PDA

Vollständige Version anzeigen : Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel


Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

SAGEN.at
26.07.2012, 17:51
Wir laden alle Leser und Teilnehmer am SAGEN.at-Forum ein, sich an unserem Ratespiel zu beteiligen!
Wer eine Frage errät, wird gebeten, eine neue Frage einzustellen.

------

Eine einfache Frage aus einem volkskundlichen Kernthema :)

Welches Märchen wird hier illustriert?

http://www.sagen.at/doku/fo_fotos/Raetsel_26_7_2012.jpg

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

Rabenweib
26.07.2012, 18:05
die sieben schwaben. das war einfach. ;-)

SAGEN.at
26.07.2012, 18:09
:smi_klats - es handelt sich um das Märchen "Die sieben Schwaben (http://www.sagen.at/texte/maerchen/maerchen_deutschland/brueder_grimm/diesiebenschwaben.html)" der Brüder Grimm.

Das war wohl nur eine einfache Aufwärmrunde, ich bin sicher jetzt kommen wieder die harten Nüsse der Experten. :)

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

Rabenweib
26.07.2012, 18:09
hier ein bild aus der schatzkiste meines verstorbenen großvaters. damals wurde unser haus (mein elternhaus) gebaut- die frage lautet: wie heißt der berg der hier im hintergrund zu sehen ist?

Elfie
26.07.2012, 18:19
weiß nicht, ob er nicht zu bewaldet ist fürs Hochkar?

Rabenweib
26.07.2012, 19:14
das hochkar ist nicht bei uns im ybbstal! :-)

Elfie
26.07.2012, 20:15
könnt ja von irgendwo herüberschauen :(

Elfie
26.07.2012, 22:03
ich erinnere mich an eine herrliche Wanderung an einem wunderschönen Herbsttag auf den Gamsstein, der ist doch dort in der Gegend? Wir sind von Waidhofen links abgebogen, oder war das Hollenstein :headscrat

Rabenweib
26.07.2012, 23:13
der gamsstein ist in hollenstein. der berg den wir suchen befindet sich in opponitz- und man kann ihn auch asu waidhofen kommend begehen/ befahren!

Elfie
26.07.2012, 23:29
also den Buchenberg glaub ich nicht, das ist ja nur ein Hügel :D. Und wie groß ist der da??

Rabenweib
26.07.2012, 23:48
auf 787m seehöhe liegt jedenfalls das gasthaus dort oben.
wie hoch der berg genau ist konnte ich nirgends finden.

Elfie
26.07.2012, 23:58
die Hütte ist sowieso das Wichtigste ;) - und wenn meine alte Wanderkarte noch nicht ganz durcheinander ist so ohne Navi und GPS, dann könnte das der Hochseeberg sein :).

Rabenweib
27.07.2012, 00:07
RICHTIG!!!!
der hochseeberg war der erste berg den ich besucht habe! da wohnte nämlich im gasthaus oben die christa, meine beste schulfreundin. und ihren eltern gehört der hof... und weil die christa 10 tage vor mir geburtstag hatte sind wir da im sommer immer am 1. august zu ihr rauf gewandert und haben gefeiert. und da gabs jede menge zu erleben. gefährliche gockelhähne und kühe und liebe menschen und eine gute jause.... ich LIEBE den hochseeberg und habe erst vor wenigen tagen ein schönes foto von ihm machen dürfen:

gropli
27.07.2012, 08:29
hier ein bild aus der schatzkiste meines verstorbenen großvaters. damals wurde unser haus (mein elternhaus) gebaut- die frage lautet: wie heißt der berg der hier im hintergrund zu sehen ist?Grüezi

Den Stampfbeton finde ich fast noch interessanter als der Hintergrundhügel.

Gruss gropli
.

far.a
27.07.2012, 10:17
Hirschkogel, Obermitterkogel?
far.a

Elfie
27.07.2012, 11:06
@far.a: das war schon die Auflösung :)

Jetzt was Leichtes:
was ist das?

Berit (SAGEN.at)
27.07.2012, 11:15
Die Mitte einer Sonnenblume, noch unreif?

Berit

Elfie
27.07.2012, 11:35
:smi_klats:smi_klats:smi_klats - das war aber ein Schnelles!!
Es ist die Mitte einer Sonnenblume!

Berit (SAGEN.at)
27.07.2012, 12:29
Auf geht's mit einer neuen Aufgabe:

Was habe ich auf einem italienischen Flohmarkt entdeckt?

Berit

Elfie
27.07.2012, 13:02
erinnert mich irgendwie an die alte Kaffeemaschine :).
etwas zum Körndlmahlen/quetschen? Oder schälen?

Berit (SAGEN.at)
27.07.2012, 13:09
Nein, es hat mit Lebensmittelverarbeitung rein gar nichts zu tun...

oder besser

es wird/wurde nicht zur Lebensmittelverarbeitung verwendet.


Berit

Elfie
27.07.2012, 13:38
eine Tierfalle??

Berit (SAGEN.at)
27.07.2012, 13:45
Jawohl! Aber für welches Tier?

Berit

Rabenweib
27.07.2012, 14:45
eine mausefalle???

Berit (SAGEN.at)
27.07.2012, 15:01
Nagetier ja, Maus nein...

Berit

Elfie
27.07.2012, 15:05
für Ratten??

Rabenweib
27.07.2012, 15:10
hm. biber?

Berit (SAGEN.at)
27.07.2012, 15:19
Es ist eine Rattenfalle, so wie sie halt zur k.u.k.-Zeit ausgesehen hat.

Diese Runde geht an Elfie :smi_blume

Berit

Elfie
27.07.2012, 15:55
Ganz schön kompliziert, das Modell, aber interessant :).

Ein Neues:
wie heißt diese Burg??

klarad
27.07.2012, 18:36
Ist das die Burg Clam ?

Elfie
27.07.2012, 19:49
:smi_klats sie ist es - und ich dachte, diese Ansicht wäre nicht so bekannt.

klarad
27.07.2012, 20:36
@ Elfie: Ist sie auch nicht, aber ich habe irgendwie aus Deinen jüngsten Fotos geschlossen, dass Du Dich in OÖ herumgetrieben hast :)

Meine neue Frage:
WAS könnte das sein, WO sieht man das ??

harry
27.07.2012, 20:48
Da bin ich sicher schon x-Mal vorbeigelaufen, aber glaubst, ich weiß, wo :smi_mitha :(

Elfie
27.07.2012, 20:52
ich habe irgendwie aus Deinen jüngsten Fotos geschlossen, dass Du Dich in OÖ herumgetrieben hast :)

Betriebsspionage :mad:

WO sieht man das ??
wenn man unter einer Orgel liegt :D?

harry
27.07.2012, 20:55
Fassade, 1. Bezirk, Kohlmarkt-, Graben-, Tuchlauben-, Kärntnerstraßengegend. Ich weiß, ich bin heute daran vorbeigelaufen ... :smi_mit k

klarad
27.07.2012, 21:26
Harry hat vollkommen recht, das Ding befindet sich in Wien-Innere Stadt !

