SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Reiseliteratur Tirol

   
 
  Reiseliteratur Tirol
  © Maga. Veronika Gautsch
   
 

FABER Felix, Die Reisen des Felix Faber durch Tirol in den Jahren 1483 uns 1484. Aus dem Lateinischen übersetzt von Josef Garber, Innsbruck/München 1923. (=Schlern-Schriften, 3)

   
 
Reiseliteratur: Faber, 1484 und 1485; © Veronika Gautsch, www.SAGEN.at
 
Für die Digitalisierung wurde das Exemplar der Universitätsbibliothek Innsbruck verwendet.
© Digitalisierung: Veronika Gautsch, www.SAGEN.at
   
 
Reiseliteratur: Faber, 1484 und 1485; © Veronika Gautsch, www.SAGEN.at
   
   
  Ausgewählte Zitate
   
 
  • "Gegen Mittag kam ich in die Stadt Innsbruck (Pontina) [...]. Das lateinische Wort Pontinum heißt auf deutsch Insprugg. Pontinum will soviel wie Brücke des Flusses Inn (Pons Ini fluvii) sagen, das gleiche, was der Name Insprugg ausdrückt."

    (Aus: FABER Felix, Die Reisen des Felix Faber durch Tirol in den Jahren 1483 uns 1484. Aus dem Lateinischen übersetzt von Josef Garber, Innsbruck/München 1923.)
   
 
  • "So ritten wir also vom Gebirge durch die Ebene zur Stadt Innsbruck hin. In dieselbe eingetreten, fanden wir sie voll von Adeligen und Bewaffneten. Fürsten, Grafen und Barone waren zum Erzherzog gekommen, denn gerade feierte der Landesfürst mit der Tochter des Sachsenherzogs Hochzeit; zu dieser Feier war der Adel aus ganz Deutschland zusammengeströmt. Die Stadt war dermaßen voll von Leuten, daß wir in ihr nicht ein Plätzchen fanden, an dem wir kurze Zeit hätten ausrasten können. Die Stadt ist nicht besonders groß, aber wegen des Sitzes der österreichischen Herzoge weit bekannt und angesehen. [...] In der Stadt Innsbruck hat der Herzog eine vornehme Residenz und einen Palast (regiam solennem et palatium), und die Stadt besitzt einen geräumigen Platz für Turniere und andere olympische Spiele;"

    (Aus: FABER Felix, Die Reisen des Felix Faber durch Tirol in den Jahren 1483 uns 1484. Aus dem Lateinischen übersetzt von Josef Garber, Innsbruck/München 1923.)
   
   
   
  zurück zur Übersicht: Reiseliteratur Tirol