SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Marterln

   
 

Nachtrag zu den Marterln, Feldkreuze und Votivtafeln in Tirol und Vorarlberg.


Am Gottesacker in Bozen:

In diesem kühlen Grab
Da liegt der Bildhauer Anton Kob,
Im Leben hat er viel geschwitzt,
hat manches schöne Bild geschnitzt,
Mitunter hatt' er auch Verdruß
Und war ein armer Lazarus;
Lieber Leser, bet' ihm ein Paternoster,
Das ist für seine kranke Seel' das beste Pflaster!


Auf dem Grabstein einer Frau in Tux:

Unter diesem Stein
Liegt Hanne, das Weib mein.
Sie ging ohne Zweifel
In die Hölle zum Teufel;
Sollte sie aber im Himmel sein,
Möchte ich lieber nicht hinein.

Quelle: Marterln (Votivtafeln und Feldkreuze), Aufschriften und Inschriften (Wirtshausschilder und Haussprüche), Grabschriften in Tirol, Vorarlberg und dem übrigen Österreich. Mit einem Anhang. Hg F. Pleticha, Meran-Mais 1909. S. 36.