SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Lostage

   
 

9. Februar

Apollonia, Cyrill, Rainald, Lambert

Ist's an Apollonia feucht,
der Winter sehr spät entweicht.

Februar-Tau
bringt Nachtfrost im Mai.

 

Von Herkunft, Leben und Tod der hl. Apollonia von Alexandria gibt es verschiedene Versionen; alle aber sind sich darin einig, daß sie im 3. Jahrhundert das Martyrium erlitt, im Verlaufe dessen ihr alle Zähne ausgerissen oder ausgeschlagen wurden. Das hat sie zur Patronin aller an Zahnschmerzen Leidenden und der Zahnärzte gemacht. Bilder und Statuen der hl. Apollonia zeigen eine Zange, die meist auch noch einen Zahn hält.

Apollonia mit der Zange in einer der Altstadtkirchen von Brandenburg

Apollonia mit der Zange in einer der Altstadtkirchen von Brandenburg (Bundesland Brandenburg)

Apollonia Votivbild in der Wallfahrtskirche Maria Mühlberg, Waging am See

"Heilige Jungfrau und Blut-Zeugin Jesu Christi Apollonia, erlange uns arme Sündern von Gott die Genad daß wir von dem Zahn Schmerz gnädiglich befreyet werden."
Undatiertes Votivbild in der Wallfahrtskirche Maria Mühlberg, Waging am See, Kreis Traunstein, Oberbayern

Apollonia mit Zange und Zahn in der spätgotischen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in RotthalmünsterApollonia mit Zange und Zahn in der spätgotischen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Rotthalmünster

Apollonia mit Zange und Zahn in der spätgotischen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Rotthalmünster (Kreis Passau, Niederbayern)

Apollonia mit Zange und Zahn in der Nikolaikirche Stralsund

Apollonia mit Zange und Zahn in der Nikolaikirche Stralsund (Kreis Vorpommern-Rügen, Mecklenburg-Vorpommern)
<< vorheriger Tag
zurück zum Kalender
nächster Tag >>
zurück zu Nachschlagewerken