SAGEN.at >> Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Volkskundliche Berichte aus Russland

   
 

Der Saubere Donnerstag in Russland
© Oksana Fedotova

Der Donnerstag der vorösterlichen Woche wurde im Volk der Grosse oder Saubere Donnerstag genannt.
Alle Bräuche dieses Tages waren mit dem Wunsch verbunden, sich und das Haus von Winterschmutz und dem Bösen zu säubern, die Krankheiten und das Unglück zu vermeiden.

Nach einem alten Brauch sollte man an diesem Tag noch vor Sonnenaufgang aufstehen und sich auf die Arbeit machen – die Häuser wurden sorgfaeltig aufgeräumt und mit bunten Teppichen, Gardinen und Handtüchern geschmückt.

An diesem Tag wurden die Ostereier gefärbt (traditionell in rote Farbe mit Zwiebelschale) und Osterkuchen gebacken. Dazu zählen vor allem die Osterkuchen Kulitsch und Pascha aus Quark (Pascha ['pasxa] – “Ostern” auf Russisch).

Unabhängig vom Wetter gingen die Menschen zum Fluss und tauchten ins Wasser, auch wenn es immer noch Eis am Fluss war. Die Berührung mit dem Wasser sollte ihnen Gesundheit und Kraft bringen. Die Banja (das russische Dorfbad) war auch eine traditionelle Prozedur an diesem Tag, und auch unbedingt vor Sonnenaufgang.

In den Dörfern wurde am Sauberen Donnerstag das sogenannte “Donnerstagssalz” zubereitet – dazu wurde einfaches Salz in einen Lappen eingewickelt, im Ofen gebacken und dann als Heilmittel für Menschen und Vieh gebraucht.

Ein gutes Heilmittel war auch die Donnerstagskerze. Als eine solche konnte aber nur diejenige Kerze gelten, die beim Lesen wenigstens 3 Auszügen brannte (In der Kirche werden am Donnerstag 12 Auszüge aus 12 Evangelien gelesen). Die Donnerstagskerze legte man einem sterbenden Menschen in die Hand und stellte vor der Ikone bei einer komplizierten Entbindung. Ein besonderes Glück hatte einer, der mit dieser Kerze den Weg von der Kirche bis zu seinem Haus machen konnte, ohne sie zu löschen.

Viele dieser Bräuche werden auch im heutigen Leben aufbewahrt, die Menschen gehen heute in die Kirche, räumen ihre Wohnungen auf, färben Ostereier, backen Osterkuchen und baden.

Volksglauben und Bauernregeln dieses Tages:

Wenn man am sauberen Donnerstag das Haus sauber gemacht hat, wird es auch im Jahr im Haus sauber sein.

Wer am Grossen Donnerstag schnell und leicht aufsteht, wird auch im ganzen Jahr früh aufstehen.

Wenn es an diesem Tag kalt ist, werden die nächsten 7 Wochen auch kalt sein, dasselbe gilt für den Regen.

Wie das Wetter am Sauberen Donnerstag ist, so wird auch das Wetter am Himmelfahrtstag sein.


Zurück zur Übersicht: Volkskundliche Berichte aus Russland

Für Fragen und Vorschläge benutzen Sie ausschliesslich das Thema Russland in unserem Forum.
Вопросы и предложения принимаются только в теме Россия на нашем форуме.
Für kommerzielle Anfragen erreichen Sie Frau Fedotova nur über den Webmaster.

© Oksana Fedotova, 2006. Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt!
© Oksana Fedotova, 2006. Все тексты и фотографии защищены авторскими правами.