SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Lostage

   
 
25. April

Markus Ev., Erwin, Hermann

Gibt's an Markus Sonnenschein,
so bekommt man guten Wein. -

Ist auf Markus die dritte Buche grün,
so gibt's ein gutes Jahr. -

Wenn an Markus die Buchen grünen,
so will mit einem guten Jahr er dienen.

Ist Markus kalt,
so ist auch die Bittwoch kalt. -

So lange die Frösche vor Markus geigen,
so lange sie nach Markus schweigen.

Brauchtum:

An diesem Tage zieht die Bittprozession von Lustenau nach Höchst [Vorarlberg]. Daran nimmt hauptsächlich die bäuerliche Bevölkerung teil, um den Segen des Himmels auf die Saaten herabzuflehen. In der Kirche in Höchst wird eine hl. Messe gelesen, der die Wallfahrer beiwohnen. Nachher kehren alle in den Gasthäusern zu, um sich dort für den weiten Heimgang mit Wurst und Brot zu stärken. Alte Leute pflegen zu sagen: „An diesem Tage sollte in der ganzen Christenheit kein Kreuz stillstehen.“

Quelle: Brauchtum, Sagen und Chronik, Hannes Grabher, Lustenau 1956, S. 170

<< vorheriger Tag
zurück zum Kalender
nächster Tag >>
zurück zu Nachschlagewerken