PDA

Vollständige Version anzeigen : AR.Drone 2.0 - innovatives Fotografieren


Geomant
31.12.2012, 20:54
hat jemand Erfahrung mit dieser Drone?

Heute begegnete mir ein Vater mit seiner Tochter und seiner Drone.
Klingt schon seltsam, die Drone war das "Spielzeug" des Vaters
und es war ihr Spiel, sich von der Drone jagen zu lassen.

Ich war so einem Gerät im vergangenen Sommer schon mal begegnet,
da allerdings in Profi-Form zu Werbe-Luftaufnahmen für einen Campingplatz.
Nun habe ich heute erfahren, wie einfach Drone mit den beiden intergrierten HQ-Kameras zu handhaben ist. Gespeichert wird gleich auf einen integrierten USB-Stick.
Besondere Gebäude, Naturorte mal aus einer anderen Perspektive fotografieren?
Eigentlich eine geniale Sache.
Die Drone gibts z.B. bei amazon für 299,-
Als Steuergerät dienen iphone, ipod und ipad, wo sich dann ein kostenloses APP (Freeflight) downloaden lässt.
Und die Steuerung ist darüber wirklich einfach - wenn man sie mal gewohnt ist. Habe ich heute beobachten können.
Lediglich die Investition in mein favorisiertes ipad scheue ich derzeit (noch).

Daher die Frage:
hat damit schon jemand Erfahrung?

mehr infos bei youtube (gibt inzwischen schon ein eigenes ar.drone film festival)
und bei
http://ardrone2.parrot.com/

SAGEN.at
01.01.2013, 13:08
Hallo Geomant,

ich würde Dir von Spass-Coptern wie der AR.Drohne abraten!
Geräte dieser Art sind wirklich nur zum Spass und zur Unterhaltung gedacht, damit bringst Du weder ein sinnvolles Foto oder gar zwei Sekunden wackelfreies Video her.

Wenn Du reines Spielzeug suchst, halte Ausschau nach einem Quadrocopter Namens "Hubsan X4 Mode 2". Dieses Gerät kostet ca 40 Euro und kann richtig gut fliegen, ist natürlich zum Transport einer Kamera von der Motorleistung her zu schwach. Beachte aber unbedingt das "Mode 2", das ist die Betätigung der Fernsteuerung (Mode 1 würde falsches Lernen bedeuten).

Wenn Du in Richtung ernsthafte Fotografie oder Video gehen willst, solltest Du Dir unbedingt den DJI Naza-Kontroller ansehen, dieser ist zum derzeitigen Stand (Jänner 2013) der Marktführer im semi-professionellen Bereich.

Die Multikopter-Branche ist enorm in Bewegung, fast wöchentlich erscheinen neue Geräte etc. Dennoch glaube ich, dass man sich mit einem Spielzeug wie der AR.Drone mehr Freude verdirbt, wenn man professionelle Erwartungen hat.

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))