Elfie
27.07.2012, 22:34
War das jetzt die Auflösung oder ist dir das nicht präzise genug??
Dann tipp ich auf Graben, in der Nähe der Hollein-Trafik ???

klarad
28.07.2012, 08:42
Bravo ! Graben ist jetzt konkret genug ! Harry hat ihn als erster ins Spiel gebracht, aber Elfie ist etwas näher gekommen. Es handelt sich um das Geschäftsportal eines Juweliers auf der selben Straßenseite wie die Hollein-Trafik.

harry
28.07.2012, 10:20
Ich hab's ja geahnt :)
Elfie, willst Du weitermachen?

Elfie
28.07.2012, 11:10
Gern :).
@klarad: ist das ein Dokufoto von nach dem Überfall? Die Auslage ist leer :(.

Und wo findet man diese schöne Stiege??

harry
28.07.2012, 13:28
Das Haus, wo auch das Cafe Central drinnen ist?

klarad
28.07.2012, 13:55
Leider weiß ich gar nichts von einem Überfall, wann war der ?
Das Foto hab ich am 21.7. gemacht und ich denke, dass die Auslage nicht ganz leer war.

Elfie
28.07.2012, 14:28
Ich glaube, ich muss um meine Rätselfotos ins Nordburgenland, fahren, vermutlich nutzt das auch nix :(.

:smi_klats:smi_klats:smi_klats natürlich hats Harry gewusst: es ist in der Freyung (Palais Ferstl) beim Brunnen.

harry
28.07.2012, 15:09
Na gut, wenn Du meinst ... :)
Wie heißt diese Ortschaft

Elfie
28.07.2012, 15:57
Du meinst: das nützt mir gar nix :(.

Das ist aber jetzt gegenüber vom Nordburgenland auf der anderen Seite vom See - oder heißt´s da immer noch Österreich :o ?

harry
28.07.2012, 16:15
Also, wenn dieser Winkel nicht Nordburgenland ist ... :)
Mitten im Bild sind die Zitzmannsdorfer Wiesen zu sehen ;)

Elfie
28.07.2012, 16:18
ist das Podersdorf?

klarad
28.07.2012, 16:18
Ist das vielleicht Donnerskirchen ?

harry
28.07.2012, 16:36
Podersdorf ist knapp daneben. Es liegt auch direkt am See.

Das ist Podersdorf

Elfie
28.07.2012, 16:49
du meine Güte, du hast da ja alles großflächigst unter Kontrolle:confused:.
Na gut, dann fahr ich eben nicht ins Nordburgenland nächste Woche, wenn mein Auspuff wieder nur noch ein Loch hat :(.
Seewinkel kenn ich zu wenig, auf der Karte hab ich dann gesehen, dass Podersdorf zu nah ist... Illmitz ist ja schon mitten in den Lacken, Frauenkirchen zu weit weg, außerdem hat das eine wunderschöne Kirche, die würde man da sehen - ich weiß es nicht.

harry
28.07.2012, 17:10
Du bist wirklich ganz in der Nähe. Sowohl Frauenkirchen als auch Podersdorf haben mit der gesuchten Ortschaft gemeinsame Gemeindegrenzen.
Früher, "in Urgroßvaters Zeiten, als es noch keine Autos und Flugzeuge gab" (Zitat SAGEN.at), sollen hier auch harmlose Wassergeister gelebt haben.

klarad
28.07.2012, 17:20
Ist es vielleicht Mönchhof ?

harry
28.07.2012, 17:52
Mönchhof ist auch ein Nachbarort, aber jetzt habt Ihr ... schon ganz gut umrundet.

So sieht Mönchhof etwa aus derselben Position aus :) Im Vordergrund das Zisterzienserinnenkloster mit dem Kurhotel.

klarad
28.07.2012, 18:00
Haben wir etwa Gols übersehen???

harry
28.07.2012, 18:57
:smi_huepf:smi_huepf:smi_huepf
Genau, das erste Foto zeigt Gols, eben mit den Zitzmannsdorfer Wiesen und dem Neusiedlersee im Hintergrund. Und damit haben wie auch eine (hoffentlich) nette Reise durch den Seewinkel beendet. :D

Elfie
28.07.2012, 20:33
Sodala, der Sturm ist weg, der Strom ist da und heute wird die Feuerwehr den Baum vom Schuppendach nicht mehr wegräumen, also kann ich gemütlich durch den Seewinkel reisen :).
Das war ja wirklich interessant.
Aber so Kleinigkeiten, die auch ein interessantes Rätselfoto abgeben könnten, kannst du von dort oben nicht sehen ;).
Das Glänzende auf dem Rätselfoto: sind das Folientunnel oder ähnliches??

klarad
28.07.2012, 20:34
Danke für die Führung durch den Seewinkel, war schon seeehr lange nicht mehr dort !
Hab grad nichts besonders Aufregendes zum Raten, aber vielleicht erkennt es doch jemand.

harry
28.07.2012, 20:57
@Elfie: Das sind keine Folientunnel sondern es ist das Spiel von Licht und Schatten der Schönwetterwolken auf den Feldern.

Elfie
28.07.2012, 23:51
Schnuller mit (für diesen Zweck) perverser Farbe :D

klarad
29.07.2012, 07:56
Der Bildausschnitt ist boshafterweise so gewählt, dass das Ding wie ein Schnuller ausschaut, hat aber damit GAR NICHTS zu tun !

Elfie
29.07.2012, 12:58
ist es ein Griff von irgendwas??

klarad
29.07.2012, 15:47
Ja, aber ein sehr kleiner - und - es ist aus Glas !

Elfie
29.07.2012, 16:17
:nixweiss: auch wenn ich jetzt denke, es könnte irgend eine Setzkastenminiatur sein: ich wüßte nicht, welche Gestalt das haben könnte :(

klarad
29.07.2012, 19:14
Ich habe mehrere solche Stücke - und - sie sind schon in der Fotogalerie aufgetaucht :)

Tipp: Auch auf die Ränder schaun !

harry
29.07.2012, 19:57
Gibt's auch Eissorten mit diesem Namen? :D

Rabenweib
29.07.2012, 20:09
ein glastierchen aus murano glas oder so?

klarad
29.07.2012, 20:12
Murano-Glas ist richtig, aber Tierchen ist es nicht !! Weiter so ....

