SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Kinderreime und Kinderspiele

   
 

Löschtl

Eine Gruppe wählt ein Kind aus, welches das Löschtl hat - dieses Kind versucht nun dieses Löschtl einem Spieler weiter zu geben, indem es den Spieler mit seiner Hand berührt (dabei werden häufig die Worte gesagt: Du hast jetzt das Löschtl. Die Mitspieler müssen sich sehr konzentrieren, damit sie auch immer den Träger des Löschtl wissen.

Um das Spiel noch interessanter zu machen könne sich die Spieler vor Spielbeginn auf gewisse Zonen einigen, wo das Löschtl nicht übertragen werden kann ( z.B. wenn ich mit der Hand Holz berühre, oder wenn ich mich
wie eine Schnecke am Boden einrolle). Diese Zusatzbedingungen machen das Spiel noch interessanter und fordern noch mehr Konzentration und Denkvermögen von den Mitspielern.

Das Löschtl wird zwar bei uns noch gespielt, hat aber inzwischen einen englischen Namen bekommen.

Quelle: Löschtl - ein Spiel aus Osttirol (Obertilliach), Andreas Mitterdorfer, Emailzusendung vom 27. Dezember 2005