SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Biographien >> Helene Raff

   
 
  Helene Raff
  Schriftstellerin, Malerin
   
Helene Raff wurde am 31. März 1865 in Wiesbaden (Deutschland) geboren.
gestorben 77jährig 1942 in München.
   
  Leben:
Tochter des Komponisten Joseph Joachim Raff
erhielt anstelle von Schulbesuch zu Hause Privatunterricht
Jugendfreundin von Henrik Ibsen
Sagensammlerin und Schriftstellerin
   
  Werke:
1904 Die Braven und die Schlimmen. Geschichten aus Bayern und Tirol. Berlin 1904.
1907 Sünder und Entsühnte. Erzählungen und Skizzen, Berlin 1907.
1909 Naturgewalten. Vier Erzählungen. Stuttgart 1909.
1912 Der Nebelreiter und andere Geschichten. Stuttgart 1912.
1913 Der Findling vom Arlberg. München 1913.
1920 Die Georgine. Roman. Stuttgart 1920.
1921 Regina Himmelschütz, Stuttgart 1921.
1924 Tiroler Legenden. Mit Bildern von Hugo Grimm. Innsbruck 1924.
1925 Alt-Bayerische Legenden. Neu erzählt von Helene Raff. Altötting 1925.
1927 Fränkische Legenden und Sagen. Ausgewählt und teilweise neu erzählt von Helene Raff. Altötting 1927.
1927 Das Mädchen von Spinges. Stuttgart 1927.
1930 Deutsche Frauen über Meer. Stuttgart 1930.
1937 Herthas seltsame Reise, Stuttgart 1937.
1938 Blätter vom Lebensbaum. München 1938.
Laurins Rosengarten. Märchen, Geschichten und Sagen aus dem Lande Tirol. Stuttgart o. J. (ca 1920)
   
  Werke auf SAGEN.at:
Tiroler Legenden
   
Quelle: [Link] Joachim Raff Society - Helene Raff
Bibliothekskataloge