SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Kalvarienberge Österreich: Niederösterreich

   
 

Kreuzweg Bisamberg (Bezirk Korneuburg)

Kreuzweg Bisamberg © Harald Hartmann

Kreuzweg Bisamberg
© Harald Hartmann, März 2006

Dieser Kreuzweg stammt aus dem Jahr 1691 und weicht von den üblichen 14 Stationen dadurch ab, dass jede seiner Stationen durch Bibelstellen belegt ist. Der Kreuzweg ist der Heiligen Stiege in Rom nachempfunden. Die lebensgroßen Sandsteinfiguren sind eine Mischung früher barocker Formen mit gotischen Zügen. Besonders hervorzuheben ist die Gruppe schlafender Jünger am Beginn der Stiege.

Kreuzweg Bisamberg © Harald Hartmann

Kreuzweg Bisamberg
© Harald Hartmann, März 2006

Kalvarienberg, am Anstieg des Kirchhügels. Entlang der Kirchenstiege freiplastische szenische Kreuzwegdarstellungen aus Sandstein, 1683 gestiftet von Gräfin Margarethe Strattmann-Bouquoy (geb. Abensberg-Traun), 1691 geweiht, renoviert 1824, restauriert 1947-1949 und 1988. 1) Gruppe Abschied Jesu von Maria, 2) 5figurige Ölbergszenerie in das Terrain eingebettet, 3) Judaskuß, 4) Gefangennahme Christi, 5) Jesus vor dem Hohepriester Annas, 6) Jesus vor Kaiphas, 7) Geißelung, 8) Dornenkrönung, 9) Jesus vor Pilatus, 10) Kreuztragung, 11) Kreuzigung Hll. Maria und Johannes.
(Quelle: DEHIO Niederösterreich nördlich der Donau, Wien 1990, S. 63)

Zurück zur Übersicht: Kalvarienberge in Österreich

Quelle: Harald Hartmann, März 2006
© Harald Hartmann