Elfie
31.07.2012, 07:20
also ich schau da immer wieder rein, ob jemand weiter kommt mit dem Ding - mir hilft auch der Hinweis auf die Ränder nicht weiter :(. Ein Deckel von irgendwas??

klarad
31.07.2012, 08:37
Die Zeichen auf dem Rand sind hebräische Buchstaben und das Ding wird für ein Spiel an einem jüdischen Festtag verwendet und gekauft habe ich es dort, wo man seeeeehr viel Glas verkauft .....

harry
31.07.2012, 15:17
Fest - Chanukka
Spiel - Dreidel

klarad
31.07.2012, 16:11
:smi_blume Danke Harry fürs Erraten ! Ich hab die Dreidel ja schon einmal in der Galerie (http://www.sagen.at/fotos/search.php?searchid=235869) gezeigt, aber der Ausschnitt war wahrscheinlich wirklich etwas klein.

Rabenweib
31.07.2012, 16:23
noch nie gehört, noch nie gesehen, also das hätt ich nie erraten. :-)

Elfie
31.07.2012, 16:27
ebenfalls :(, ich hatte das auch in der Galerie übersehen...

harry
31.07.2012, 17:11
Das Spiel in Verbindung mit dem jüdischen Fest gab den Ausschlag.
:Fluester: Vorher dachte ich eher an einen - Schlumpf ich Depp i

harry
31.07.2012, 19:58
Jetzt etwas ganz einfaches. Die Frage lautet schlicht:
Was ist das?

Rabenweib
31.07.2012, 20:09
drahtseil einer gondel oder sowas in der art?

SAGEN.at
31.07.2012, 20:22
Segelfliegerbodenstartseilwindenseil?

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

harry
31.07.2012, 20:35
Der Lösung am nächsten kommt Rabenweib. Aber es tut mir leid, auch Sonja ist noch meilenweit entfernt. Als Kinder hätten wir gesagt: "Kaaaalt!"

Rabenweib
31.07.2012, 21:27
was ich irritierend finde ist diese "horizontlinie"- ich nehem an das foto wurde nach oben gemacht und die linie ist ein weiteres gespanntes seil???

harry
31.07.2012, 21:41
Gut beobachtet!

Elfie
31.07.2012, 21:42
noch mehr als die horizontale irritiert mich, dass das Seil im Nichts endet :smi_ersch, und ich glaube, es ist entlangfotografiert.
Hat es mit einem Schleppseil für Segelflieger zu tun?

Rabenweib
31.07.2012, 21:43
dann ist dieser "seilturm" da oben befestigt damit er nicht umfällt? ein kunstwerk? und das seil ist dazu ja noch mit irgednwas einegschmiert... - es sieht so "starr" aus... *grübel*

klarad
01.08.2012, 08:35
Auf jeden Fall ein tolles Foto !
Aber vielleicht ist es wieder etwas ganz Kleines mit dem uns Harry täuscht ??

Elfie
01.08.2012, 09:29
möglich, aber ein kleines Seil SO zu fotografieren ????????
Ich denke eher, es stammt aus seinem "Über-den-Wolken-Archiv" :).
Abends weiß ichs und jetzt ab - NICHT ins Nordburgenland :D:D.

harry
01.08.2012, 10:53
Leider noch immer ganz kalt, daher ein paar Lösungshinweise:

Es ist keine Makroaufnahme.
Das Seil hat mehrere Zentimeter Durchmesser.
Es hat gar nichts mit der Luftfahrt zu tun.
Das Seil führt nach oben.
Das Seil endet, wie Sonja bereits feststellte, an dem zweiten Seil, das im Bild quer läuft.
@Wolfgang: Heute ist es zufällig genau sieben Jahre her, dass Du zum ersten Mal so ein Seil "benutzt" hast :)

Viel Spaß beim Weiterraten!

SAGEN.at
01.08.2012, 11:59
@ Harry: jetzt hab' ich's! Ein Super-Ausflug! :)

Hier in den Bergen gibt es so ein Gefährt tatsächlich nicht... :)

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

Rabenweib
01.08.2012, 12:04
ah, da wird was über den fluss gezogen! also sowas wie ein floss?

Berit (SAGEN.at)
01.08.2012, 12:13
Das Seil eines Schleppers oder einer Fähre... da bin ich mir ganz sicher ;)

lg Berit

SAGEN.at
01.08.2012, 12:37
So sieht mein Lösungsansatz vom 1. August 2005 aus :)

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

harry
01.08.2012, 12:57
Genau! Das ist ein weiteres Detailfoto so eines Geräts.
"Meines" ist allerdings in Klosterneuburg fotografiert und, wie Berit :smi_huepf bereits richtig erraten hat :smi_klats , das Seil einer Rollfähre (http://www.sagen.at/fotos/showphoto.php?photo=5990).

Berit (SAGEN.at)
01.08.2012, 13:15
Nun, ich habe z.Z. leider keine großartigen Ratebilder, aber vielleicht gibt dieses ja doch dem einen oder anderen Rätsel auf :)

Um was handelt es sich hier?

Berit

ps: Wolfgang ist leider ausgenommen...

Rabenweib
01.08.2012, 13:49
ribiselkuchen!!!!

Berit (SAGEN.at)
01.08.2012, 14:22
Puh, das war nicht nur eine schnelle, sondern auch eine gute Antwort. Ich glaube nur, dass küchentechnisch gesehen die Bezeichnung "Kuchen" in diesem Fall nicht wirklich richtig ist, der Boden entspricht mehr einem Keks...

Fällt dir vielleicht noch ein anderer Name dafür ein?

lg Berit

Rabenweib
01.08.2012, 14:23
jo a schnittn hoit.... oiso: RIBISLSCHNITTN.

Berit (SAGEN.at)
01.08.2012, 14:35
Ich finde du hast das sehr treffend formuliert! :smi_klats

Da das Gebäck erst nach dem Backen in rechteckige "Kuchenstücke" geschnitten wird, habe ich mich schon immer gefragt warum es als "Damenkaprizen nach Südtiroler Art" bezeichnet wird?!

lg Berit

Rabenweib
01.08.2012, 19:30
wo befinden wir uns hier?

klarad
01.08.2012, 21:19
In einem barocken Saal, das ist ja nicht schwer. Aber WOOO ?
Wenn ich genau schau, sehe ich da eine kleine Gestalt in der Mitte ...
Also tippe ich drauf, dass es nicht gar so weit von Dir entfernt ist, vielleicht
Seitenstetten ????

Rabenweib
02.08.2012, 00:50
mein sohn ist richtig, in der nähe von mir.... naja, geht so- und seitenstetten ist falsch. :-)

harry
02.08.2012, 10:10
... und hinter den runden Fenstern spielte die Tafelmusik ;)

SAGEN.at
02.08.2012, 12:41
Das ist doch das Haus mit den ca. 7000 Fenstern :)

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

Rabenweib
02.08.2012, 14:05
also davon weiß ich nix. ich weiß nur wohin der saal gehört. sonst nix. ;-)

harry
02.08.2012, 14:22
Fotogalerie gestern (1.8.2012), ein wunderschönes Foto von Elfie?

