal besonders viel Freude mit der Aufgabe hatte. Denn ich bin wieder einmal angeregt worden, auf Dinge zu schaun, die man sonst einfach übersieht.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.

Array
©2000 - 2019 www.SAGEN.at