SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Biographien >> Hermann Holzmann

   
 
  Hermann Holzmann
  Volkskundler und Schriftsteller
 

Dr. Hermann Holzmann © www.SAGEN.at

Dr. Hermann Holzmann
Dorfbrunnen in Steinach am Brenner
"In seinen Werken lebt seine Liebe zur
Heimat und ihren Menschen weiter."
"Und still und fein, an Berg und Stein,
ein Dörflein träumt, von Bach umsäumt,
Steinach genannt, weitum bekannt."
Aus dem Wipptaler Heimatlied
von Dr. Hermann Holzmann
Entwurf: Alfons Kasseroler
© Wolfgang Morscher, 8. September 2005

Hermann Holzmann wurde am 28. Jänner 1906 in Steinach am Brenner geboren.
gestorben am 7. Mai 1971 in Innsbruck.
   
Volksschule in Steinach
Gymnasium in Feldkirch
1925 Matura (Abitur) in Mehrerau bei Bregenz
Theologiestudium in Brixen, nicht vollendet
Studium an der Universität Innsbruck (Geschichte, Volkskunde, Anglistik)
1929-33 Holzfäller und Rosser in Kanada; Sprachlehrer in Argentinien
1934 Dissertation "Die Hochsiedlung Egg bei Vinaders, Beitrag zur Siedlungs- und Kulturgeschichte des Brennergebietes" zum Dr. phil.
1933-38 Redakteur der Amtlichen Tiroler Nachrichtenstelle
1942 Feldzug in Italien
nach Kriegsgefangenschaft Fremdsprachenunterricht an der Lehrerbildungsanstalt
Redakteur "Tiroler Bauernzeitung" und "Tiroler Bauernkalender"
Mitarbeiter der Südtiroler Tageszeitung "Dolomiten" und des "Reimmichls Volkskalenders"
Habilitation an der Universität Innsbruck
1948 Preise der Tiroler Landesregierung für Volksstücke
1956 österreichischer Staatspreis für Hörspiele
1965 Eintragung ins Ehrenbuch der Universität Innsbruck und Titel Professor
   
  Werke:
1948 "Wipptaler Heimatsagen" (1947?)
1950 Gründung der Wochenzeitung "Land Tirol"
1953 "Pfeifer Huisele, der Tiroler Faust"
1956 "Das kostbare Leben" (Hörspiel, in mehrer Sprachen übersetzt)
1958 "Romantik der Brennerstraße"
1958 "Der Wanderer" (Gedichte)
1959 "Der Bauer von Malsein" (Volksschauspiel)
1965 "Der Simminger Ochsner" (Roman)
1966 "Der Tuxer Schafer" (Roman)
"Der Schützenkönig" (Roman)
"Das Wirtshaus an der Brennerstraße" (Roman)
"Der fallende Berghof" (Roman)
"Heimkehr auf Genaun" (Roman)
"Weihnacht am Bergbauernhof" (posthum erschienen "Weihnacht am Tiroler Bergbauernhof")
Die sterbende Alpensage (posthum)
"Schöpferisches Tirol" biographisches Sammelwerk, mehrbändig
"Dreimal ums Haus in der Heiligen Nacht " (Hörspiel)
über zweihundert bedeutende wissenschaftliche Arbeiten
 

Brunnen Dr. Hermann Holzmann, Steinach am Brenner, Tirol © www.SAGEN.at

Dr. Hermann Holzmann-Brunnen in Steinach am Brenner, Tirol
© Wolfgang Morscher, 8. September 2005

 

Prof. Dr. Hermann Holzmann, Grabstein, Steinach am Brenner © www.SAGEN.at

Grabstein am Friedhof Steinach am Brenner
"Prof. Dr. phil.
Hermann Holzmann
Doz. der Universität Innsbruck
geb. 28.1.1906 † 7.5.1971
Maria Holzmann
geb. 30.6.1902 † 25.12.1992"

Quellen: Gertrud Pfaundler, Tirol Lexikon, Innsbruck 1983, S. 134;
Wernher Scheingraber, Der Tiroler Volkskundler Professor Hermann Holzmann, in: Tiroler Heimatblätter, 66. Jahrgang, 2 / 1991, S. 80 - 82.