SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Kalvarienberge in Österreich: Burgenland

   
 

Neusiedl am See (Burgenland)

 

Neusiedl am See, Kreuzweg © Harald Hartmann

Kreuzweg Neusiedl am See
© Harald Hartmann, März 2006

 

Am Südende der Stadt, hinter der Kaserne überragt diese Anlage die Stadt. Gestiftet 1871 vom Bürger Paul Schmückl, besteht sie aus 12 neogotischen Bildstöcke mit Reliefs. Heute ist der Kreuzweg fast romantisch von einem Wäldchen überwuchert.

 

Neusiedl am See, Kreuzweg © Harald Hartmann

Kreuzweg Neusiedl am See
© Harald Hartmann, März 2006

 

Auf dem Berg, von dem sich an schönen Tagen eine herrliche Aussicht über den See bietet, befindet sich eine neogotische Kapelle mit Fassadentürmchen, an der Ostseite in einer Nische die 13. Station (Grablegung). Neben der Kapelle Kreuzigungsgruppe mit Maria und Johannes datiert mit 1753

 

Neusiedl am See, Kreuzweg © Harald Hartmann

Kreuzweg Neusiedl am See
links neben der Kapelle Kreuzigungsgruppe mit Maria und Johannes von Schafran
© Harald Hartmann, März 2006

 

Neusiedl am See, Kreuzweg © Harald Hartmann

Kreuzweg Neusiedl am See
© Harald Hartmann, März 2006

 

Zurück zur Übersicht: Kalvarienberge in Österreich

Quelle: Harald Hartmann, März 2006
© Harald Hartmann