SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder

   
 
  Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder, Teil 4
  © Wolfgang Morscher und Hubert Tscholl
   
  Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder, Teil 1 - Einleitung / Marmorbruch
  Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder, Teil 2 - Marmorseilbahn
  Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder, Teil 3 - Transportbahn Laaser Tal
  Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder, Teil 4 - Schrägbahn
  Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder, Teil 5 - Transportbahn Tal, Zusatzinformationen
   
   
 

 

Methode seit nunmehr 78 Jahren: Der Wagenbegleiter gibt sein Bereit-Signal an den Maschinisten in der Bergstation der Anlage © Wolfgang Morscher

Methode seit nunmehr 78 Jahren: Der Wagenbegleiter gibt sein Bereit-Signal an den Maschinisten in der Bergstation der Anlage.
© Wolfgang Morscher, 3. August 2007

 

Laaser Schrägbahn, Maschinenraum der Bergstation © Hubert Tscholl

Laaser Schrägbahn, Maschinenraum der Bergstation
Eine Konstruktion der "Adolf Bleichert & Co. AG", Leipzig, 1929, bis heute im Originalzustand erhalten!
Die Trommel hat einen Durchmesser von 6 Meter, es befinden sich immer dreieinhalb Windungen des Zugseils auf der Trommel.
© Hubert Tscholl, 2007

Das erste Buch zu dieser spektakulären Eisenbahnlinie in den Alpen:
Die Laaser Marmorbahn. Ein Meisterwerk der Technik

 

Bremsberg, Schrägbahn, Laas, Bleichert & Co., Leipzig © Wolfgang Morscher

Abfahrt des leeren Wagens einschliesslich des leeren Waggons.
Deutlich sichtbar: das Firmenschild von "Bleichert & Co., Leipzig"
Beeindruckend in vielfacher Hinsicht und (nicht nur) vom Autor dieser Dokumentation wegen dieser Einzigartigkeit und hervorragendem Erhaltungszustand als "Technisches Weltwunder" bezeichnet.
© Wolfgang Morscher, 3. August 2007

 

Bremsberg Laas in Routinebetrieb © Wolfgang Morscher

Bremsberg Laas in Routinebetrieb
© Wolfgang Morscher, 3. August 2007

 

 

Umsteigen der Wagonbegleiter am Laaser Bremsberg der Schrägbahn © Wolfgang Morscher

Gemächliches Umsteigen der Wagonbegleiter am Laaser Bremsberg.
Der bergfahrende Wagonbegleiter wechselt an dieser Stelle zurück zum talfahrenden Wagon (und dergleichen der talfahrende Begleiter zum bergwärts fahrenden Wagon)

die Ausweiche des Schrägaufzuges ist ein überaus geniales Ingenieurswerk, welches durch seine einfache Konstruktion sich über Generationen erhalten konnte: diese Ausweiche ist eine Schienenweiche ohne mechanische Teile, d.h. eine Weiche mit starren Schienen (Abtsche Weiche).
© Wolfgang Morscher, 3. August 2007

 

 

Bremsberg Laas in Routinebetrieb - Talfahrt der Schrägbahn mit Marmorblock © Wolfgang Morscher

Bremsberg Laas in Routinebetrieb - Talfahrt der Schrägbahn mit Marmorblock.
© Wolfgang Morscher, 3. August 2007

 

 

Laaser Werksbahn - Bremsberg - Schrägbahn © Wolfgang Morscher

Laaser Werksbahn - Bremsberg - Schrägbahn
Ein weiteres Dokument der Präzision dieses technischen Weltwunders: seit nun über 79 Jahren fahren die Wagons am Laaser Bremsberg auf den Millimeter so exakt, dass die Schienen an der am meisten beanspruchten Stelle nur minimal lädiert sind; und das obwohl seit 1930 täglich viele Tonnen Marmor diese Gleise im Originalzustand beanspruchen.
© Wolfgang Morscher, 3. August 2007

weiter zu Teil 5


Für Fragen und Diskussion zur Marmorbahn in Laas freuen wir uns auf Ihre Beiträge in unserem Forum!

© Wolfgang Morscher und Hubert Tscholl, Februar 2008

   
  Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder, Teil 1 - Einleitung / Marmorbruch
  Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder, Teil 2 - Marmorseilbahn
  Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder, Teil 3 - Transportbahn Laaser Tal
  Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder, Teil 4 - Schrägbahn
  Die Marmorbahn in Laas - ein technisches Weltwunder, Teil 5 - Transportbahn Tal, Zusatzinformationen