Rabenweib
02.08.2012, 14:30
?? also das soll ja doch kein rätsel für MICH sein, sondern für EUCH!
also entweder ihr wisst wohin der saal gehört, dann bitte schnell herschreiben oder nicht, dann verrat ichs euch, weil wir fahrn dann gleich ab nach slowenien und dann bin ich erst dienstag wieder da. ;-)
also wer weiß es?

SAGEN.at
02.08.2012, 14:43
Warst Du auch in der dortigen Mineralienausstellung?

Auch interessant wäre näheres über den Geheimgang in die Stadt zu erfahren... ;)

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

harry
02.08.2012, 14:59
:smi_heult Ich mag nicht - ich will nicht schon wieder Rätsel erraten :smi_heult aber sonst heißt's ja wieder "feig!" :)
Also: Melk

Rabenweib
02.08.2012, 15:52
Ja, Stift Melk ist richtig!
Und ich mach mich jetzt auf den Weg nach Slowenien!
Pfiat Eich!
*wink*

harry
02.08.2012, 15:58
Ich wünsche Euch eine gute Reise und dass Ihr viele schöne Erinnerungen mitbringt Ätsch!

harry
02.08.2012, 19:31
Nun wieder zum Spiel:
Vor einigen Tagen durfte ich dieses Foto machen. Dazu fallen einem sofort einige Fragen ein:

1.) Was bedeutet diese Geste?
2.) Auf welchem Metallobjekt wurde dieses Symbol angebracht?
3.) Unter dieser Zeichnung (eigentlich Gravur) steht welcher Name?

Viel Spaß beim Raten.

Elfie
02.08.2012, 20:26
das Zeichen ist die "Feige", als Schutzzeichen hat es auch einen anderen Namen, der mir nicht einfällt.
das Metall könnte Kupfer sein?
der Name vielleicht gar Albrecht Dürer?? Aber da kann ich nur raten...

harry
02.08.2012, 20:53
- Ja, das ist eine "Feige", aber was bedeutet die Feigengeste?
- Das Material ist Messing oder vergoldet, aber was ist das hier für ein Gegenstand?
- Der Künstler ist unbekannt, aber welches Ereignis oder welche Person ist damit verknüpft?

Elfie
02.08.2012, 21:04
das Zeichen bedeutet an sich Geschlechtsverkehr, aber so hat es die berühmte Moorleiche sicher nicht gemeint ;), da dürfte es wohl ein Schutzzeichen gewesen sein, auch als Glückssymbol wurde es verwendet...
Achso, ich dachte an eine Platte für Radierung, jedenfalls ist es was Altes, aber der Zusammenhang :kopfkratz ...
Der Gegenstand vielleicht ein Gefäß?? Schaut mir aber eher flach aus, in der Ecke ist was ...
Und die Hand ist allein, ohne an einem Arm oder Teil einer größeren Grafik ..., also wenn man das nie gesehen hat, ist es nicht einfach zu raten :(.

harry
02.08.2012, 22:13
Damit ist die Nummer 1 beantwortet. Hier wird die Feige durchaus als Vorläufer des "Stinkefingers" verwendet. Und als Unterschrift steht dort:
"Haec [Name] Memoria tua.", auf Deutsch etwa: "Diese ist für dich [Name] zum Andenken."
Welcher Name steht da? (das wäre die Nummer zwei).
Und wo hat man das draufgeschrieben? - Nummer drei.

Elfie
02.08.2012, 22:28
Na sowas, da hat doch einer (angeblich Kupferstecher Johann Martin Lerch) dem Sultan Soliman das Götzzitat auf den Halbmond geritzt :D??

harry
02.08.2012, 22:37
Wow! Das war jetzt aber schnell! Den Kupferstecher kannte ich auch nicht.
Jetzt fehlt noch der dritte Teil der Lösung: Was war das für ein besonderer "Halbmond"?

Elfie
02.08.2012, 22:43
der einmal mitsamt einem Stern die Stephansturmspitze zierte :).
Ich war natürlich nicht so schlau und hab es hier (http://www.damals.de/de/14/Spiegel-der-Politik.html?aid=189744&cp=1&action=showDetails) gefunden ;)

harry
02.08.2012, 23:13
Das mach ja nichts. Ich habe dieses Ratebild gebracht (Danke dem Wienmuseum für die Erlaubnis, es zu fotografieren), weil es eine meiner "Lieblingsschnurren" zur Geschichte Wiens ist. Wie erleichtert müssen die Wiener gewesen sein, dass sie diesen Hohn sogar auf die Spitze des Stephansturms schrieben. :frech:

Elfie
02.08.2012, 23:46
jedenfalls eine SEHR interessante Geschichte, die ich nicht gekannt hab - vielen Dank dafür.
Mit ähnlich Anspruchsvollem kann ich nicht aufwarten, da wär was Leichtes:
worum geht es hier?

baru
03.08.2012, 10:03
Hufspuren in einer Pferdeeisenbahn?

klarad
03.08.2012, 10:14
Fußabdrücke von Schwänen ?

Elfie
03.08.2012, 10:51
so schnell hat Leni das erraten :die_Welle:
Ja, es sind Spuren der Pferdeisenbahn, die in Kerschbaum im oberen Mühlviertel auf einer Länge von 500m auf alten Spuren und vom Original-Bahnhof aus wiedererrichtet wurde.

Der Plan für die erste „Schienenstraße" auf dem europäischen Kontinent stammt von F. J. Gerstner aus dem Jahr 1807, Baubeginn war 1825. Die 128 km lange Strecke Budweis- Linz wurde 1832 eröffnet. 1836 wurde bis Gmunden verlängert. Neben dem Gütertransport gab es täglichen Personenverkehr: Die Fahrt von Linz nach Budweis dauerte 14 Stunden. Im nördlichen Streckenabschnitt existierten Umspannstationen in Holkov, Bujanov und Kerschbaum. Ab 1872 ersetzten Dampflokomotiven die Pferde.

baru
03.08.2012, 15:51
Ja, Elfie, es war ja wirklich nicht schwer - für die schweren sind andere zuständig ;)

Dieser Bildausschnitt 4745 - woraus könnte denn der sein? (Aus einem Foto natürlich! :rolleyes: )

Aber was ist auf dem Foto abgebildet?

Elfie
03.08.2012, 15:59
Erinnert mich an eine Pan-Flöte, ist aber vermutlich was Technisches ;).

klarad
03.08.2012, 16:44
Ein Metallophon ?

baru
03.08.2012, 19:23
Elfie:Erinnert mich an eine Pan-Flöte
im Prinzip richtig!
klarad: ...phon
dieser Worteil ist richtig, die Teile auf dem Foto sind auch Metall, aber...:Fluester: Dieses Instrument hat einen eigenen, speziellen Namen - ?

harry
03.08.2012, 19:55
Ein ... phon ?Vibra ... :)

baru
03.08.2012, 20:33
Vibra ... :)

Das lass ich gelten - es ist ein Marimbaphon, auch nur Marimba genannt.
Das Vibraphon hat Klangstäbe aus Metall, die der Marimba sind aus Holz.
Im Bild sieht man die Resonanzrohre aus Metall.

