SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Kalvarienberge in Österreich: Steiermark

   
 

Pöllau (Bezirk Hartberg, Steiermark)

Dieser Kreuzweg liegt am alten Pilgerweg auf den Pöllauberg

Kalvarienberg Pöllau, Hartberg © Harald Hartmann

Kreuzweg Pöllau, Hartberg
© Harald Hartmann, April 2006

 

Kalvarienberg Pöllau, Hartberg © Harald Hartmann

Kreuzweg Pöllau, Hartberg
© Harald Hartmann, April 2006

 

Bereits im Jahr 1699 wurde noch vor der Erbauung der Stiftskirche Pöllau in einem malerisch schönen Taleinschnitt eine Herz-Jesu-Kirche errichtet.

Kalvarienberg Pöllau, Hartberg © Harald Hartmann

Kreuzweg Pöllau, Hartberg
© Harald Hartmann, April 2006


1774 kamen die gemauerten Kreuzwegstationen hinzu und der Felsen hinter der Kirche wurde als Kalvarienberg ausgestaltet. Die Bilder der Kreuzweg-Kapellen wurden 1919 vom Grazer Felix Barazutti nach Vorlagen des „Führich-Kreuzweges“ neu gestaltet und in den letzten Jahren renoviert.

Kalvarienberg Pöllau, Hartberg © Harald Hartmann

Kreuzweg Pöllau, Hartberg
© Harald Hartmann, April 2006

 

Die 13. Kreuzwegstation ist neben der Kirche ist als Herz-Marien-Kapelle gestaltet und enthält um das Grablegungsbild Fresken, die Sieben Schmerzen Mariens darstellend.

Kalvarienberg Pöllau, Hartberg © Harald Hartmann

Kreuzweg Pöllau, Hartberg
© Harald Hartmann, April 2006

 

In der Josefinischen Zeit sollte auch die Herz-Jesu-Kirche profaniert werden. Als jedoch das Gebäude in ein Wirtshaus umgewandelt werden sollte, wurde es von den Pöllauern kurzerhand zurückgekauft und wieder seinem ursprünglichen Zweck gewidmet.

Kalvarienberg Pöllau, Hartberg © Harald Hartmann

Kreuzweg Pöllau, Hartberg
© Harald Hartmann, April 2006

 

Zurück zur Übersicht: Kalvarienberge in Österreich

Quelle: Harald Hartmann, April 2006
© Harald Hartmann