SAGEN.at >> Dokumentation >> Wehrkirchen in Österreich >> Wehrkirchen Südtirol

   
 
  Wehrkirchen in Südtirol
   
 

Die Kirchen in Südtirol waren feindlichen Einfällen in geringerem Maße ausgesetzt als etwa in Ostösterreich, daher bestand weniger Veranlassung die Kirchen aus diesem Grunde zu befestigen.

 

 
  Quellen: Karl Kafka, Wehrkirchen in Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg, Wien 1979.
 

Grüner Pin = Wehrkirche mit erhaltenen Wehrstrukturen.

Roter Pin = ehemalige Wehrkirche ohne erhaltene Wehrstrukturen.


Informationen zu den einzelnen Wehrkirchen:

Bruneck - Klosterkirche zum Hl. Erlöser
Bruneck 1
Bruneck - Filialkirche St. Katharina auf dem Rain
Ehrenburg - Pfarr- und Probsteikirche Maria Himmelfahrt
Kastellaz bei Tramin - Bauernburg
Mals - verschw. Kirche St. Jakob
Magreid / Egna - Filialkirche St. Florian a. d. Etsch

Neustift - Kapelle St. Michael (Engelsburg)
Engelsburg 1

Pfalzen - Filialkirche St. Valentin

Sand in Taufers - Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
St. Anton - Filialkirche
St. Peter bei Altenburg - Kaltern
St. Walburg bei Kematen - Filialkirche
St. Zeno bei Reifenstein
St. Zeno in Pein (= St. Zien) - Filialkirche
Schlanders - Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
Sterzing - Pfarrkirche Unsere Liebe Frau im Moos
Dorf Tirol - Doss / Pfarrkirche St. Johannes d.T.
Tschötsch - Filialkirche St. Johannes der T.
Vahrn - Pfarrkirche St. Georg
Völs am Schlern - Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

 

  Weitere Hinweise, Ergänzungen und Fotos zu Wehrkirchen sind in unserem Forum und Fotogalerie jederzeit willkommen!
   
   
 

© www.SAGEN.at