4746 Der kleine Meister war bei diesem Solo 12 Jahre alt!

harry
03.08.2012, 20:58
Ich sah nur das Metall. Was heißt das schon, wenn man ein Instrument erkennt, es aber nicht spielen kann ... Gratulation dem kleinen Meister :smi_klats

SAGEN.at
04.08.2012, 10:39
Was könnte das sein?

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

Elfie
04.08.2012, 10:42
Teil eine Denkmals/Grabmals?

SAGEN.at
04.08.2012, 10:43
Ja, ein Grab ist schon mal richtig!

Was bedeuten diese seltsamen Schriftzeichen?

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

harry
04.08.2012, 11:00
Kann es sein, dass der Entdecker dieser "seltsamen Zeichen" einmal einen Geldschein geziert hat (und keinen kleinen)?

SAGEN.at
04.08.2012, 11:03
Ja, der Herr war lange auf einem österreichischen Geldschein abgebildet.
Dort allerdings nicht alle dieser wichtigen Schriftzeichen, sondern der Einfachheit halber nur eines der Zeichen :)

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

klarad
04.08.2012, 16:22
... und der Herr hat's auch mit einer Katze, oder ?

SAGEN.at
04.08.2012, 16:27
Ich glaube schon :cat:

Möglicherweise könntest Du Klarad - die soviel ich weiß, mit der Weitergabe von diesem Katzenexperiment beruflich beschäftigt war - mir als Laien das so erklären, dass ich es auch verstehe :)

Ich gehe derweil in den Garten eine streunende Katze suchen, ein paar Stromkabel finde ich dann im Haushalt :)

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

klarad
04.08.2012, 18:44
Schrödinger hat einen für mich seeeehr wertvollen Ausspruch in Bezug auf die Quantentheorie gemacht:

Die Raupe kann den Schmetterling nicht verstehen !!

Da ich mich als Raupe sehe, so muss ich sagen, dass für mich die Quantentheorie auch in Vielem sehr rätselhaft ist. Zu meiner Entschuldigung kann ich aber sagen, dass viele auch äußerst namhafte Physiker über deren Deutung gestritten haben und auch noch uneins sind.

Zum Katzengedankenexperiment habe ich einmal einen tollen Film gehabt, der ist leider verschwunden. Man hat eine Art Stehaufmanderlkatze in einen Kasten gesperrt und sie ihrem Schicksal überlassen. Wenn man den Kasten aufmachte, war sie entweder aufrecht oder eben liegend (tot), vorher war ihr Zustand unbekannt. D.h. man hat ihren Zustand erst durch die Beobachtung festgelegt. Aber da fehlt natürlich noch vieles und wahrscheinlich hab ich es auch nicht richtig erzählt, aber vielleicht liegt der Film über Schrödinger noch in den Archiven des ORF, der war wirklich sehr gut.

SAGEN.at
04.08.2012, 19:03
:smi_klats Es handelt sich um die Schrödingergleichung auf dem Grab von Erwin Schrödinger in Alpbach in Tirol.

Eine mathematische Formel auf einem Grab scheint tatsächlich etwas eher ungewöhliches zu sein.

http://www.sagen.at/fotos/data/551/medium/Erwin_Schroedinger_Grab.jpg

Fotodetails (http://www.sagen.at/fotos/showphoto.php/photo/30581)

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

klarad
04.08.2012, 21:31
Harry war aber der erste, der auf ihn gekommen ist !! Ohne den Hinweis auf die Tausend-Schilling Banknote hätte ich noch länger nachdenken müssen !
Außerdem habe ich nicht gewusst, dass Schrödinger in Alpbach begraben ist.

harry
04.08.2012, 22:02
Mit dem Hinweis auf einen Geldschein hätte es aber auch Ghega, Ressel, Kaplan oder Daffinger und Freud (naja, die beiden hatten es weniger mit Formeln) oder sonst ein "Banknotenkopf" sein können .... :) Ich habe das Rätsel also leider nicht erraten.

klarad
05.08.2012, 08:21
Die Hilfe von Harry war ein sogenanntes 'Danaer-Geschenk', jetzt muss ich also ein Rätsel suchen :). Na gut, es ist ja Sonntag.

Wer ist hier abgebildet ?

harry
05.08.2012, 10:34
Das ist, wenn ich mich recht irre, auch ein theoretischer Physiker oder, wie man damals sagte Philosoph oder auch Ketzer. Es scheint mir Giordano Bruno zu sein, den man für seine Ansichten auf dem Scheiterhaufen verbrannte.

klarad
05.08.2012, 12:08
:die_Welle: Das ist aber schnell gegangen ! Oder hat da vielleicht das Insiderwissen geholfen ? Die Tafel ist in Klagenfurt an der Mauer der Sternwarte angebracht.

harry
05.08.2012, 13:01
Nein, das war kein Insiderwissen. Manchmal hilft's auch, wenn man ab und zu :smi_im_be in der Schule aufgepasst hat (auch, wenn es im vergangenen Jahrhundert war).

Wo habe ich, lautet die nächste Frage, diesen Gegenstand gesehen und was ist das?

Elfie
05.08.2012, 13:24
in einer russisch-orthodoxen Kirche? Das Kreuz ist russisch-orthodox, falls es unten noch einen Schrägbalken hat.

alterego
05.08.2012, 13:28
Es sieht aus wie ein Teil einer Monstranz.

harry
05.08.2012, 15:07
@alterego: Ja, es ist auch ein Teil einer Monstranz zu sehen aber die ist nur das "Drumherum".
@Elfie: Das ist ein (erz-)katholisches Teil (Achtung, Hinweis!)

klarad
05.08.2012, 15:19
Ist das vielleicht eine Kreuzreliquie ?

Elfie
05.08.2012, 15:42
achso ja, das Patriarchenkreuz hat ja auch 2 Balken - das beantwortet aber die Frage nicht :(

harry
05.08.2012, 16:46
@klarad: ja,es ist eine Kreuzreliquie - und wo ist sie aufbewahrt?

klarad
05.08.2012, 16:50
Ist es vielleicht die in Heiligenkreuz ?

harry
05.08.2012, 17:15
Es ist tatsächlich die aus fünf Einzelstücken bestehende Kreuzreliquie des Zisterzienserstiftes Heiligenkreuz im Wienerwald. Sie wurde dem Kloster 1188 geschenkt und ist dort in einer eigenen Kapelle zur Andacht ausgestellt.

klarad
05.08.2012, 18:16
Jetzt etwas ganz anderes:
Was könnte DAS sein ?

harry
05.08.2012, 18:42
Ein Messgerät, wie z.B. ein Pegel oder ähnliches?

