SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Kalvarienberge in Österreich: Niederösterreich

   
 

Hochberg in Perchtolddsdorf (Bezirk Mödling)

Südlich des Zentrums von Perchtoldsdorf liegt der Hochberg. Ein uralter Kultplatz, der bereits in der mittleren Bronzezeit besiedelt war, wie Befunde zeigen. Heute wird dieser Hügel, dessen Plateau von naturbelassenem Pannonischen Trockenrasen mit seltener und schützenswerter Flora bedeckt ist, von einer barocken Kreuzigungsgruppe gekrönt. Sie wurde als zwölfte Station in einen Kreuzweg integriert.

Hochberg in Perchtolddsdorf © Harald Hartmann

Kreuzweg Hochberg in Perchtolddsdorf
© Harald Hartmann, April 2006

 

Der Vorarlberger Herbert Meusburger gestaltete 2005 entlang des Aufstiegs einen modernen Kreuzweg aus Granit. Meusburger setzte seine Kreuzwegformation aus 77 einzelnen Steinmodulen zusammen und entwickelte sie aus der Geometrie des Kreuzes.

Kreuzweg Hochberg in Perchtolddsdorf
© Harald Hartmann, April 2006

 

Der dunkle Serpentin und der helle Granit betonen den inhaltlichen Aspekt der 14 Stationen: die einander gegensätzlichen Pole von Tod und Leben, das Trennende und das Verbindende. Der Künstler erinnert mit seinem Werk nicht ausschließlich an die Passion Jesu: In einer Skulptur befinden sich Granitsteine aus Mauthausen und wecken Assoziationen mit dem Leid der KZ-Opfer.

Hochberg in Perchtolddsdorf © Harald Hartmann

Kreuzweg Hochberg in Perchtolddsdorf
© Harald Hartmann, April 2006

 

Dunkler, heller, geschliffener, polierter Stein. Mitten in der Natur. Die Steinblöcke wurden zerschnitten, das Getrennte wieder zusammengeführt. Die Kreuzform begegnet als durchgehendes Motiv.

Hochberg in Perchtolddsdorf © Harald Hartmann

Kreuzweg Hochberg in Perchtolddsdorf
© Harald Hartmann, April 2006

 

Hochberg in Perchtolddsdorf © Harald Hartmann

Kreuzweg Hochberg in Perchtolddsdorf
© Harald Hartmann, April 2006

 

Durch das Öffnen des Steins kommt es von Station zu Station zu einer neuen Erscheinungsform. Am Ende eröffnet das Kreuz einen Ausblick. Der Himmel wird sichtbar.

Hochberg in Perchtolddsdorf © Harald Hartmann

Kreuzweg Hochberg in Perchtolddsdorf
© Harald Hartmann, April 2006

 

Moisberger über sein Kunstwerk:
"Als ich gefragt wurde, diese Thematik aufzuarbeiten, habe ich mich zuerst wirklich überfordert gefühlt. Aber ich habe mich dann an die Zeit erinnert, als ich in Rom gearbeitet habe. Da habe ich auf dem Petersplatz ein modernes Kreuzwegrelief gesehen, vermutlich aus den 80er Jahren. Ich war enttäuscht davon. Aber gleichzeitig habe ich da meine Thematik gefunden. Ich habe mich gefragt, wie ich damit umgehen würde. Daheim habe ich dann fünf Wochen lang ganz intensiv an einem Kreuzweg gearbeitet. Einfach für einen fiktiven Platz. Perchtoldsdorf war dann noch einmal eine besondere Herausforderung und ein tiefes Erlebnis. Denn der Hochberg, das ist landschaftlich ein unglaublicher Raum und er ist ein alter kultischer Platz, ein ganz starker Ort!“

Kreuzweg Hochberg in Perchtolddsdorf
© Harald Hartmann, April 2006

Quellen:
Homepage der Stadt Perchtoldsdorf
Walter Buder, Interview in der Linzer Kirchenzeitung
Karl Jost, Institut für Kunstwissenschaft (Zürich)
Herbert Moisbergers, Künstlerportrait


Zurück zur Übersicht: Kalvarienberge in Österreich

Quelle: Harald Hartmann, April 2006
© Harald Hartmann