SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Biographien >> Anton Dörrer

   
 
  Anton Dörrer
  Germanist und Volkskundler
 
Anton Dörrer wurde am 13. Juni 1886 in Innsbruck geboren.
gestorben am 27. März 1968 in Innsbruck.
   
Gymnasium in Feldkirch (Maturahausarbeit: "Geschichte der alten Tiroler Passionsspiele")
Studium der Germanistik in Innsbruck und Florenz
1916 Promotion
mit Prof. Eduard Reut-Nicolussi "Tiroler Verfassungskanzlei" zur Wahrung der Rechte Südtirols
1919 bis 1938 Bibliothekar an der Innsbrucker Universitätsbibliothek
1946 Habilitation für Volkskunde an der Universität Innsbruck
1951 Dozent für Volkskunde an der Universität Innsbruck
1959 Ehrenzeichen des Landes Tirol
1960 Ehrendoktorat der Juridischen Fakultät der Universität Innsbruck
   
  Werke:
umfangreiches Werk
1922 "Tiroler Novellen des 19. Jahrhunderts"
1924 "Hermann von Gilms Weg und Weisen"
1925 "Adolf Pichler, Leben und Werk"
1930 "Mittelalterliche Mysterienspiele in Tirol"
1938 "Das Schemenlaufen in Tirol"
1941 "Die Thierseer Passionsspiele 1799 - 1935"
1941 "Bozner Bürgerspiele"
1949 "Tiroler Fasnacht"
1957 "Tiroler Umgangsspiele"
1964 "Sterzinger Spielkultur"
   
   
Quellen: Gertrud Pfaundler, Tirol Lexikon, Innsbruck 1983, S. 54 - 55