SAGEN.at
05.08.2012, 18:48
Ein Heuwender (Maschine)?

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

klarad
05.08.2012, 18:56
Leider - weder Messgerät, noch Heuwender !

baru
05.08.2012, 19:07
Jetzt etwas ganz anderes:
Was könnte DAS sein ?

Das Blaue dahinter, ist das Himmel? Dann wär das etwas, was "in den Himmel ragt" ?

klarad
05.08.2012, 19:51
Vollkommen richtig !!

SAGEN.at
05.08.2012, 19:55
Ein Signal im Bereich Eisenbahn?

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

klarad
05.08.2012, 21:56
:die_Welle: Ich hab es nur boshafterweise umgedreht, aber der Kenner lässt sich da augenscheinlich nicht täuschen ;)
Die Sache steht vor dem Bahnhof von St.Veit an der Glan und gehört zum dortigen Verkehrsmuseum.

harry
06.08.2012, 10:03
Ein großartiges Rätselbild :smi_klats

SAGEN.at
06.08.2012, 20:43
Was macht der Herr da?

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

baru
06.08.2012, 21:04
Was macht der Herr da?

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

Schnitzt er einen "Bart" (= Span(bündel) zum Anheizen) ?

SAGEN.at
06.08.2012, 21:06
Er schnitzt!
Allerdings einen anderen Gegenstand.

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

baru
06.08.2012, 21:17
Eine "Alpenblume" ?

SAGEN.at
06.08.2012, 21:21
Eine Alpenblume kommt schon in die Nähe :)

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

baru
06.08.2012, 21:43
Edelweiß oder Enzian, vermute ich, eher Edelweiß...?

SAGEN.at
06.08.2012, 21:56
:smi_klats - Ein Edelweiß-Schnitzer auf einem Flohmarkt in Trient, Italien!

http://www.sagen.at/fotos/data/621/medium/Edelweiss_Schnitzer_2.jpg

Bildquelle (http://www.sagen.at/fotos/showphoto.php/photo/30736/)

Die geschnitzten Edelweiß:

http://www.sagen.at/fotos/data/621/medium/Schnitzblumen.jpg

Bildquelle (http://www.sagen.at/fotos/showphoto.php/photo/30737/)

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

baru
07.08.2012, 15:28
4756 Welches Land hat einen Bär auf einer Münze? ;)

harry
07.08.2012, 15:55
Es gibt sooo viele Münzen mit Bärenmotiv. Ich bin mir ganz sicher, dass es auch in Kanada solche gibt.

baru
07.08.2012, 18:06
Es gibt sooo viele Münzen mit Bärenmotiv.

Wirklich? Die im Foto war die erste, die mir untergekommen ist, und es ist eine europäische :)

klarad
07.08.2012, 18:55
Das ist aber keine Euro-Münze, oder ?

baru
07.08.2012, 19:44
Das ist aber keine Euro-Münze, oder ?

Keine Euromünze ;)

Elfie
08.08.2012, 10:34
eine kroatische??

baru
08.08.2012, 19:05
eine kroatische?? :smi_klats

Richtig!
Es der Bär ist auf der kroatischen 5 Kuna-Münze zu sehen. 4757
Welches Tier auf dieser Seite abgebildet ist, ist mir nicht ganz klar: ein Marder?

Elfie
08.08.2012, 22:02
:smi_klats

Richtig!
Es der Bär ist auf der kroatischen 5 Kuna-Münze zu sehen. 4757
Welches Tier auf dieser Seite abgebildet ist, ist mir nicht ganz klar: ein Marder?
Stimmt - Wiki, die mir auch den Bären verraten hat, schreibt: Kuna heißt kroatisch Marder!
Und jetzt endlich die Frage zu deinem neuen Foto: ist das ein recht seltsamer Same oder ein Räupchen, dass sich tot stellt?

Und ein neues Rätsel: wem gehört dieses imposante Grabmal?
Das Portrait hab ich etwas verkürzt, das Profil ist zu bekannt ;).

baru
08.08.2012, 22:35
Kuna heißt kroatisch Marder!
He, das ist ja interessant, das merke ich mir sicher!

Und jetzt endlich die Frage zu deinem neuen Foto: ist das ein recht seltsamer Same oder ein Räupchen, dass sich tot stellt?
Es ist die Raupe der Achateule, die ich in einem alten Pelargonienblatt entdeckte. Auch das zufällige Farbenspiel hatte mir's abgetan.
Hier etwas größer :) 4759
(Bilder von Schmetterlingen und Raupen habe ich inzwischen ca. 2000 auf der Festplatte)

Und ein neues Rätsel: wem gehört dieses imposante Grabmal?
Das Portrait hab ich etwas verkürzt, das Profil ist zu bekannt
Leider keine Ahnung...

harry
09.08.2012, 07:03
Der Erbauer der Semmeringbahnstrecke (http://www.sagen.at/fotos/showphoto.php?photo=7885) hieß Karl Ritter von Ghega. Dessen Grabmal zeigt uns Elfie.
PS.: Das "Raupenrätsel" hätte ich nicht lösen können ... :)

Elfie
09.08.2012, 08:29
@baru: Danke
und beim Experten nützt auch die Beschneidung nix.
:smi_klats - natürlich ist es Carl von Ghega. Sein Grab befindet sich auf dem Wiener Zentralfriedhof.

baru
09.08.2012, 10:52
... nützt auch die Beschneidung nix.
;)- ist ja grad ein aktuelles Thema ...:smi_augen

Elfie
09.08.2012, 12:07
;)- ist ja grad ein aktuelles Thema ...:smi_augen

NEIN - ich hab natürlich das Zuschneiden des Fotos und die Wegnahme des Ghega´schen Kinns gemeint! Ob sich durch das aktuelle Thema im Hinterkopf ein freud´scher eingeschlichen hat :smi_mitha ?

harry
09.08.2012, 12:32
Hier auch ein leichtes und daher beschnittenes Rätselbild:
Auf eine meiner vielen Fahrten durch unser Land habe ich diese "Helmzier" gesehen. Wie heißt die Stadt, in der sie sich befindet?

klarad
09.08.2012, 12:41
Liegt der Ort an der Donau ?

harry
09.08.2012, 12:59
Ja, der Ort liegt an der Donau.

klarad
09.08.2012, 15:18
Najaaaaa, die Donau ist ja sehr lang :( , sehr hilfreich ist das jetzt auch nicht.
Ist das ein öffentliches Gebäude, Rathaus oder so ?

harry
09.08.2012, 15:55
Gegenfrage: Was siehst Du? :)

klarad
09.08.2012, 17:24
Einen Fisch !

klarad
09.08.2012, 17:25
Google hat mich nach Fischamend gebracht !! Dort war ich leider noch nie, schaut aber sehr interessant aus.

harry
09.08.2012, 20:43
Na klar :) Der Fisch am End' ist an der Spitze des Stadtturms von Fischamend (maps.google.com/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=48.11893,+16.61047) zu sehen. Eine Tafel am Turm lautet:
"Der Grenzturm an der damaligen Mündung der Fischa in die Donau wurde in der Mitte des 11. Jhdts. angelegt. Wesentliche Umbauten und die heutige Außenerscheinung erfolgten im 17. Jhdt. Das Tor wurde durch die Straßenregulierung nach Ungarn unter Karl VI. im Jahre 1728 durchgebrochen.

klarad
10.08.2012, 07:48
Ich habe zwar schon gestern ein neues Rätsel eingegeben, hat aber anscheinend nicht funktioniert.

also, was könnte DAS sein ?

