SAGEN.at >> Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Wasser und Quellen

   
 

Flattendorf, St. Anna am Masenberg, Annabründl

St. Anna am Masenberg, Flattendorf, Bezirk Hartberg, Steiermark

Annabründl, St. Anna am Masenberg © Harald Hartmann

Annabründl
St. Anna am Masenberg, Bezirk Hartberg, Steiermark
© Harald Hartmann, April 2006

Legende:

Die Kirche St. Anna am Masenberg soll aus einem Heidentempel entstanden sein. Neben der Kirche steht noch ein unbedeutendes Mauerwerk, das einen Tümpel, der von Dornenwerk überwuchert ist, umschließt. Der Tümpel hat nur zur Regenzeit Wasser. Dies war die einstige Heilquelle.

Einst kamen Roma (Zigeuner) mit ihren blinden Pferden und wuschen diesen die Augen mit dem Wasser des Heilbrunnens. Die Pferde wurden sehend, aber die Quelle versiegte.


Hintergrundinformation aus volkskundlicher Sicht:

Annabründl, St. Anna am Masenberg © Harald Hartmann

Annabründl
St. Anna am Masenberg, Bezirk Hartberg, Steiermark
© Harald Hartmann, April 2006

 

 

Annabründl, St. Anna am Masenberg © Harald Hartmann

Annabründl
St. Anna am Masenberg, Bezirk Hartberg, Steiermark
© Harald Hartmann, April 2006

 

Quelle: Email-Zusendung Harald Hartmann, April 2006
Gustav Gugitz, Österreichs Gnadenstätten in Kult und Brauch, Wien 1956, Bd 4, S. 128.

Ergänzungen sind gerne willkommen!