SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Biographien >> Friedrich Haider

   
 
  Friedrich Haider
  Volkskundler, Brauchtumsforscher, Rundfunkmitarbeiter
   
Friedrich Haider wurde am 3. April 1921 in Pettnau, Tirol, geboren.
  Gestorben am 29. Jänner 2009.
   
  Leben:
Schulbesuch in Pettnau und Innsbruck
Kriegsdienst und englische Kriegsgefangenschaft (bis August 1945)
Studium der Geschichte, Geographie, Volkskunde und Kunstgeschichte an der Universität Innsbruck (1951 Dissertation über die Geschichte der ersten 25 Jahre des Tiroler Bauernbundes, auch als Buch veröffentlicht)
Berufstätig als Gemeindesekretär
Wiedergründung der Volksbühne Pettnau, später auch Spielleiter
Gründungsmitglied Landesverband Tiroler Volksbühnen
Redakteur bei der Tiroler Bauernzeitung
Herausgeber des Tiroler Bauernkalenders
1952 - 1982 beruflich bei ORF-Radio Tirol, Hauptreferent für Volkskultur. Schwerpunkte: Landeskunde, Brauchtum, Volksschauspiel, Mundartdichtung. Gestalter von fast 8.000 Rundfunksendungen
Verleihung des Ehrenzeichens der Universität Innsbruck
Ehrenzeichen des Landes Tirol
Goldenes Ehrenzeichen des Tiroler Bauernbundes
   
  Werke:
1968, Tiroler Brauch im Jahreslauf, Innsbruck (2) 1985
1972, Ein Stübele voll Sonnenschein, Innsbruck 1972
1974, Friedrich Haider's Immerwährender Tiroler Kalender, Rosenheim 1974
1989, Innsbrucker Karpfen, Bozner Seligkeiten : eine vergnügliche Lesereise durch die Orte und Gegenden Nord-, Süd- und Osttirols mit ihren Über-, Spitz-, Spott- und Necknamen, Innsbruck 1989
2006 Tiroler Ehr
   
   
Quellen: Bibliothekskataloge, Verlagsinformationen, Andreas Hummer "Heimatforscher und Weltreisender. Dem früheren "Kalendermann" Friedrich Haider (1921 - 2009) zum Gedenken, in: Tiroler Bauernkalender 2010, S. 209 - 211.