Elfie
10.08.2012, 08:30
kommt das SO natürlich vor oder wurde es verändert, durch braten, backen...? Und stimmt die Farbe?

Rabenweib
10.08.2012, 09:32
sieht nach gebratener paprika aus!

klarad
10.08.2012, 14:30
@Elfie: die Farbe stimmt, aber sie hat sich durch die Verarbeitung verändert.
@Sonja: Paprika stimmt nicht

Elfie
10.08.2012, 14:46
Obst oder Gemüse?

klarad
10.08.2012, 15:52
Kein Obst, kein Gemüse !

Elfie
10.08.2012, 16:49
Aber essen kann man´s? Also auch wenn man normalen Geschmack hat :D.

klarad
10.08.2012, 16:53
Es ist eine sogenannte Delikatesse :)

Elfie
10.08.2012, 17:17
nicht sag, das ist ein Hummer :(??

klarad
10.08.2012, 17:21
Heiße Spur, aber das Vieh ist etwas kleiner :)

harry
10.08.2012, 18:19
Ist es eines dieser Tiere? Die Abbildung stammt aus einem meiner Kochbücher aus dem 19. Jhdt. und zeigt garnierten Karpfen mit Blutwurstfülle. Jetzt weiß ich nicht, welchen Smily :koch: oder :pflege:

klarad
10.08.2012, 18:27
Grandios, diese Abbildung !!!
Und :smi_klats die Garnierung ist es, es ist der Zipfel einer Garnele !
Ich habe das arme Tier natürlich auch sehr beschnitten ;), jetzt sieht man es in voller Größe und in Begleitung von Jakobsmuscheln.

harry
11.08.2012, 09:13
Auf der Suche nach der Lösung zu klarads Ratebild ergab sich fast automatisch das nächste Rätsel:
Auf der Abbildung sieht man Rezepte aus dem Kapitel Fastenspeisen (zu denen ja auch die Krebse zählen). Sie sind aus dem Buch "Die süddeutsche Küche" der Anna Katharina Prato, 25. Auflage, 1896. Die Zubereitung welcher "Fastentiere" wird hier beschrieben?

Rabenweib
11.08.2012, 09:28
hm. nachdem ein schlegel drin vorkommt muss es ein vierbeiniges tier sein.
ein schlegel passt zu ziege, schaf, hirsch, reh, wildschwein, usw....
kapern und limonen ... puh.... das passt wiederum gar nicht zu vierbeinern... das klingt mehr nach fischartigem....
*grübel*

ist es eins der vierbeinigen tiere die ich genannt habe?

harry
11.08.2012, 09:48
Die Richtung Deiner Überlegungen ist goldrichtig. Es handelt sich aber um "Fastentiere". Ziege, Schaf, Hirsch, Reh, Wildschwein, usw. (Zitat) scheiden also aus. Ansonsten ist alles richtig :D

Rabenweib
11.08.2012, 09:51
biber? fischotter? seehund? walross?
wenn fasten angesagt ist wird man ja erfinderisch... da sind ja alle wassertiere erlaubt, weil die wohl als fischartiges gelten. *lach*

harry
11.08.2012, 10:21
:die_Welle:
Bravo! Es sind die ersten beiden Tiere, die Du genannt hast. Auf dem etwas größeren Ausschnitt der Lösung ist auch noch ein Fischreiher dabei ....

Rabenweib
11.08.2012, 10:28
frage: was könnte das hier sein?

Elfie
11.08.2012, 11:56
Opferstein? Geburtsstein?

Rabenweib
11.08.2012, 14:06
beides falsch! :-)
die abdrücke sind wichtig! ;-)

harry
11.08.2012, 15:44
Muhlikuhli :)?

Elfie
11.08.2012, 15:53
die abdrücke sind wichtig! ;-)

hab ich ja - da würde doch ein Po reinpassen :), aha, es ist gar kein Stein und das Ding stark vergrößert, na dann passt wohl das von Harry genannte besser :D, tststs, was man alles verwechseln kann...

Rabenweib
11.08.2012, 16:32
muhlikuhli? NEIN!

elfie du bist schon ganz nah dran!
eigentlich hast du die lösung schon!!!


OASCHBANKL is richtig! :-D

Elfie
11.08.2012, 18:56
Dann ist das doch ein Stein? Und die drei haben den bearbeitet - mit dem Originalhobel :D??
Hast auch ein Foto von Schild und Bank zusammen??

So, auf welchem Haus könnte dieser schöne Wetterhahn sitzen?

klarad
11.08.2012, 21:23
Sitzt der auf einem Wachauer Haus ?

Elfie
11.08.2012, 21:41
Nein, nicht in der Wachau

harry
12.08.2012, 07:17
Unten erkenne ich Arkaden oder ähnliches. Ist es das Wartehäuschen einer Haltestelle?

Rabenweib
12.08.2012, 09:00
@Elfie: Das ist ein Stein, der allerdings irgendwie bearbeitet sein worden dürfte. Jedenfalls findet man ihn in "Baron Rothschilds Alpenbad" im Sandgraben in Hollenstein.
Lieder hab ich das nur getrennt fotografiert, nicht beides auf einem Foto.

Liebe Grüße, Sonja

Elfie
12.08.2012, 09:27
@Sonja: danke - jedenfalls ein lustige Idee!
@Harry: kein Wartehäuschen, was wie Arkaden aussieht, sind Farbfelder in der Fassade. Das Dach könnte zum Ziel führen ;)

harry
12.08.2012, 11:39
Der Hinweis auf das Dach und Deine Vorliebe auch für das nördlichere Waldviertel lassen mich etwas vermuten.
Muß ich an einen vergangenen Regentag denken, um das Rätsel zu lösen?

Elfie
12.08.2012, 11:51
Du bist schon sehr nah dran - fast 100 --- Prozent ;).

harry
12.08.2012, 12:16
Der Name des Ortes war mir entfallen, in dem Hundertwasser ein Dorfmuseum gestaltete. Da musste ich jetzt auch nachsehen. Es ist in Roiten in der Nähe von Zwettl.

