SAGEN.at >> Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Bergbau und Hüttenwesen

   
 

Der Silber- und Kupferbergbau Röhrerbühel bei Kitzbühel in Tirol

5. Masse, Gewichte, Geldverhältnisse und Preise 1546 - 1560.

Als Längenmaß diente das Klafter oder Berglachter.

In Schwaz hat das Berglaohter 1,894 m. In den alten Berichten  wird das Schwazer Lachter mit 63 Zoll, das Kitzbüheler dagegen mit 64 Zoll = 1,925 m angegeben. Das bayr. Berglachter hatte 1,9425 m und könnte von der bayrischen Zeit vor 15o5 her noch in Geltung gewesen sein.

Ein Lehen war 7 Berglachter = 13,47 m.

Als Hohlmaß diente das Star = 31 Liter, rund 1 Zentner Erz haltend. 58 Star war ein Mut = ca. 18 hl, ein Maß für Getreide gebräuchlich, wogegen das Erz mangels Waagen immer nach Kübel oder Star gemessen wurde.

1 Zentner Wiener Gewicht = 56 kg, 1 Mark Wiener Gewicht = 28o gr = 1/2 Wiener Pfund, 1 Lot ist 17,54 gr.

Die Münze war zu dieser Zeit 1540 - 1560 der rheinische Gulden = 60 Kreuzer in Silber, daneben der Dukaten in Gold zu 78 Kreuzer. Daneben gab es noch eine fingierte oder Verrechnungsmünze. 1 Mark als Münze = 1o Pfund oder 2400 Berner 120 Kreuzer oder 200 Schilling, 1 Pfund = 240 Berner = 12 Kreuzer = 20 Schilling, 1 Schilling = 3 Vierer oder 12 Berner, 1 Vierer = 4 Berner, daher 5 Vierer = 1 Kreuzer.

Der Goldgulden stammte aus Florenz, hieß auch Florinns, daher die Abkürzung Fl. Der Berner stammte aus Verona oder Bern aus der Zeit von ca. 1100.

Daneben gab es auch Taler mit einem Normalkurs von 68 Kreuzern als Reichsmünze. War der Talerkurs höher wie 68 Kr., so war der Fl. gewöhnlich durch minderen Feingehalt minderwertig wie es in späteren Jahren durch die von Ferdinand II. angeordnete Falschmünzer in Hall etwa von 158o bis nach dem 30-jährigen Krieg die Regel war.

Nachstehend Preise aus der Zeit von 1550 - 1560:

Star

Ware

Lt.

Kg.

Kostete Kr.

1 kg. kostete Kr.

1

Weizen

31

23

40

1,7

1

Roggen

31

21

32

1,5

1

Gerste

31

18

26

1,4

1

Hafer

31

14

18

1,3

1 Pfund gesottenes Schmalz 4-6 Kr.
1 Pfund Fleisch              2 Kr.
1 Pfund Unschlitt          4,6 Kr.
10 Eier                     1 Kr.
1 Maß Bier 1,5 lt.         1,5 Kr.
1 Maß Wein 1,5 lt.         8-10 Kr.
1 Maß Schnaps 1,5 lt.      12-15 Kr.


Löhne:

1 Lehenhauer die Woche            1 – 1,5 Fl.
1 Schmelzer der treibt                   1 Dukaten
1 Herren- od. Suchhauer                  1 Fl.
1 Maurer od. Zimmermann                  1 Fl.
1 Herrenarbeiter je nach Leistung        30 – 60 Kr.
1 Landrichter od. Bergrichter pro Woche  2 Fl. 

Zu dieser Zeit waren die Bergleute nach damaligen Begriffen sehr gut bezahlt. Vergleicht man die Kaufkraft dagegen mit der von heute 1948/49 so ist nach unserer heutigen Auffassung die Bezahlung nicht besser als wie jetzt gewesen und die wird von niemand gelobt, besonders wenn man an die Zeit vor 1914 denkt. Jedenfalls war die Lebenshaltung damals ganz allgemein wesentlich niedriger wie wir es gewohnt sind.

Quelle: Albert Nöh, Der Silber- und Kupferbergbau Röhrerbühel bei Kitzbühel in Tirol, Schwaz 1949.
© Digitale Version Dez. 2009 Ing. Gerd Kohler / Oberndorf in Tirol