SAGEN.at >> Dokumentation >> Andreas Hofer 1767 - 1810 >> Vornehme (adelige) Frauen

   
 
  Vornehme (adelige) Frauen
 

von Rudolf Granichstaedten-Czerva

Auch zahlreiche vornehme Frauen bewiesen in der Kriegszeit Tirols persönlichen Mut. Anna von Aschauer rettete durch Ermöglichung der Flucht am 12. April 1809 den bayerischen Leutnant Ott vom sicheren Tode, indem sie angab, er sei ihr Bräutigam, und leistete auch anderen Offizieren unparteiische Dienste. Sie heiratete 1817 in München den Hauptmann Hohenberger. Der König von Bayern schenkte ihr zum Lohn für ihre Haltung im Jahre 1809 die Kaution. Die edle Marie Anna von Giovanelli, geborene von Bach, Gemahlin des Josef von Giovanelli, erwirkte am 30. Jänner 1810 durch einen Fußfall vor dem französischen General Grafen Baraguay d'Hilliers in Bozen die Freilassung von Hofers Frau und Sohn und am 16. April 1809 die Begnadigung des zum Tode verurteilten bayerischen Polizeikommissärs Alois Freiherrn von Donnersperg. Baronin Giovanelli war am 6. Jänner 1766 geboren und starb am 28. Dezember 1827 in Bozen.

   
  Quelle: Rudolf Granichstaedten-Czerva, Andreas Hofers alte Garde, Innsbruck 1932, S. 433.
 

Rechtschreibung behutsam angepasst.
© digitale Version www.SAGEN.at, Wolfgang Morscher 2009.