Elfie
12.08.2012, 14:23
:smi_klats:smi_klats richtig, es ist das Dorfmuseum Roiten.
Dort wurde aus dem ehemaligen Milchhaus ein Museum gemacht, Hundertwasser besaß zu dieser Zeit in der Nähe eine Mühle. Er spendete auch zwei Säulen und gestaltete das Wappen.

klarad
12.08.2012, 15:29
:smi_heult Das hätte ich doch erkennen müssen !!
Aber immerhin erspart mir meine Vergesslichkeit jetzt die Arbeit des Neuenrätselsuchens ;)

harry
12.08.2012, 16:32
In weiser Voraussicht habe ich gestern mein Schatzkästchen geplündert und diesen Gegenstand zum Rätsel des Tages erkoren.

Was ist das?

Elfie
12.08.2012, 18:08
@Klara: jaaa, ich haberst als es zu spät war gesehen, dass du drüber geschrieben hast bei Fotos von der Mühle - und hab mich gewundert über die Wachau-Vermutung ;).

@Harry: irgend was Technisches, da steh ich leider daneben. Was zum Messen?

Rabenweib
12.08.2012, 19:50
oder was religiöses? da sind so kleine beschriftete gold-dinger drin!

harry
12.08.2012, 20:11
Sonja hat - na,sagen wir einmal - 80 Punkte :daumen:

klarad
12.08.2012, 20:12
Ein wunderschönes Ratebild, aber die interessanten Teile sind boshafterweise nicht 'einsichtig' :(

SAGEN.at
12.08.2012, 20:17
Eine Reliquien-Miniatur für Wallfahrer?

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

harry
12.08.2012, 20:18
Sonst wäre es kein Rätsel :D

harry
12.08.2012, 20:19
Wolfgang hat es erraten
:die_Welle:
Als Ergänzung (ich hab's auf dem anderen PC) ein Foto, wo alles lesbar ist:

Das kleine Reliquiar gehörte meiner Urgroßmutter und enthält Reliquien von sieben heiligen Frauen. Es sind dies die Hll. Appolonia, Katharina, Cäcilia, Agnes, Lucia, Barbara uns Agatha.
Die Schriftgröße beträgt, wie man sieht , etwa 1mm und ist nur mit der Lupe oder auf einem Makrofoto zu lesen. Auf der Rückseite ist ein von mir nicht zuordenbares bischöfliches Siegel mit einem Kardinalshut.

SAGEN.at
12.08.2012, 20:31
Ein sehr schönes Stück! Bin schon gespannt auf das große Bild!

Ein neues Rätsel.

Wo in Europa könnte das sein?

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

harry
12.08.2012, 20:40
Könnte das in Wien sein?

SAGEN.at
12.08.2012, 20:55
Wien ist eine denkmögliche Variante, vielleicht gibt es noch weitere Meinungen?

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

baru
12.08.2012, 21:11
(Süd-)Osteuropa ?

SAGEN.at
12.08.2012, 21:45
Naja, es ist doch irgendwo in Wien :)

Aber noch ist nicht geklärt, wo?

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

Elfie
12.08.2012, 22:37
der alte Kahlenberg??

harry
12.08.2012, 23:07
Danke Elfie, dass Du das Rätsel gelöst hast. Ich hatte schon (fast) ein schlechtes Gewissen ;)
Wenn man zu Fuß in gerade einmal einer halben Stunde an diesem Aussichtspunkt (http://www.sagen.at/fotos/showphoto.php/photo/4993) ist, dann ist der Heimvorteil doch zu groß :)

SAGEN.at
12.08.2012, 23:15
:smi_klats Perfekt! Es ist der Kahlenberg in Wien im Jahr 1899!

http://www.sagen.at/fotos/data/780/medium/Kahlenberg_Wien.jpg

Bildquelle (http://www.sagen.at/fotos/showphoto.php?photo=30833)

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

Elfie
13.08.2012, 00:12
Die Kirche wars ;), der Rest sieht doch inzwischen ziemlich anders aus.

Zum Neuen:
welches Mädchen kämmt sich hier ungerührt das Haar, während der arme Teufel da leidet??

Rabenweib
13.08.2012, 09:04
hm. ich weiß nur dass die loreley sich die haare kämmt aber ob sie es ist weiß ich nicht...

harry
13.08.2012, 09:17
Wenn's die Dame ist, die mir vorschwebt, dann hat sie nicht weit zum Mozart ;)

Elfie
13.08.2012, 09:17
Die Lorelei ist es nicht ;)

harry
13.08.2012, 17:07
Zweite Frage: Hat der Name des Mädchens den gleichen Anfangsbuchstaben, wie Deiner?

Elfie
13.08.2012, 17:43
ich dachte schon: wenn Harry kommt... ;)
Antwort: ja.

harry
13.08.2012, 18:10
Wenn wir schon bei Namen sind: Ist mein Name in diesem Grätzl auch irgendwo verewigt?
(Ich frage so "hintenherum" in der Hoffnung, dass noch jemand die Lösung findet)

klarad
13.08.2012, 18:39
Ich komm nicht drauf, da helfen die netten Hinweise von Harry leider auch nicht :(

Elfie
13.08.2012, 19:13
du liebe Zeit, jetzt muss ich mir auch noch den Wien-Plan hernehmen, um mein eigenes Rätsel zu lösen :(: jawohl, Harrys Name kommt dort vor und nicht nur mit einem Buchstaben sondern mit ALLEN!!
Klara, wo ist dein Gugl :D?

klarad
13.08.2012, 19:45
Mein Gugl will mir nicht helfen :(
...oder ich stelle ihm die falschen Fragen....

Elfie
13.08.2012, 19:50
kann schon sein, also das Ganze ist ein Brunnen (am Foto trocken - es war Winter) und die dazugehörige Sage gibts - na - 3x darfst raten...
Der Brunnen heißt übrigens anders als das Mädchen, beginnt aber mit dem selben Buchstaben.

SAGEN.at
13.08.2012, 23:07
Ich kenne in Wien für die Rätsellösung passend nur den Engelbrunnen :D

Gefunden nicht bei Gugl, nicht bei Wikipedia oder sonst wo, sondern natürlich auf SAGEN.at: :D

DER ENGELBRUNNEN AUF DER WIEDEN (http://www.sagen.at/texte/sagen/oesterreich/wien/4_bezirk/engelsbrunnen.html)

Bei der Gelegenheit: Wien und Umgebung würde noch eine Reihe sehr interessanter Brunnen bieten, die noch recht gut in die Fotogalerie passen würden... :smiley_da

Wolfgang (SAGEN.at (http://www.sagen.at))

Elfie
14.08.2012, 09:19
:smi_huepf:smi_huepf:smi_huepf - ja, es ist der Engelbrunnen - den Link hab ich mir jetzt auch erspart :).

Die Moral von der Geschicht: wo Google und Co. versagen, sollte man sagen.at befragen :D.

Und den Wink mit dem Daumen hab ich auch verstanden ;).